• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Jipp, kann mich LollipopGirly15 nur anschließen. Angst kannst du denen auf jeden Fall machen. Und des willst du doch ned, oda?

    Zitat

    ich möchte sie ja nicht mißbr... und schon gar nicht vergew...

    Des hoffe ich. Weiss ned wie man damit umgehen soll.


    Aber grundsätzlich mal:


    Wenn du selber schon siehst, dass da evtl ein Problem sein könnte, dann solltest du evtl schon etwas ändern. Wenn du zB vorsätzlich Kontakt zu Kindern suchst, dann solltest du des unterlassen.


    Ich will dich jetzt nicht angreifen, des sag ich ausdrücklich, bitte versteh des ned falsch:


    Ich denke mal, dass die meisten Kinderschänder wissen, dass sie vielleicht ein kleines Problem mit Kindern haben und ich denke auch mal, dass die meisten sich einreden, sie würden Kinder JA NIE vergewaltigen.


    Wenn du jetzt schon so weit bist, dass du hier offen darüber redest, solltest du evtl schon mal mit jemandem reden, der sich professionell mit sowas auskennt, und zwar BEVOR etwas schlimmes passiert. Den Kindern UND dir selbst zuliebe.


    Ich finde es gut, dass du über dein Problem nachdenkst und ich verurteile dich auch keineswegs deswegen.

    Einhard

    Du hast Deine Frage schon selbst beantwortet:


    Eine Therapie ist nicht nur keine schlechte Idee,sondern im Gegenteil sogar sehr angebracht.


    Noch findest Du Kinder "nur" erotisch aber bis zum Wunsch,sie irgendwann berühren zu wollen,ist es oft nur ein kurzer Schritt.


    Außerdem ist es für ein Kind allein schon eine unangenehme Situation,ein solches oder ähnliches Kompliment von einem Fremden zu bekommen und es verwirrt sie.


    Ich glaube Dir,wenn Du sagst,Du willst sie nicht mißbrauchen aber allein die Tatsache,daß Du Dir Gedanken darüber machst ob es "krankhaft" ist,zeigt Deine Unsicherheit und somit sollte ein Gespräch mit einem Therapeuten der nächste Schritt für Dich sein.

    Wie schon gesagt wurde, es fällt positiv auf, dass Dir das bewusst ist, Du es als mögliches Problem (was es meiner Meinung nach ist) erfasst und darüber nachdenkst. Ich finde Dein Verhalten jedenfalls sehr grenzwertig und wenn Du bereit wärest Dich mal beraten (vielleicht nicht gleich behandeln) zu lassen, würde ich das begrüßen. Mit "Komplimenten" solltest Du Dich jedenfalls zurückhalten, kommt sicher auch bei den Eltern nicht gut an wenn sich das rumspricht.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    bitte???


    also entweder ist das ein ganz böser fake oder du gehörst wirklich präventiv weggesperrt..


    es ist nicht EIGENTLICH verboten, es IST verboten.


    und ob ein kind einverstanden ist oder nicht ist vollkommen egal, deshalb ist es ja verboten, weil kinder es nicht selbst entscheiden können...


    deine komplimente machen angst, weil du nichts anderes bist als (in ihren augen) ein alter mann, der eckelhaft ist....


    und ich weiß nicht was eckelhafter ist, diese komplimente oder dein letzter beitrag...

    Das reicht

    Zitat

    Die Kinder üben auf mich eben eine ungeheure sexuelle anzieungskraft aus

    für eine dringende medizinische Beobachtung und Behandlung.


    Und bei den Gedanken

    Zitat

    könnte uns ja niemand etwas nachweisen

    bist Du schon mit einem Bein im Knast.


    Ich kann Dir nur raten, morgen - vor Schulschluß :-o - einen Arzt aufzusuchen. Du bist eine tickende Zeitbombe, wenn Du Dir bereits Gedanken über eine Realisierung Deiner Wünsche machst. Und um deren Tarnung oder Verdeckung.

    Zitat

    Ich bin nun etwas verunsichert

    Das ist bei weitem zu wenig. Die Leser Deiner Zeilen sind vermutlich aufs höchste verunsichert.