Hallo,willkommen in meinem Club!


    Ich bin gerade erst knapp 4Wochen in der neuen Bude,und genau wie bei dir..Peng.....hättste auch in der alten Bude bleiben können.


    Ist es nicht zum Kotzen wie manche Menschen sich verhalten-Und der,der Laminat erfunden hat gehört aufn Grill ;-(


    Ich habe bis eben noch so gedacht,spar ne Kaution den Umzug zusammen,die über dir ist 90,fit,hast nach ca 3Jahre Zeit.


    Wenn ich das dann lese bekomme ich die pure Panik,das es NOCH schlimmer wird.


    Ich habe Russen nebenan ganz nette lustige ,jeden Abend Bescuch --ich mach dann den TV lauter.


    Sie sagte,ich bin Maria (ca 70),wir sind hier gehasst wir haben viele Kinder die kommen!


    Ich sagte,tja Maria dann mache ich dannn den TV lauter!


    Kannst du machen ..lacht.....Ich aktuell ,so nicht mehr,denn mal Ruhe wäre auch fein,aber Du nimmst mir ja jede Illusion auf verbesserung.HORROR.....


    Ich kann nur sagen ich bin morgen bei meiner Therapeutin,alleine dort imWartezimmer das Radio krieg ich schon n Affen,aber ich muss hin.


    Oben schrieb wer,wenn man die Leute hasst ist es noch schlimmer,dem stimme ich zu 100% zu.


    Ich drück dich,euch und habe seit 2Std entspannungsmusik auf dem Kopfhörer,jetzt hab ich Hunger,nd mal sehen was der Hund von unten so bellt...Bis Bald LG Iris @:)

    Bitte dringend sagen was du bekommen hast..ich brauche aber nichts aufputschendes...eher n downer..so jetzt mache ich was Futter.Lg ich höre wenns nicht mehr geht Musik,die Hier--hab das mal kopiert auf You tube....fährt man mega runter--Lg Iris--- https://youtu.be/MNJDn8VcZ9Q Hilft wahre wunder--- @:)

    Also, ich habe weder einen Tinitus, noch eine andere Krankheit und es wundert mich, dass man etwas normales auch noch als Krankheit bezeichnet...


    Ich bin auch Lärm und Geräuschempfindlich und hab mir deswegen auch ein Bett gekauft, welches Geräusche schlecht über den Boden weiter leitet.


    Ich hatte aber durchaus Nachbarn, welche sich zivilisiert verhalten konnten, aber auch einige, die es übertrieben und glaubt mir: auf diese waren ALLE anderen Nachbarn auch sauer ;-) Man muss nur mal mit denen reden...


    Das Problem sind die Trampel auf dieser Welt, denn durch die Tatsache, dass ich viel in der Großstadt rumlaufen muss, hab ich auch schon viele vor schnellen Autos oder einer Tram (wo Stumpfsinnige Menschen leider nicht hören, obwohl sie nun wirklich nicht mehr lauter bimmeln können!!!) retten können.


    Ich glaube daher mittlerweile, dass es eher gut ist, Geräuschempfindlich zu sein,auch wenn es mit schwierigen Nachbarn echt viele Nerven kostet. Da würde ich es am liebsten abstellen können (und hatte gehofft, dass hier jemand eine Idee hat, wie man sich gut weg ablenken kann, danach aber wieder so sensibel bin, wie immer, damit ich weiterhin alle Autos oder andere Gefahren schneller höre) auch, wenn ich dann den Unfall nebenan nicht mehr wahrnehmen würde und den Krankenwagen nicht rufen würde (wobei meine Nachbarn derart laut sind, daß ich den Unterschied zwischen schreien und aus Not schreien wohl auch nicht mehr wahrnehme ":/ ).


    Aber was bei mir ein wenig hilft, ist die Rollläden runter ziehen, Wachsohropax ins Ohr und Fernseher oder Musik auf gewünschte Lautstärke stellen.