bin grad wieder extrem genervt...war heute so gut wie den ganzen Tag im Zimmer...also was heisst "den ganzen Tag", bin ja erst seit etwa 7 Stunden auf...%-| Es kommt mir vor wie eine Ewigkeit...


    sie nerven mich alle so extrem!! Und ich weiss gar nicht genau wieso! Sie sind einfach so blöd spiessig und ich weiss auch nicht. Ich hasse es, wenn ich runterkomme in die Küche um mir was zu essen zu holen und mein Vater sitzt am Tisch und liest...kann nicht einfach weiterlesen, nein, muss aufblicken, um ja keinen Schritt zu verpassen den ich tue...muss beobachten was genau ich nehme...beobachtet mich bis ich verschwunden bin...ich werde hier noch wahnsinnig! Auf Schritt und Tritt wird man beobachtet!>:(


    Mein Bruder kam natürlich wie jeden Sonntag auch noch vorbei, um sich bekochen zu lassen und seine Wäsche zum waschen zu geben...das ist so ein Witz! Er kommt hierhin, wird bekocht, wäscht dann nicht mal ab, nichts!! Bringt seine gesamte Schmutzwäsche mit und meine Mutter wäscht ihm schnell alles. Er ist doch wohl alt genug um selber zu waschen?? Also ehrlich.


    Bis in mein Zimmer rauf hab ich die quengelig-schlechtgelaunte Stimme meiner Mutter gehört und die laute Stimme meines Bruders.%-|


    Dann wars wieder so weit, Essen ist fertig. Hatte natürlich wieder mal überhaupt keinen Hunger..ist ja eigentlich auch logisch, wieso sollte ich Hunger haben, wenn ich grad mal 6 Stunden wach bin und in dieser Zeit schon diverse Sachen gegessen habe, aber mich nicht angestrengt habe? Habe dann also nur wenig gegessen...was natürlich wieder dumme Kommentare einbrachte..."du wärst schon lange gesund wenn du mal mehr schlafen würdest und nicht immer auf deinem Abnehm-Trip wärst..."


    Sie verstehen es einfach nicht!!! Ich will NICHT abnehmen!! Ich will ZUnehmen! Und als ob ich zu wenig schlafen würde!! Ich schlafe jeden Tag wenn ich kann 12 Stunden und zwischendurch hab ich ja so Anfälle wo ich mich irgendwie um 19 Uhr schon ins Bett lege und schlafe! Als wäre die Lösung aller Probleme und der Übelkeit mehr Schlaf und mehr Essen. Sowas macht mich fertig!! Sie haben keine Ahnung und sie wissen selber nicht was sie denken sollen, wechseln ihre Meinung permanent! Hiess es doch am Anfang noch "All deine Übelkeit ist nur eingebildet und simuliert", so hiess es später "ja du bist nur immer krank wegen dem Wurm, der schadet dir extrem, bla bla blubb, du musst dringens ins Tropeninstitut bla bla" ...ja und jetzt? Jetzt ist der Wurm weg...aber meine Beschwerden noch da! Jetzt muss ich mal warten bis Mittwoch aber denen ist eh nix mehr eingefallen, und dann bleibt wohl nur noch, wenn überhaupt, der Neurologe, und danach nichts mehr! Einfach nichts! Danach war ich bei allen Ärzten die mir was bringen können! Dieser Gedanke macht mich so fertig! Ich meine vorhin konnte ich mir noch sagen, ja wenns nicht besser wird gehst du ins Tropeninstitut...und als ich da war, konnte ich mir noch sagen, ja wenns nicht besser wird gehst du halt nochmal..und jetzt? Jetzt kann ich nichts mehr tun! ich kann höchstens noch zu einem Wunderheiler gehen oder Sachen einnehmen, die ich doch selber für Humbug halte! Aber ansonsten schuldmedizinisch echt nichts mehr! Was könnte man noch tun? Nichts mehr! Es bleibt ja fast nichts mehr! Ich werde den Rest meines Lebens mit dieser Übelkeit zu kämpfen haben! Denn schlussendlich wird man sagen "Es ist halt doch irgendwie psychisch" und das wars dann. :°(


