• Suizidgedanken, ohne psychologische Hilfe

    Hallo... ich habe ziemlich starke Suizidgedanken... das heißt... im einen moment möchte ich mich unbedingt umbringen und laufe zu den zugschienen... und 10 minuten später möchte ich doch weiterleben und geh wieder weg... und so geht das heute schon den ganzen tag... jetzt bin ich zwar endlich daheim... aba jetzt gehen die gedanken so weit... dass ich…
  • 163 Antworten

    Schaaf

    Zitat

    ich will einfach nur sterben

    Nein, willst Du nicht. Du willst nur, dass dieses elendige Gefühl in Dir aufhört. Behaupte ich jetzt mal sehr übergriffig und dreist. :=o ;-)


    Gibt es denn einen Auslöser? Der Alles heute so schlimm gemacht hat?


    Magst Du erzählen?

    LastSummer


    Auch wenn es an Grottig ging:

    Zitat

    Das ist für den Betroffenen mit Sicherheit absurd...


    Dann soll er sich aber eine Methode wählen, die andere nicht hineinzieht.

    Mir tut jeder Lokführer (Busfahrer, LKW-Fahrer usw.) unendlich leid der in solch eine Geschichte reingezogen wird.


    Aber hälst Du es hier und jetzt für wirklich hilfreich das zu erwähnen, anzuklagen? :-/

    Ich klage nicht an, sondern ich erwähne es vorab. (An)klagen tue ich, wenn es geschehen ist...


    Wir können das aber jetzt dabei beruhen lassen.

    Zitat

    Ist es eigentlich erlaubt, hier so konkrete Suizidabsichten zu posten?

    ich finde es gut, das sie es tut. Wohin denn mit dem Druck? Ich finde es ganz furchtbar, dies nicht äussern zu dürfen. Oder es zu äussern und dann Vorwürfe zu bekommen. Ok, deine Frage ist jetzt kein Vorwurf. Viele können halt nicht damit umgehen oder sind hilflos. Gibt ja nur 2 Antworten


    Tu es


    Oder


    Nein bitte mach das nicht


    Hilft aber beides nicht, irgendwie.


    Letztlich will man nur, das diese Qual aufhört und der Tod scheint das Einzig sinnvolle. Bleibt nur der Apell sich. Hilfe zu holen. Oder mal mit Medis den Schlaf erzwingen, damit man nicht mehr denken muss.

    @

    LastSummer


    Ich fände es gut, wenn du dich zurückziehst und Danke dir dafür. Ist jetzt wirklich nicht hilfreich und sollte an anderer Stelle diskutiert werden.

    Schaaaf meine liebe,


    Was hälst du davon mit dem Truxal den Schlaf zu erzwingen? Mur hilft das, wenn ich so gar nichts mehr zu sagen habe und die Qual so übermächtig ist.

    Du bist ja lustig. Mach dir mal keine Sorgen wegen deines Gewichtes. Von einmal Truxal wiegst du morgen nicht mehr. Und morgen sehen wir dann weiter.

    Was wäre, wenn du dich an eine Telefonseelsorge wendest? Das könnte dir helfen, auch wenn du kein gläubiger Mensch bist, denn der Person am anderen Ende der Leitung kannst du anonym alles erzählen, was du uns da im Forum nicht erzählen kannst oder willst.


    Wäre das eine Option?

    Zitat

    Das hat Grottig nicht gemeint.


    Ich denke, sie meint dasselbe wie ich: "Wahnsinn=Leidensdruck".

    Hatte ich schon verstanden. Aber wie auch immer, es ist eine Ausnahmesituation.


    Ich kenne sie …

    Schaaaf , ich war schon öfters in der gleichen Situation und kann andere nur wiederholen: Versuche zu schlafen oder hole dir Hilfe.


    Da ich den Kontakt zu anderen Menschen in der Zeit immer nicht aushalten konnte, hab ich mich immer schlafen gelegt. Ob jetzt mit irgendwelchen Hilfsmitteln oder nicht spielt keine Rolle, komm einfach zur Ruhe und höre auf, darüber nachdenken zu müssen. Geht ja nun mal nur durch Schlaf.


    Ich erkenne mich in dem, was du schreibst extrem gut wieder. In solchen Situationen hatte ich auch Gedanken in Richtung "Ich belaste andere sowieso nur", "Ich nütze niemandem etwas und mache nur Probleme" etc.. Aber wenn ich so zurückblicke bin ich froh, dass ich stark genug gewesen bin. Ich hätte meinen Tod bereut, und ich denke, das würde jeder andere auch.. auch du.