Grasi ging es die Nacht gar nicht gut. Sie hat mir mehrere SMS geschickt, aber ich habe geschlafen... %-| :(v


    Ja, sie hat irgendwelche Medikamentencocktails ihrer Mutter (vermute ich) genommen. Aus Verzweiflung weil es so schlimm war. :-( Sie hat gesagt was für Medikamente, aber keine Ahnung was das nun im einzelnen ist. :-/ :- Ich vermute aber, dass es dieses Medikament ist, was bei Chemotherapien gegeben wird.


    Ich mache mir Sorgen. :-(

    moin ihr...


    sorry, mag nicht grossartig nachlesen, mir gehts nicht gut...


    Samstag Abend war es noch recht schlimm, hab nur Salzstangen und Cola gegessen...die Nacht auf Sonntag war die Hölle, hab ca. 4 Stunden geschlafen, mehr nicht, weil mir so hundelend war + Durchfall (naja, wofür hat man Imodium akut)....Sonntag gegen mittags gings dann besser, konnte auch ein bisschen unten (im Wohnzimmer - mein Zimmer ist im oberen Stock) sein...danach wurde es wieder total schlimm und ich bekam furchtbare Magenschmerzen...könnte daran liegen, dass ich ein paar Medikamente gegen Übelkeit überdosiert habe...dank denen (vermute ich) musste ich mich nicht übergeben...


    Sonntag Nacht war es dann derart schlimm...mir war schon seit Stunden soooo schlecht, ich hatte nicht mal Angst vorm Erbrechen, aber es ist ja nichts passiert! Ich kann diese Übelkeit nicht in Worte fassen. Sie ist im Magen, im Hals, sogar in den Zähnen (iich weiss, das klingt bescheuert). Nicht mla Heilerde hat geholfen, auch Kamillentee und Magentee (obwohl ich den eklig finde) half nicthts...


    nachts, als alle schliefen, bin ich in die Küche /(dort sind die Medis meiner Mutter) und hab ihr 3 (wusste gar nicht, ob das viel ist) Lexotanil genommen...das sind Benzodiazepine. Die Medis gegen Übelkeit bei Chemo hat sie nicht, warum auch, ihr ist ja nicht schlecht und sie hat ja keine Chemo.


    Die Benzos halfen, ich wurde total ruhig und es ging mir besser. Ich fühlte mich wahnsinnig entspannt...nachher fings wieder an und ich bin in die Küche und hab 2 (k.A. ob das viel ist) Xanax (ebenfalls Benzos) genommen. Dann endlich konnte ich schlafen.


    Boah, heute morgen konnte ich kaum mehr laufen. Nur noch taumeln, musste aufpassen dass ich nirgendwo gegenlaufe...zittrig etc...nur 2 Zwieback gegessen. (Gewicht vorhin: 63.0...was 2 Tage doch ausmachen..naja, wird schnell weider raufgehen, schätze ich)


    Hab mich dann unten hingelegt, bei offener Tür (frische Luft). Leideer haben Benzos ja die Angewohnheit, das Kkurzzeitgedächntnis lahmzulegen. Mir ist eben wieder eingefallen, dass meine Mutter gesagt hat, ich soll endlich mal nen Job machen, und ihnen nicht auf der Tasche liegen ("Ihnen" - ha - wie wenn SIE jemals gearbietet hätte!!!!). Soll irgendwas mache, selbst wenn ich Etiketten ankleben müsse! %-|


    und ich soll jetzt endlich nach Hause und hier nicht blöd rumliegen (hab ihr zwar gesagt dass ich "mein" Schlafmedi überdosiert hätte aus Versehen). %-|


    Sie darf NIE NIE NIE erfahren dass ich ihre Meids genommen habe, sie würde übelst durchdrehen und ausrasten...:-|


    tja, dann hab ich den Busfahrplan in falscher Erinnerung gehabt und durfte ne halbe Stunde an der Haltestelle warten. :)^ in der glühend heissen Sonne (ich hatte dicken Pulli an). :)^


    bin einfach nu rfroh, wieder hier zu sein...depressiv...:°(

    Mein Handyakku hat übrigens (dabei hab ich gar nicht telefoniert, nur paar SMS geschrieben) sage und schreibe 2 Tage gehalten. >:( morgen geh ich es umtauschen...


    Meiner Mutter kann ich es auch NIE rechtmachen. Als ich noch dünner war, hiess es dauernd "du bist doch magersüchtig!" (klar, ne Magersüchtige isst, wenn sie kann (wenn mir mal nicht schlecht war) tonnenweise Schokolade und Kekse...)


