so nen arzt zu finden ist echt schwer...

    @grasi

    freut mich, dass du dich über das gewicht freuen kannst.


    ich will zunehmen und da ich jetzt arbeiten gehe, esse ich schon früh um 8 was, dann um 10, dann um 12, dann was süßes und dann abends nochmal 2 mal was...


    ich hoffe, dass ich nächste woche 2-3kilo mehr habe...das fänd ich voll genial...


    bin grad bei 52 und will wieder mindestens 58 haben...


    die sind nach der klinik alle runtergegangen...blöder mist...aber ich hab schon in den drei letzten tagen wieder kanpp ein kilo drauf bekommen...


    ich arbeite drei wochen, also müsste icch mindestens 5 kilo zunehmen...bei mir ist nämlich das problem, dass ich, wenn ich erst um 12 aufstehe, dass ich das energietagespensum nicht mehr erreiche...da ist der halbe tag schon rum und wirklich hunger hat man dann auch nicht...


    wenn ich dann nen richtigen job habe (is im moment bloss nebenjob), dann muss ich wahrscheinlich das erste mal wegen dem gewicht aufpassen...


    :-D

    Grasi (& Rita)

    Zitat

    Reine Homöopathie ist wohl nichts für Dich,

    Das kann man so nicht sagen. Bisher war das Problem rein finanziell - den bescheidenen Selbstversuch, den du gemacht hast, kann man nicht als "ernsthafte Homoeopathie" ansehen, was du auch von vornherein gewusst hast. Wie ist es denn mit dem Geld, wenn du Rente hast?

    Grasi

    Mir ist gerade aufgefallen, dass du in der Liste deinen Tb-Wert wieder neu begonnen hast. :°_


    Ich wollte dich eh schon mal danach fragen, weil ich das nicht wirklich verstanden habe: Es geht dabei also um irgendwelche Tabletten, aber um was fuer welche? Ich meine, welche zaehlen und welche zaehlen nicht?


    Es scheint ja total schwer zu sein, da auf hohe Tageswerte zu kommen, also fast alle, die "Tb" ueberhaupt nachgehalten haben, hatten meistens nur 2, 3, 4 Tage bis sie wieder "Tb" genommen haben. Wie kommt das?


    Insofern aber herzlichen Glueckwunsch zu deinem Rekord, auch wenn's schon ein paar Tage her ist! @:)@:):)*:)*

    es kommt halt immer drauf an, an welchen heilprakitker man gelangt...ist halt schwierig...man braucht einen, der psychotherapie und schulmedizin und höompathie kombinieren kann...der zb. nicht sagt, das psychotherapie schwachsinn ist.


    bei hömopathie gehts halt um ursachenforschung. körper und geist hängen zusammen...er muss psychologisch was drauf haben und kann mithilfe von globuli etc. ziemlich gut was bewirken...

    Tabletten - das sind solche gegen Übelkeit, von denen ich gewissermassen psychisch abhängig bin. Ich verlasse ohne die nicht das Haus, und ich hab die über 2 Jahre am Stück täglich genommen, teilweise ziemlich massiv überdosiert.


    Ich habe sie manchmal auch schon im Voraus genommen, sozusagen als "Prävention", damit mir gar nicht erst richtig schlecht wird.


    Ich habe es in den ersten 2 Jahren glaub ich insgesamt 2 TAge ohne geschafft. Jetzt ist das besser, v.a. weil sie nicht mehr so gut wirken wie früher.

    Zitat

    Tabletten - das sind solche gegen Übelkeit, von denen ich gewissermassen psychisch abhängig bin. Ich verlasse ohne die nicht das Haus, und ich hab die über 2 Jahre am Stück täglich genommen, teilweise ziemlich massiv überdosiert.


    Ich habe sie manchmal auch schon im Voraus genommen, sozusagen als "Prävention", damit mir gar nicht erst richtig schlecht wird.

    Also in der Hinsicht könnten wir Zwillingsschwestern sein :-/


    Hi Grasi! @:)

    Es müsste also ein Arzt sein, der bei den Kassen zugelassen ist und mit denen er abrechnen kann. Dann kann er auch manches, was von den Kassen nicht klar definiert ist, abrechnen. Bzw. , wenn er beweisen kann, dass eine bestimmte Behandlung anschlägt, sind die Kassen oft bereit, auch diese Kosten wenigstens teilweise zu übernehmen.


    Wenn im Branchentelefonbuch nichts steht, kannst Du auch eine Mail an die Ärztekammer schicken. Die haben eine Liste mit Ärzten, die eine Zusatzausbildung in Homöopathie oder Ganzheitlicher Medizin haben.


    Wenn Dein Vater von seiner Reise zurück ist, rede doch mal mit ihm. Wenn Du eine Chance auf Verbesserung Deiner Gesundheit hast, ist er bestimmt bereit, Dich ein wenig zu unterstützen.

    Danke fuer die Erklaerung. Ich wuensche dir natuerlich neue Rekorde!


    Insgesamt ist das ja wohl doch eher eine positive Tendenz, dass du zuletzt laenger ohne klarkommst, obwohl das

    Zitat

    v.a. weil sie nicht mehr so gut wirken wie früher.

    natuerlich nicht so wirklich Grund zur Freude ist. :-/


    (Das war mal ne typische Statistikerfrage von mir - ich seh Zahlen und muss wissen, was sie bedeuten...)


    Ich geh jetzt raus! *:)