@ grasi

    finds schon mal cool, dass du ihn angeschrieben hast.


    diese befangenheit gegenüber dem anderen geschlecht...ich denke, dass das viele frauen generell haben...man weiß, dass männer nun mal auf frauen stehen...das sie einen anders ansehen als frauen frauen (außer sie sind lesbisch)...


    ich merke oft, dass wenn ich männer kennenlerne, dass ich mich dann verstelle...dadurch setze ich mich so unter druck, dass ich beim mann total blöd ankomme. total naiv und richtig blondblöd. selbst wenns nur um freundschaft geht. ich bin dann so seltsam, dass ich mich nicht merh wiedererkenne...ich versuche was zu sein, was ich nicht bin...und dann klappts nicht mit der freundschaft oder dem gespräch..die halten mich dann nur für doof.


    es gibt wenig männer, wo einfach die chemie stimmt...wo man über alles reden kann...wo einem nix peinlich ist...


    es ist oft schwer, diese männer zu finden...genauso wie es schwer ist, ne richtig gute freundin zu finden...


    :-/


    gut ist da schon das internet...weil man ne distanz hat und man die leute allmählich kennenlernt...

    Ich bin vorhin auf etwas angesprochen worden.


    Ich habe ja eigentlich während meiner ganzen Kindheit gesehen, dass "Krankheit", in welcher Form auch immer, einem oft Vorteile bringt. Ich meine, wie oft hiess es denn "Sie ist krank, sie kann nichts dafür" über meine Mutter. Kranksein hiess also: Man ist nicht gleich belastbar, andere müssen Rücksicht nehmen.


    Und - mein Vater steht meiner Mutter trotz allem bei. Egal wie sie ihn behandelt. Weil sie "krank ist" und "nichts dafür kann".


    Fazit: Wenn du krank bist, halten die Leute zu dir.


    Natürlich ist das längst nicht immer so, hab ich ja selber gemerkt. %-|


    Vielleicht gehts mir momentan nicht so gut, weil ich dann mehr Aufmerksamkeit kriege. :-
    Einerseits finde ich, an dem Gedanken könnte was dran sein. Andererseits denke ich mir "nein, nein, nein!". :-/


    Es ist halt auch widersprüchlich. Weil ich ja inzwischen genug oft die Erfahrung gemacht habe, dass es längst nicht immer so ist. Ich meine, meine Familie hat mich vor der Klinik, und mit Ausnahme von meinem Vater, auch jetzt so gut wie nie ernst genommen.


    Was ich auch komisch finde: Ich hatte als Kind immer total Angst davor, krank zu werden. :-??? weiss nicht warum.


    Wie auch immer. Ich denke, das ist schon ne Komponente, die mitspielt - muss ich mir wohl eingestehen, auch wenns mir nicht gefällt. -.-

    Ein sehr schönes Lied...:-) mag ich momentan sehr...Abenteuerland von Pur:


    Der triste Himmel macht mich krank


    Ein schweres graues Tuch


    Das die Sinne fast erstickt


    Die Gewohnheit zu Besuch


    Lange nichts mehr aufgetankt


    Die Batterien sind leer


    In ein Labyrinth verstrickt


    Ich seh' den Weg nicht mehr


    Ich will weg, ich will raus


    Ich will - ich wünsch mir was


    Und ein kleiner Junge nimmt mich an der Hand


    Er winkt mir zu und grinst:


    Komm hier weg, komm hier raus


    Komm, ich zeig dir was


    Das du verlernt hast vor lauter Verstand


    Refrain: Komm mit


    Komm mit mir ins Abenteuerland


    Auf deine eigene Reise


    Komm mit mir ins Abenteuerland


    Der Eintritt kostet den Verstand


    Komm mit mir ins Abenteuerland


    Und tu's auf deine Weise


    Deine Phantasie schenkt dir ein Land


    Das Abenteuerland


    Neue Form, verspielt und wild


    Die Wolken mal'n ein Bild


    Der Wind pfeift dazu dieses LiedIn dem sich jeder Wunsch erfüllt


    Ich erfinde, verwandle mit Zauberkraft


    Die Armee der Zeigefinger brüllt:"Du spinnst!"


    Ich streck' den Finger aus


    Ich verhexe, verbanne, ich hab die Macht


    Solange der Kleine da im Spiegel noch grinst


    Refrain


    Peter Pan und Captain Hook mit siebzehn Feuerdrachen


    Alles kannst du sehen, wenn du willst


    Donnervögel, Urgeschrei, Engel, die laut lachen


    Alles kannst du hören, wenn du willst


    Du kannst flippen, flitzen, fliegen und das grösste Pferd kriegen


    Du kannst tanzen, taumeln, träumen und die Schule versäumen


    Alles das ist möglich in dir drin, in deinem Land


    Trau dich nur zu spinnen, es liegt in deiner Hand

    was für ne coole Nacht! :-D:-D:-D:-D:-D|-o|-o|-o:-xx:)x:)x:)x:)%-|;-D;-D;-D


    (mehr sag ich nicht :-p)


    vorhin im Bett gings mir sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo gut. x:)


    jetzt ist Tendenz fallend, aber naja.%-|


    hab mir vorgenommen, heute Nägel machen zu gehen und einkaufen...

    Moin!

    Der Ansatz gefällt mir. Solche Muster können sich tief einbrennen - auch wenn der Verstand längst weiß, wie es "richtig" ist und das das angeeignete Verhalten eigentlich sinnlos ist, handelt der Körper (Unterbewusstsein) trotzdem noch nach dem Schema. Ich könnte es mir in deinem Fall gut als Erklärung vorstellen. :-|


    Schönen Tag! :p>


    (P.S.: fahre Freitag bis Sonntag mit den Mädels vom Handball weg)