:D die frau darf nichts erzählen weil der tod so schlimm is? häääääääääää


    ich hatte eher den eindruck, dass sie es eben so aus trotz den leuten nicht erzählt...


    und diese "abschmink"szene..die muss ja eine bedeutung haben oder? ich meine sie hätte sich genauso gut die kugel mit schminke ins gesicht schießen können


    sie setzt also ihre maske ab und ihren "ruf" den sie hat als sektenführerin und bringt sich dann um...


    ach kA komischer film

    Zitat

    viele verstehen den Schluss nicht...Die alte Madame darf es nicht mitteilen, sonst erleidet sie selbst Höllenqualen (nach dem Tod) da es das letzte Geheimnis ist und das soll es auch bleiben!

    hä, verstehe ich auch nicht...wie kommst Du darauf?

    Zitat

    und diese "abschmink"szene..die muss ja eine bedeutung haben oder? ich meine sie hätte sich genauso gut die kugel mit schminke ins gesicht schießen können

    Genau das habe ich mir auch gedacht;-D

    habe ihn mir letzte woche nochmal angesehen. diesmal hab ich die szene mit den "klammern aus dem kopf ziehen" und das mit dem "arme aufschlitzen" überhaupt nicht mehr ertragen. hab sogar weggeschaut...

    TOFU...


    ...sag ich doch. Das ist der ekeligste Film, den ich je gesehen habe. Lieber 100 Zombies auf einem Haufen, als so nen kranken Kerl wie in Grotesque! ;-D


    Danach hab ich ewig mit meinem Freund überlegt, ob man sich für eine andere "geliebte" Person so quälen und foltern lassen würde...??? Aber ist zum Glück ja nur ein Film!

    MIr geht es auch oft nach schlimmen Filmen so, wie Du es beschreibst. Die Szenen lassen mich tagelang nicht los. Mein Freund ist Filmfreak und ich darf dann immer so Filme mitgucken. Klar, ist da die Angstlust, aber wenn es mir zu krass wird, versteck ich mich schonmal hinterm Kissen...


    Schlimm ist nur, dass ich sowieso schon so eine blühende Phantasie habe und mich im Geiste dann schon vor einem Monster stehen seh, oder ich geh in meiner Wohnung ins andere Zimmer und hinter der Türe steht ein Massenmörder..


    Nach Feierabend, im Dunklen, zuerst (alleine) zuhause zu sein, in der Erdgeschoßwohnung meines Freundes macht das Ganze auch nicht besser...


    Immer was lustiges hinten dran hängen hilft mir manchmal, aber was am allerallerwichtigsten ist, ist danach über den Film zu reden. Über das was Dir Angst machte, was Du am gruseligsten fandst...


    Aber Respekt, dass Saw uncut für dich eine Familien-Nachmittagsunterhaltung ist, denn ich sehe immer noch den abgesägten Fuß vor meinem geistigen Auge, und der Film ist bei mir schon 7 Monate her....

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Psyche durch einen subjektiv sehr schlimm empfundenen Film geschädigt werden kann. Solche Filme wie den genannten sehe ich mir auch genau deshalb nicht an. Als ich dann ausnahmsweise vor ein paar Jahren House of wax gesehen habe, gings mir auch noch lange danach nicht so gut, und es gibt sicher viel schlimmere Filme.


    Off Topic: Jedenfalls sind Filme für die Psyche sicher gefährlicher als Videospiele, da hatte ich noch nie irgendwelche Schockmomente, auch bei 18+ Spielen nicht.

    Naja jetzt ist es ja schon ne zeit her das ich den gesehen habe und dachte ich trage ein trauma davon :-))


    also ich für mich kann sagen gut das ich ihn gesehen habe :-) Und komischerweise schaue ich seitdem nur Horror oder Psycho Filme weil sie irgendwas haben....Und auch anderes habe ich festgestellt aber das würde die Zeilen hier sprengen :-))


    Ich finde Martyrs Grenzwertig!

    Wir haben uns Martyrs sogar in der Schule angesehen (Abendgymi) und hmm ja der ist schon sehr hart aber ich sogar ich (und ich bin wirklich sehr sensibel) habe den Film schnell wieder vergessen. Werde ihn mir aber niemals mehr im Leben anschauen weil der einfach nur grausam ist. Ich frage mich sowieso warum es Menschen gibt die sich von sowas unterhalten fühlen. Für mich persönlich ist es eine Seelenfolter weil ich einfach zu mitfühlend bin. Am besten machst du dir einfach klar dass es ein FILM ist, keine Realität.

    Anyndil


    House of Wax fand ich auch sehr schlimm. Nicht nur wegen den schlimmen Szenen sondern die ganze Story ansich also dass diese Menschen lebending eingewachst werden und leiden müssen. Ich vermisse die guten alten Horrorstreifen ala Stephen King. Diese ganze Folterkacke nervt mich nur noch.


    Bei Martyrs fand ich die Szene enorm schlimm als diese eingesperrte Frau den "Helm" abgemacht bekam wuuuuaaahhh:-o:-o:-o:-o

    @ Toorop

    Mir stellt sich nur die Frage, warum du in dir ganz angeschaut hast, wenn er doch so schlimm ist? lol


    Nur mal so nebenbei, ich habe mir den Film in der Schule mit 18 Schülern und nem Lehrer angeschaut. Ich hab schon schlimmeres gesehen.