Das ist ja nur ein Bruchteil was unser Hirn vermag,

    für das Unterbewußtsein gibt es andere sehr unterschiedliche Bereiche, die man bei weiten noch nicht alle kennt. Du kennst sicherlich das Beispiel wo man glaubt jemand beobachtet dich oder das jemand hinter dir steht. Man hat es experimentell bewiesen das der Mensch dazu in der Lage ist, mehr oder weniger. Es gibt also Wahrnehmungen die wir momentan nicht deuten können. Vermutlich nimmt unser Hirn elektromagnetische Wellen war. Diese Wahrnehmung war vor huderttausend Jahren vermutlich noch sinnvoll und nützlich.

    Nein,

    das sind Störungen die man im Gehirn nachweisen kann, durch aktive Zonen die eigentlich ruhig sein sollten, möglicherweise aber durch pysische Auslöser verursacht. An Verfolgungswahn leiden überwiegend überlastete Menschen oder Menschen mit stark emotionalen Ereignissen, Kindesmißhandlunge, Vergewaltigung oder schwere körperl. Einwirkungen.

    Ja der Sehnerv sendet die erforderlichen Daten zum

    Stammhirn, aber was danach passiert ist ausschlaggebend. Wenn du Daten an einen PC sendest ist noch lange nicht gesagt das dieser die Daten überhaupt lesen, geschweige denn auswerten kann. Möglich ist auch das die Daten nicht vollständig oder andere Schlüssel haben(hormonbehaftet).


    Blinde ( die blind gebohren sind) sehen leider nicht´s. Nur hell dunkel wird wahrgenommen.

    bis nachher! :-) *:)


    hmmm...wie das wohl ist, wenn man nicht sehen kann...v.a. muss es schlimm sein, erst später sein Augenlicht zu verlieren...wenn man so geboren wird, ist es sicher erträglicher, weil man dann gar nicht weiss, was einem entgeht...


    ebenso schlimm ist wohl Taubheit...keine Musik hören können :-o nur fühlen können. Oh Gott. :-|


    Da wird einem erst bewusst wieviel die Sinne eigentlich bedeuten...was sie ausmachen. Ich frage mich, wieso man nicht mehr auf seine Sinne aufpasst..wieso man trotzdem an Konzerte geht, ohne Gehörschutz (apropos..ich kaufe heute Tickets für The Hives...:-) kennst du die?)...wenn man den ganzen Tag in eine Flimmerkiste schaut...oder in die Sonne...etc.


    Ich habe mal im Joy oder im Glamour, weiss nicht mehr genau, von einer gelesen, die so eine seltene Krankheit hat. Also sie hatte irgendwie von klein an viele Allergien, Asthma und so, und dann plötzlich bekam sie irgendwie eine starke Erkältung und verlor dabei ihren Geschmacks- und Geruchssinn. habe den Namen dieser Krankheit vergessen. Ich wusste bis dato gar nicht dass es das gibt...und wieviel einem da entgeht. Kein Essen mehr schmecken...Essen ist dann nur noch so eine geschmackslose Pampe...nichts mehr riechen können...:-|


    dabei läuft doch so vieles über den Geruchssinn...


    hmmm..wieso fällt mir das alles erst jetzt ein? Wieso wusste ich das nie zu schätzen, dass ich im Besitz aller Sinne bin? :-

    Das was ich dir schreiben wollte:°(

    ist nicht traurig aber bescheiden. Mein Chef hat entschieden das ich ab Morgen bis Freitag in München bin. Punkt und Schluß hat er noch gesagt als ich "aber" sagte.


    Und das mit den Sinnen ist eine ernst zu nehmende Geschichte die man sehr hüten sollte, bin ich der Meinung. Man denkt über solche Sachen nur nach wenn man mental dazu gestimmt ist, bei mir jedenfalls.