    Als ich so um die 72 kg wog und vorm TV mehrere SChokokekse ass, sagte sie: "Iss nicht soviel, du wirst noch dick! Deine Beine sind auch nicht gerade dünn!" (meine Schwetser war dabei und sgagte "hä, ihre Beine sind doch ganz normal??")


    Dieses WE hiess es "du bist viel zu dünn! Du isst zu unregelmässig!" (hä? Sie weiss weder, wie ich mich ernähre, noch wann und wo)


    Als ich so magenschmerzen hatte, sagte sie "Iss Joghurt". Ich: "Nee, geht nicht, wegen LI". Sie "so ein Quatsch. Und wer sagt das wegen LI'?" "Der Arzt" "ach was. Vermutlich hast du Bauchweh, weil du keine Milchprodukte mehr isst". Ja, ist klar...


    Samstag abend um 23 Uhr hab ich mir noch nen Tee gemacht. Mutter kommt in die Küche: "Wieso schläfst du noch nicht??" Ich: "ich bin nicht müde und wenn ich jetzt schlafe, dann wache ich gegen 10 Uhr auf und dann darf ich ja nicht aufstehen."


    Tja, da wusste sie kein Gegenargument. (man darf bei uns erst so ab 13, 14 Uhr aufstehen, denn vorher schläft meine Mutter noch. Und wenn man vorher aufsteht, muss man ganz leise sein. Wehe, wenn nicht...

    Hallo Grasi!:°_:°_:°_:°_

    Zitat

    mir gehts nicht gut. Total kaputt und mir ist wieder schlecht..

    Also, für mich hört das sich doch so ein bisschen nach Magen-Darm-Grippe an. Zumal du so schlimmen Durchfall hattest.:)*:)*:)*


    Mit der Übelkeit das ist echt ätzend. Ich kann dir das total nachfühlen. Meinst du nicht, dass das auch so ein bisschen von der Psyche kommt? (ist jetzt aber nicht böse gemeint) Im Moment hast du ja auch ganz schön Stress u. Druck, du musst ja nun bald eine Wohnung gefunden haben.:- Und Stress u. Druck setzen sich sehr oft auch auf Magen u. Darm. Ich kenne das von mir auch, als es mir während meiner Umschulung psychisch auch nicht so gut ging (hatte dort ja auch viel Stress u. Druck), war mir permanent übel u. ich hatte auch dauernd Durchfall. Konnte zu der Zeit auch kaum was essen. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es mit deiner Übelkeit endlich mal besser wird!:)^:)^:)*:)*:)*Zugleich wünsche ich dir, dass du auch nun bald eine Wohnung findest, damit dieser Druck nun auch endlich von dir genommen wird!:)*:)*:)*:)*:)*


    Gute Besserung!@:)@:)@:)@:)@:)

    danke euch...

    @ Herr Koch:

    Naja, werde morgen meinen Gastroenterologen anrufen und ihn wegen CT fragen...zudem soll er mir Benzos geben..nicht auszudenken, wenn es mir so geht, wenn ich hier ausziehen muss. :-o das wäre gar nicht möglich...


    meine Mutter meint, ich soll zu einem Arzt für Psychosomatik.


    was bringt mir das?? :-(


    Als mein Vater ja mal bei der Therapie mit dabei war, hat meien Thera ja gesagt, dass ich wohl Borderline habe (blabla) und dass das, was ich so erzählt habe von früher, da nicht ausreicht, und es vielleicht doch irgendnen Vorfall gab...was für einen auch immer.


    Tja, mein Vater hatte wohl nichts besseres zu tun als das meiner Mutter zu erzählen. DIe hat dann gesagt, ich hätte nie zu dieser "doofen Psychiaterin" gehen dürfen, die mir "Scheiss eingeredet habe". >:( ich hätte einfach mehr schlafen sollen und kein Internet, dann wäre das alles nie passiert.


    Später dann sass ich im Wohnzimmer mit meinen Eltern. Es kam irgndwie die Rede drauf, dass meine Mutter nicht oft mit den Katzen spielt. Dann sagte sie: "Ich hab auch mit euch Kindern nie gern gespielt." Mein Vater dann: "Da hast du deinen Grund!" Gelächter. Haha. Ich fands nicht lustig- :(v


    ich glaube selber nicht mehr an einen Grund.


    aber das ist kein Grund, sich darüber lustig zu machen, dass ich halt komisch bin!!