    Überhaupt der Gedanke an die Zeit...diese Woche hab ich noch Ferien. Danach hab wieder Arbeiten und Schule - Wochenende - Arbeiten und Schule - Wochenende - Arbeiten und Schule - etc. etc. Und danach irgendwann Weihnachten - jubel trubel Heiterkeit - und danach wieder von vorne Arbeiten und Schule - Wochenende - Arbeiten und Schule - Wochenende und so weiter bis zu den Frühlingsferien..bis zu den Sommerferien..und danach nochmal ein ganzes Jahr! :-o:-o:-o


    Und jede Woche ist wieder aufs Neue eine Qual...wieder neue Aufgaben die ich nicht bewältigen kann und 100'000 neue Prüfungen die ich allesamt wieder versaue...


    im Prinzip mache ich diese Lehre doch nur damit ich irgendein Ziel habe, auf das ich mich konzentrieren kann...nur leider funktioniert das ja auch nicht...ich fürchte mich jetzt schon vor dem Ende dieser Lehre...obwohl ich die Abschlussprüfung ja hunderpro nicht bestehe wenn ich so weitermache...


    Und danach? Danach wird es doch nur noch schlechter! Theoretisch. Denn danach muss ich erst mal eine Stelle finden. Danach hab ich kein Ziel mehr. Höchstens die Pensionierung aber das sind ja dann nur läppische...42 oder 43 Jahre je nach dem wie hoch das Pensionierungsalter dann für Frauen ist. %-| Man vegetiert dann einfach nur so vor sich hin...Freunde hat man dann endgültig keine mehr, also hab ich ja jetzt schon nicht mehr - selber schuld haha - aber nachher geht man ja nicht mehr zur Schule...wo soll man denn sonst Freunde kennenlernen?


    Im Ausgang, aber dazu müsste man erst mal gehen. Auf der Arbeit? Hmmm..eher weniger.


    Siehst du, das ist es was mir Angst macht! Jetzt habe ich noch sozusagen ein "Ziel", wobei das auch wieder falsch ausgedrückt ist, da es ja kein Ziel ist...ach ich kanns nicht beschreiben. Ich will gar nicht bis dorthin gelangen...ich kann mir sagen " jetzt machst du die Lehre und nachher kannst du machen was du willst" aber das stimmt überhaupt nicht! Allzu wählerisch kann man dann ja auch nicht sein bei der Jobwahl, denn man kann ja heutzutage froh sein wenn man einen findet...und überhaupt, was heisst denn schon "machen was man will"? Sich zuerst mal ein halbes Jahr freinehmen? Um sich schlussendlich nach ein paar Wochen nur noch zu langweilen und in Depressionen zu versinken?


    Was tu ich denn hier eigentlich? Jetzt beginnt die zweite Woche...die erste verging gleichzeitig schnell und langsam...Aber jeder Tag ist einfach nur scheisse, weil man nicht weiss wie er wird! Es gibt Tage wie z.B. gestern, die sind ok, man wacht auf und fühlt sich soweit normal, ist sogar fähig, so riesige anspruchsvolle Aufgaben %-| wie z.B. das Einkaufen zu übernehmen - oh, bravo bravo klatsch klatsch - und fühlt sich halbwegs normal. Dann gibts aber Tage, wie z.B. heute einer ist, wo einfach alles nur beschissen ist und man sich bewusst wird, dass man ganz alleine ist auf der grossen beschissenen blöden Welt! Oder Tage wie z.B. der Freitag Abend als ich shoppen war...wo ich plötzlich beim Shoppen das Gefühl habe dass es mich innerlich zerreisst..dass ich es jetzt dann gleich nicht mehr aushalte und irgendwas tun muss - schreien, weinen, um mich schlagen, was weiss ich! Irgendwas, dass dieses Gefühl weggeht!


    Es bringt jetzt nichts wenn ich weiterschreibe denn ich wiederhole mich eh dauernd und es wird dann nur noch klarer wie blöd und sinnlos das alles ist! :-(


    Wozu leben wir? Wieso wird man darauf nicht vorbereitet? Und wieso wird man nicht gefragt?

    passt grad so schön...

    grad gefunden. Das musste ich mal auswendig lernen in der Schule. :-)


    Im Nebel


    Seltsam, im Nebel zu wandern!


