natürlich denkst du auch dann daran, das kann man doch gar nicht ausblenden, rede dir das nicht ein....


    und 10 minuten empfinde ich jetzt echt nicht als weltuntergang. Mag anders sein als früher, aber ist es schlimm nicht sofort abschießen zu können wir ein 12jähriger? *grübel*


    Und wie gesagt wie Sex ist, weißt du immer noch nicht, also reden wir da doch erst drüber, wenn es so weit war...


    Du drehst dich im Kreis und immer und immer wieder. Milchmann hatte eigentlich alles dazu gesagt. Dein Problem ist hausgemacht, also kannst auch nur du dich da wieder herausholen.

    @ beetlejuice21

    "Mag anders sein als früher, aber ist es schlimm nicht sofort abschießen zu können wir ein 12jähriger? *grübel*"


    Das war mein gesunder Penis. Ich konnte steuern wann ich komme, könnte es auch verzögern, aber hatte nie Probleme mit meinem Orgasmus. Durch die Entfernung der Vorhaut ist es schwer zu kommen, sogar alleine. Hab manchmal echt Probleme zu kommen. Das macht mich richtig traurig. Die Natur hat sich schon was dabei gedacht ne Vorhaut zu schaffen. Das ist leider für mich viel zu spät. Ich habe echt gedacht es sei nicht schlimm sich zu Beschneiden, ist ja nur ne stück haut, jetzt habe ich den Salat!

    redBull35

    Lies doch mal deine eigenen Posts.

    Zitat

    Ich komme immer später zum Orgasmus

    Immer später? Es dauert also immer länger. Du behauptest, durch die fehlenden Nervenenden MUSS es jetzt für dich viel länger bis zum Höhepunkt dauern. Da es deiner Aussage nach aber immer länger und länger bis zum Höhepunkt dauert, scheinst du weiterhin deine hoch gelobten Nervenenden zu verlieren??? ;-)


    Körperlich gesehen gab es deinen Penis vorher, und jetzt deinen Penis nachher. Jetzt ändert sich nichts mehr. Wenn es trotzdem immer länger und länger bis zum Höhepunkt dauert, dann ist doch logisch einleuchtend dass das kein körperliches Problem ist. Verstanden? Du magst dir ja einreden dass du bei SB nicht an dein Problem denkst, aber wie beetlejuice21 schon geschrieben hat: das wäre das reinste Wunder.


    Ich befürchte für dich, dass du, wenn du aus deinem Problem nicht rauskommst, mit der Zeit vielleicht gar nicht mehr zum Höhepunkt kommen wirst, vielleicht sogar noch Erektionsprobleme bekommst. Und das wie gesagt nicht, weil du körperlich täglich abbaust. Dein Körper hat sich seit der OP nicht mehr verändert. Dass sich alles verschlimmert statt verbessert ist ein rein psychisches Problem. Diese Erkenntnis hilft dir zwar nicht viel, aber immerhin sollte dir klar sein: kommst du über deine psychischen Probleme hinweg, wird es wieder sehr viel besser werden!

    Zitat

    mit Kondom gar nichts mehr

    Dazu kann ich nur sagen: das hängt NUR vom für dich richtigen Kondom ab! Da muss jeder sein Lieblingsmodell finden. Vergiss den Standardgummi aus dem Automaten, finde das Modell, das für dich gefühlsecht ist. Hilfreich sind da z.B. Rezensionen bei Amazon. ;-)

    Zitat

    Zudem schlafft er auch schneller ab als früher

    Soso, du meinst also ein Penis mit Vorhaut steht von alleine länger. Lies dir deine Aussage durch – das ist doch totaler Blödsinn! Mit der Vorhaut hat das nichts zu tun, das ist auch wieder ne rein mentale Sache. Ist dein Kopf frei und bist du entsprechend aufgegeilt, steht dein Penis ohne jede Stimulation beliebig lange. Mit Vorhaut hat das nichts zu tun, rein gar nichts. Dieses Jammer-Argument musst du dir also künftig verkneifen.


    Der größte Teil deines Problem ist psychisch bedingt. Du blockierst dich zunehmend selbst. Somit wird es wohl auch weiter schlimmer werden. Natürlich haben die jetzt fehlenden Nervenenden auch einen Einfluss. Aber das mentale Problem macht mehr und mehr aus und wird schließlich vielleicht alle sexuelle Empfindsamkeit in dir zum Erliegen bringen.


    Glaub mir, es gab Zeiten da konnte ich innerhalb einiger Sekunden kommen, und es gab Zeiten, da hab ich so wenig gespürt dass ich es ums Verrecken nicht geschafft habe, beim Sex überhaupt nur in Orgasmus-Nähe zu kommen. Alles mit der gleichen Frau wohl gemerkt, und alles mit dem gleichen – beschnittenen – Penis. Die allergrößte Rolle spielt nun mal der Kopf, und einen gewissen Teil ein trainierter PC-Muskel.


    Ziel Nr. 1 heißt: Kopf frei kriegen! An Sex ist derzeit nicht zu denken, wie du selbst schon schreibst. Mach nicht den zweiten vor dem ersten Schritt. Der erste Schritt lautet: freunde dich mit deinem beschnittenen Pimmel an. Und erst, wenn du zu dir selbst ehrlich und aus vollem Herzen sagen kannst, dass du ihn so magst wie er jetzt ist, dann bist du wieder bereit für Sex.


