boah bin ich satt..{:(


    hab mich wieder eklig vollgefressen.


    ich kann nicht widerstehen, wenn da so ein Buffet ist...


    das wird sich ändern wenn ich allein wohne, dann gibts nämlich Magerjoghurt mit Müsli zum Frühstück! :-):-)

    er hat nichts zu ihr gesagt. Er fand sie glaub ich ok...


    wir haben jetzt mal so provisorisch abgemacht, dass wir mal ausserhalb meiner Besuche zuhause was machen...und dass er mal ins Tierheim mitkommt, mit nem Hund spazieren...


    ich kam mir sehr dumm vor, hab blöd rumgegrinst und "mmmh" gesagt und auf den Boden gestarrt. Bin so blöd...


    dann hat er mich in der Stadt wieder ausgeladen (wir sind mit dem Auto gegangen) weil ich gesagt hab ich muss meine Wimperntusche umtauschen, also hab ich gelogen, weil ich sie ja erst nachher umtauschen gehe. Das war ja unabsichtlich, aber trotzdem hab ich jetzt ein schlechtes Gewissen.


    Meine Mutter findet, dass ich nur faul zuhause rumhocke. Dumme

    .


    Sie hat im Herbst oder so mal gesagt: "Seitdem du von zuhause weg bist gehts mir viel besser!" An sich hätte mich das treffen müsen, tat es aber nicht - denn mir gehts doch genauso. Seit ich von ihr weg bin gehts mir besser und ich geniesse meine Freiheit!!

    mein Vater nimmt meine Emetophobie nicht so ernst. Er sagt, ich müsse halt trotzdem in die Stadt, auch wenn ich wieder sonen Krankheitsanfall habe. Hab dann gesagt, dass ich ja teilweise würgen muss und so...er dann "ja aber bisher musstest du dich ja nicht übergeben" - ja toll, ich hatte das 3-4 Mal, ist das ne Garantie? Ich gehe so garantiert nirgendwo hin! Erbrechen an sich ist schlimm, aber noch in Gegenwart von anderen, das ist die Krönung, das ist nicht zu toppen!


    und meine Thera ist der festen Überzeugung dass es psychisch ist und weggeht, wenn ich mich überwinde und trotzdem hingehe. Mir war an Silvester auch sehr schlecht, und das blieb die ganzen 2 Tage (und noch länger), obwohl ich nicht zuhause blieb sondern unterwegs war! Soviel zum Thema!


    Das kotzt mich an. Würde mich mal interessieren, was sie in meiner Situation tun würden...:(v

    Ach so, mit "Thera" meinte ich auch die Therapie, nicht die Therapeutin - ob er also zur Nützlichkeit der Therapie etwas hat verlauten lassen.


    Finde ich gut, dass ihr Euch öfter treffen wollt, um etwas zusammen zu unternehmen :-)


    Wie ist Dein Verhältnis zu Deinem Vater denn überhaupt? Versteht ihr Euch?


    Wolltest Du nicht zurückgebracht werden von Deinem Vater, Grasi?


    Diesen Satz bekomm' ich auch zu hören (von meinem Vater allerdings) - und wie bei Dir beruht es auf Gegenseitigkeit. Hier geht´s mit wohl:-)