Trauma?

    guten Abend,

    Ich habe langsam ein paar Bedenken ob ich vielleicht eine Art trauma habe. Mich beschäftigt ein Thema seit 2 1/2 Jahren täglich und ich denke ganz oft am Tag daran. Manchmal weil mich was dran erinnert und manchmal aus dem nichts. Immer wenn ich dran denke bekomme ich einen hohen Puls und leichte somatische formen. Außerdem kommen dazu sehr negative Gedanken...ist das ein trauma?

  • 9 Antworten

    du beschreibst es sehr plakativ, aber was empfindest du? angst? wut?


    was erhoffst du dir, wenn du es beim namen nennst? eine traumatherapie?

    einerseits extreme trauer und wut.


    Ich weiss nicht ob es für eine Traumatherapie reichen würde, aber alle anderen Therapien schlagen nicht an. Sei es antidepressiva oder auch viele verschiedene Therapeuten

    jaa das bin ich. Insgesamt 5 Jahre jetzt und 2 1/2 mit einem Problem.


    Ich versuche immer nicht dran zu denken und es gehört leider schon zum alltag aber heute ist es wieder viel schlimmer.

    sehr interessant, die vergangenheit plagt mich in depressiven phasen, nicht so sehr im alltag.


    gar nicht so einfach seine gefühle unter kontrolle zu bringen.

    eine stationäre traumatherapie kann schon helfen, aber das müssen die einweiser besser wissen.


    dort wirst du mit musik-, gruppen-, sport- und einzeltherapie konfrontiert.


    eine wirkliche heilung gibt es meiner meinung nach nicht, aber man lernt pfleglicher mit sich und der umwelt umzugehen

    Kennst Du Dami Charf? Die beschäftigt sich unter anderem mit Traumaheilung und scheint darin sehr erfolgreich zu sein. Sie erklärt zb auch in Videos woran man Trauma erkennt.
    Google sie mal, wenn Du Interesse hast, ich fand sie sehr sympathisch, zumindest was ich online von ihr gesehen und gelesen habe. Vielleicht hilft es Dir.