Zitat

    Nee, also ich und singen...

    Das dachte ich mir schon, deshalb der smilie ;-) daneben. War auch nicht ernst gemeint, der Vorschlag.


    Lewian, da kenn ich mich gar nicht aus. Ich hab nur mal ein Buch u.a. über Statistik gelesen, "Freakonomics" oder so ähnlich, das war ziemlich lustig.

    @ satine,

    gute Reise! Ich wär auch so gern mal wieder in London *neidisch sei* *:)

    Huhu Grasi!

    Wie geht's dir denn heute? Was ich heute so nachgelesen habe (von gestern), hat mich auch traurig gemacht. Aber dass du deinem Vater 'ne Mail geschrieben hast, find' ich ganz große Klasse! Das ist doch vll. auch ein neuer Anfang, dass dein Vater u. du liebevoller miteinander umgehen könnt! Das dein Vater sich über Borderline informiert hat, zeigt ja auch, dass du ihm nicht egal bist, dass er sich für dich interessiert! Vll. kann er es auch noch nicht so zeigen, da in eurer Familie nie groß über Gefühle gesprochen wurde! Ich hoffe, dir geht's heute besser!:)*:)*:)*


    Meine Mutter gibt sich jetzt auch mehr Mühe mit mir, seit dem Streit zw. uns, bei dem ich ihr die Meinung gesagt habe!:)^ Doch wie das Verhältnis zw. meinem Mann u. ihr mal wird, steht noch in den Sternen...:°( Das ist viel schwieriger... u. da stehe ich ja auch wieder zw. den Stühlen...


    Liebe Grüße!@:)

    @ lewian

    hast du ne professur, oder bist du "nur" lehrbeauftragter?


    ich will vielleicht später auch ne professur irgendwann mal annehmen...allerdings brauch ich da erst den MBA und berufserfahrung dazu...und beides habe ich noch nicht...


    :-|


    ich war auch grad wieder geschenke einkaufen...


    hab ein geschenkset mit dem naomi campbell parfum gekauft, ne große lederhandtasche für mich, 2 lichterketten, ein weleda duschdings, socken, buch, 2 bilder nachmachen lassen...


    jetzt fehlt mir nur was für meinen vater und meinen bruder...


    :-/

    @ grashalm

    is halt ein unterschied, ob man atheist ist oder nicht.


    ich finde zb., dass atheisten eigentlich keine kirchlichen feiertage und feste in anspruch nehmen sollten.


    sonst wärs inkonsequent...


    da ich aber in so einem erzkatholischen haushalt aufgewachsen bin, gehört weihnachten und sein tieferer sinn halt bei uns dazu...insofern find ich das schenken auch ok...


    ich schenk auch keine extrem teuren sachen...und wenn, dann auch eher sinnvolle sachen...mein freund bekommt zb. lernmaterialien von mir geschenkt, weil das zeug eben teuer ist...

    @Das hat nichts mit meinem Glauben zu tun. Weihnachten wurde bei uns abgeschafft, als wir alle "alt genug" waren. Hat sich halt so eingebürgert, dass man sich bei uns in der Familie nichts schenkt...Fest der Liebe? Denkste..Fest der Gier, als wir noch kleiner waren...Gier auf Geschenke..

    Zitat

    Das hat nichts mit meinem Glauben zu tun. Weihnachten wurde bei uns abgeschafft, als wir alle "alt genug" waren. Hat sich halt so eingebürgert, dass man sich bei uns in der Familie nichts schenkt... Fest der Liebe? Denkste..Fest der Gier, als wir noch kleiner waren... Gier auf Geschenke..

    dann hätt ichs auch abgeschafft, wenns um reine geschenke schenken geht...weil das kann man auch zu anderen gelegenheiten machen.


    bei mir und meiner familie hängt da schon mehr dran...bei meinem bruder und seiner familie wieder weniger..da gehts eigentlich auch nur um die kinder.


    für mich gehören da auch diese ganze bibelfilme und die sinnvolle auseinandersetzung mit dem glauben dazu...dazu dann noch die traditionen...baum schmücken...schönes großes essen mit lecker gans...mal in die kirche gehen...das heimeliche halt..

    ich weiss aber auch nicht, wie ich weihnachten selbst mal gestalten soll..mein freund ist zb atheist...


    ich will aber trotzdem weihnachten feiern und dem kind irgendwann mal auch was vom glauben mitgeben, so dass es sich später wirklich entscheiden kann, ob es gläubig bleibt oder nicht...


    also kein zwang, kein beten etc...es soll beide seiten kennenlernen...

    Zitat

    hm...schön.

    irgendwo schön ja...aber natürlich hab ich auch extreme probleme mit meinen eltern...und es gibt auch an weihnachten reibereien und bevormundungen...


    es hat immer zwei seiten und in keiner familie ists perfekt..