Keiner ist "verkorkst".

    Und bei Dir gibt es keine Gründe? Nicht jeder, dem es nicht gut geht, wurde ..., nein, bei vielen liegen Fehler in der Erziehung vor.


    Ich meine, das was Du von deiner Mutter träumst, wie Du von ihr und über die Vergangenheit sprichst - das spricht Bände und ist mit Sicherheit nicht verarbeitet, sonst würde es zwar noch existieren, es dich aber nicht mehr verfolgen, nicht mehr belasten. Und streite es nicht ab - belasten tut es dich!!!


    Mag sein, dass Du Therapie hattest, aber vielleicht die falsche? Vielleicht wären bei Dir andere Formen angebracht gewesen? Versuchen, versuchen, versuchen, aber nicht aufgeben.

    ich habe soooooooooo oftt schon über meine Mutter geredet. Wie oft denn noch?? Sie hat nichts schlimmes getan...


    Sie ist mir egal. Ich will sie nicht mehr sehen. War schon viele Wochen nicht mehr zuhause...würde am liebsten erst dann gehen,w enn sie weg ist, aber das ist erst 2007....und ich will doch mein Mausi sehen. :-(


    nee, das ist alles hoffnungslos. Ich mag nicht alles von vorne erzählen....es ist nichts.

    Es ist weder sinnlos noch hoffnungslos. Warum schaffen es hundert andere, nur Du nicht?


    Wenn Du schon so oft drüber geredet hast, wars vielleicht nicht der richtige Therapeut/die richtige Therapie. Was weiß ich, aber alle Mittel sind mit Sicherheit nicht ausgeschöpft. Los, lass dich nicht so hängen. Kämpfe!!!


    Wo geht deine Mutti hin??

    Zitat

    Warum schaffen es hundert andere, nur Du nicht?

    frag mich nicht...keine Ahnung...bin halt zu blöd oder was weiss ich.


    Naja meine Mutter geht immer mal wieder an Katzenausstellungen..aber keine Ahnung, wann die nächste ist...


    Ich mag nicht kämpfen, weil ich keine Lust auf ein niormales Leben mit Arbeit etc. habe...ich mag das nicht. Ich will nicht.

    Wenn Arbeiten nicht geht, dann geht es eben nicht. Aber erstmal sollte es Dir besser gehen. Was bist Du denn von einem normalen leben gewohnt? Was hast Du von einem normalen Leben mitbekommen in den letzten Jahren, um wissen zu können, dass Du das nicht willst?


    Und man ist nicht zu dumm oder zu blöd für Therapie. Niemand!!!

    Nee, gar nicht und normal lebst Du nicht. Die Übelkeit, der Selbsthass, die Antriebslosigkeit, das leichte überfordert sein etc. ist alles andere als normal! Nein, Du kannst nichts dafür, dass Du so bist.


    Mensch, lass Dir helfen. Gib Dir ne Chance!!!

    ich habe keinen Selbsthass. Sonst hätte ich mich längst verletzt....


    ich werde wieder zunehmen. hab soviel gefressen...muss wieder paar Tage Haferschleim-Diät machen....


    mir gehts gut. Glaub mir. Ich bin zufrieden so wie es ist...momentan. :-)

    ich habe keinen Selbsthass.

    Nee und was ist mit dem "Ich bin zu allem zu blöd. Zu dumm." etc.? Kein Selbsthass? Nromale Selbstkritik? Ich bitte dich... %-|


    Und das Du mit deinem Leben nicht zufrieden bist, weiß ich. Kannst mir sagen was Du willst. Vielleicht redest Du dir auch nur, unbewusst, ein zufrieden zu sein - um dein jetziges Leben erträglich zu machen. Ich könnte es so nicht aushalten...

    >Ich halte es aber so aus. Seit anderthalb Jahren genaugenommen. Mich stört das nicht...


    ja, das ist normale Selbstkritik. Weil ich wirklich für alles zu doof bin.


    Auf der Gemeinde habe ich acuh nicht angerufen...habe zu lange geschlafen.

    Zitat

    ja, das ist normale Selbstkritik. Weil ich wirklich für alles zu doof bin.

    Kein Widerspruch?

    Zitat

    Auf der Gemeinde habe ich auch nicht angerufen... habe zu lange geschlafen.

    Du bist überfordert - von Kleinigkeiten und das zeugt von einer labilen Psyche.

    Zitat

    Ich halte es aber so aus. Seit anderthalb Jahren genaugenommen.

    Hmmm, dann waren die verzweifelten Mails, der Wille in eine Klinik zu gehen weil es nicht mehr ging, die panische Angst vorm Umzug, die ganzen Angstattacken - das war ernsthaft alles übertrieben?? :-|

    Grasi und Clairx:):-xx:):-x


    grasi, gib dich nicht auf ! :°_ Clairchen sieht das schon richtig, mit dem was sie schreibt.


    Das was du über dich und deine Familie erzählst, das ist schon sehr belastend für jeden!


    Gib dich nicht auf !


    Du kannst vielmehr als du jetzt selbst weißt!Auf jeden Fall bist du ein wichtiger Mensch für Clair, für mich und bestimmt noch einige andere!!!!!!!!!


    :-xx:)x:)

    Grasi

    sowas kann man nicht werten bzw. vergleichen. Es gibt Millionen Menschen, die weitaus schlimmere Schicksale erleben und erlebten - da ist das von sanji und mir nichts dagegen.


    Maus, Du hast ein Recht auf Hilfe! Und das, was Dir angetan wurde...ich will nicht mit dir tauschen und das ist mein ernst.