    Wie allgemein bekannst ist, bekommt man seinen Kopf NICHT frei, indem man sich fleißig einredet: "Ich denke gar nicht an mein Problem, nein nein, lalalalala". ;-D Man muss sein Problem schon wirklich im Kopf lösen. Ich hoffe dein Psychologe kriegst das hin, oder ein Sexualtherapeut. Jeder Tag depressive Selbstmitleids-Badewanne nimmt dir die Chance auf erfüllte sexuelle Erlebnisse. Ich wünsche dir, dass du damit nicht Jahre vergeudest, auf die du später reumütig zurücksehen wirst.


    Zum Schluss noch eine Frage rein theoretischer Natur. Wenn eine Fee dich besuchen würde, und du müsstest dich entscheiden:


    A) Ein Leben komplett ohne Sex, nie nie mehr wieder


    B) Ein Leben mit Sex, allerdings fühlt sich der Sex körperlich nicht wahnsinnig intensiv an


    Wie würdest du wählen? Nein, die Wahlmöglichkeit zurück zum unbeschnittenen Penis gibt es nicht, kapier das endlich!!! Also, wie würdest du dich vor dieser Fee entscheiden? Bedenke, die Wahl vor dieser Fee ist endgültig und kann nicht mehr revidiert werden. Du musst dich einmal und endgültig entscheiden, und so wird dein weiteres Leben sein...

    Was ich auch noch gemerkt habe nach der Beschneidung ist, dass mein Penis sich nicht vollständig erregieren kann. Er stand bei mir vorher wie ne 12 auch senkrecht zum Bauch. jetzt ist er auch noch Senkrecht aber nicht mehr so senkrecht wie vorher. außerdem ist der Penis jetzt nicht mehr gerade, sondern steht auf 1 Uhr weil da weniger Haut vorhanden ist als Rechts. Deshalb hält auch meine Errektion nicht so lange. Das regt mich richtig auf. Vorher hat er länger gestanden wenn ich nix gemacht habe. Jetzt schlafft er gleich ab und ist generell nicht mehr so hart wie vorher:(

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Also ich komme immer noch nicht klar und so langsam reichts mir.!!!


    Ich spür kaum noch was. Das was ich jetzt spüre ist ein Witz zu dem was ich gespürt habe.


    Was mich traurig macht ist das ich nie wieder so spüren werde wie damals, das ich meine Freundin bzw Frau nie wieder so befriedigen kann das ich selber dabei Spaß habe.


    Ich habe wissenschaftliche Texte zur Beschneidung gelesen und die sind alle eindeutig. Die Vorhaut ist SEEHR wichtig!!! Will hier jetzt nicht ins detail gehen. Auf jeden fall trifft mich das hart und ich spüre jeden tag was da fehlt. Für mich ist das zu wenig um Sex zu betreiben . Ich fühle mich wie fast Tod:( Wer kann mir noch helfen, außer Psychologen, die bringen mir auch nix

    Hier ist ein Artikel der sehr gut und mit fakten und beweisen beschrieben ist. Dadurch bin ich leider erschüttert worden


    http://wikimannia.org/images/Vafk-Genitale-Verstuemmelung-bei-Jungen-und-Maedchen.pdf

    Ich hab mir das PDF jetzt nicht durchgelesen. Werde ich auch nicht tun. Ich empfinde es als eine Beileidigung für alle Opfer von genitaler Verstümmelung, dass du dich damit vergleichst. Du hattest die Wahl, eine ordentliche Operation unter hygienischen Umständen wurde durchgeführt, du bist erwachsen. Keine Gesellschaft hat dich unter Druck gesetzt, niemand hat dich verstümmelt als du zu klein warst um dich zu wehren.


    Du wurdest nicht verstümmelt, du wurdest auf eigene Entscheidung medizinisch behandelt. Und dass dir das Ergebnis trotz offenbar einwandfreier Durchführung nicht gefällt macht dich nicht zu einem Opfer, sondern nur zu einem Jammerlappen.


    Wenn du dich immer noch für ein Opfer von Genitalverstümmelung hältst, dann kann ich gerne mit einer rostigen Rasierklinge vorbei kommen und dir helfen, deine Einbildung wahr werden zu lassen... >:(

    @ Milchmann76

    Es geht nicht darum wie die Operation ausgeführt worden ist , ob unter hygienischen Bedingungen oder mit einer Rasierklinge. Es geht darum, dass man durch die Entfernung der Vorhaut Genital verstümmelt wird denn die Vorhaut ist sehr wichtig und ich kann das ja beurteilen. Hätte es keine große Auswirkung gehabt, so hätte ich ja nicht die Depressionen die ich jetzt habe. Und mit Genitalverstümmelung meine ich einfach die Verstümmelung der sexuellen Lust und Empfindsamkeit und nicht die Art wie die Operation durchgeführt worden ist. Bei beiden Geschlechtern wird durch die Beschneidung ein sehr großer Teil der Empfindsamkeit weggeschnitten. Beim Mann bleibt zwar noch die Eichel aber das sind nur 25 % Empfindsamkeit und das ist ein Skandal. In Deutschland müsste man offener über das Thema reden

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.