    Einsam ist jeder Busch und Stein,


    Kein Baum sieht den andern,


    Jeder ist allein.


    Voll von Freunden war mir die Welt,


    Als noch mein Leben licht war,


    Nun, da der Nebel fällt,


    Ist keiner mehr sichtbar.


    Wahrlich, keiner ist weise,


    Der nicht das Dunkel kennt,


    Das unentrinnbar und leise


    Von allem ihn trennt.


    Seltsam, im Nebel zu wandern!


    Leben ist Einsamsein.


    Kein Mensch kennt den andern,


    Jeder ist allein.


    Hermann Hesse


    Das ist auch schön:


    Allein


    Es führen über die Erde


    Strassen und Wege viel,


    Aber alle haben dasselbe Ziel.


    Du kannst reiten und fahren


    Zu zwein und zu drein,


    Den letzten Schritt musst du


    Gehen allein.


    Drum ist kein Wissen


    Noch Können so gut,


    Als dass man alles Schwere


    Alleine tut.


    ebenfalls von Hermann Hesse

    Oh:-/ mein Grasi,

    bei dir sieht es grad gar nicht gut aus, habe ich das Gefühl.


    Bringt das Wetter auch einen gewissen Grad an Depri mit, ist es bei dir umso extremer. Halt bloß den Kopf hoch. Wir alle stecken in diesem "monotonen Kreislauf", aber wenn du nicht eine positive Einstellung entwickelt´s, wird es problematisch.


    Ich muß jetzt erst mal Mittag machen. Bis nachher*:)

    Hallo Grasi,

    wie geht es dir, immer noch düster?


    Manchmal erinnerst du mich an Kafka mit seinen obskuren Gedanken. Dieser Mensch war nicht in der Lage Licht zu sehen, immer nur dunkle Zusammenhänge, ausgesprochen tiefe Texte dessen Tiefgang einen auch schnell herunterzieht. Mein Deutschlehrer meinte einmal: wenn man jemanden mit starken Depris, Kafka zu lesen gibt wird er bald mit Suezidgedanken spielen. Hat mich damals kaum berührt. Erst als ich Kafka einigermaßen verstand wurde mir dieser Satz erstmals bewußt.

    Dann war Kafka entweder ausgesprochen negativ oder aber er litt auch unter Depressionen.


    Genauso wie Hermann Hesse...von dem sagt man das doch auch, dass er unter Depressionen litt, und wenn ich Unterm Rad lese, kann ich mir das sehr gut vorstellen.


    Das sind nun mal meine Gedanken...die sind halt im Moment so. Wenn es dich jedoch runterzieht, wäre es vielleicht besser, ich poste sie nicht mehr? :-

    Nein Grasi,

    nicht das du das mißverstehst. Du ziehst mich nicht runter. Ich kann mich gut gegen so etwas schützen, das habe ich auch gelernt. Sprich du ruhig so wie die der Schnabel gewachsen ist, du hast immer ein offenes Ohr bei mir, ohne Einschränkung.

    Aber klar Baby,

    keine Bange ich bin ehrlich zu dir. Mußte grad zu Anna, sie macht grad Mathe und hatte etwas nicht verstanden, jetzt ist wieder alles im Lot.


    Ist es bei euch eigentlich auch sooooooooooooooooo kalt?

    Baby? :-o:-o;-D


    he! :-D


    Na, wenn sie nur etwas nicht verstanden hat, ist es ja gut..im Gegensatz zu jemand anderem..:-|


    ja, es ist schweinekalt! :-o


    vorhin hat mal so ein deutscher Kollege meiner Mutter angerufen, bei dem ist seit 3 Tagen schönes Wetter, aber nur 4 Grad. Habe aber keine Ahnung wo in Deutschland er genau wohnt..:-/


    Vorhin als ich die Fensterläden geschlossen habe, hat es draussen nach Winter gerochen. :-)

    Baby sollte keine Anspielung sein|-o

    sondern nur etwas lieb ausgedrückt das ich dich mag.


    Der Mutterkollege wohnt vermutl. im Norden von uns, da sah es heut Mittag auf der Wetterseite im Internet jedenfalls so aus.