Leider kleben wir seit September an der Schule dran und trotz festen Versprechen, dass der Besuch bei unserer Firma Anfang Dezember stattfindet, tat sich bis jetzt nichts. Vielleicht im Januar, aber da zu dem Zeitpunkt der Jahresabschluss fällig ist, wird der Termin vermutlich verschoben werden und so weiter. :)^

    Grendel

    Ich habe eben erst begonnen. Noch 2,5 Jahre. Da es ne Privatschule (trotzdem betriebliche Ausbildung) ist, darf ich die Lehrzeit nicht verkürzen.


    Wechsel wenn überhaupt, dann frühestens im Spätsommer 2007. :-)

    Ach,

    in der Schule wurde ich auch vom ersten Tag an fertig gemacht. Man gewöhnt sich dran,.


    Nun, mir wird gesagt ich wäre faul, zu langsam, blöd, man gibt mir die Schuld für Dinge womit ich nichts zu tun habe, man sagt ich sei unfähig und zu fett, man lässt mich massig unbezahlte Überstunden (auch keinen anderen Asgleich) machen und fragt im gleichem Atemzug, was ich den ganzen Tag machen würde. Man fordert mich zu Straftaten auf und lässt mich Strafarbeiten.


    Ich bin 1. Lehrjahr und bekam sogar nach meinem letzten, GENEHMIGTEN Urlaub ne Standpauke, wie man nur so dreißt sein könnte, Urlaub zu nehmen.

    Straftaten???!! Und außerdem die unbezahlten Überstunden - was passiert denn, wenn Du Dich weigerst - also zumindest, ab einem gewissen Pensum an Überstunden? Wenn die ohnehin schon so fies zu Dir sind? Kündigen können sie Dir deshalb ja wohl kaum ... Aber wahrscheinlich fällt Dir soetwas nicht gerade leicht, nicht?


    Haben Dir das übrigens Lehrer gesagt oder Schüler?? Das klang ja jetzt eher nach Lehrern ...>:( Was mußt Du dort eigentlich genau machen, wenn Dir das nicht zu persönlich ist?


    Du hast geschrieben, daß Du schon etwas abgebrochen hast. Waren die Umstände da auch so schlimm, oder hatte das andere Gründe?


    Wenn Dich das jedenfalls so fertig macht, ist es sicher nicht das Richtige, auch wenn Lehrstellen knapp sind ... Macht Dir denn wenigstens die Arbeit für sich genommen Spaß?

    Mist, habe gerade auf die Uhr gesehen ... Habe noch einen Haufen Arbeit vor mir und muß jetzt mal wieder. Ist leider wirklich wichtig :-/ Vielleicht kannst Du den Abend ja doch noch in irgendeiner Form etwas genießen. Ich wünsch Dir alles Gute @:) Und Dir Grasi natürlich auch @:)

    wir bekamen zum lehrbeginn ein büchlein in der berufsschule: "lehrling, du hast auch rechte".


    ich kenn die situation nicht, aber als linke gewerkschaftszecke find ich solche zustände natürlich unhaltbar ...

    Hallo alle miteinander

    Habe erst mal die letzten Seiten nachgelesen. Hier war ja wieder einiges los. :-o


    Ja Clair, Mobbing ist schrecklich. Ich dachte auch immer, ich wäre dagegen immun. Bis ich 2002 wegen Mobbing 6 Wochen krank geschrieben war. Es war bei einer Umschulung zum Callcenter-Agent. Und es waren die hirnlosesten Weiber, die am meisten gemobbt haben und die Kursleiterin hat kräftig mitgemobbt. Sie war Sozialarbeiterin und konnte offensichtlich nicht ertragen, wenn jemand seinen Kopf nicht nur dazu benutzte, seine Frisur durch die Gegend zu tragen. Wir hatten einige anständige und kompetente Dozenten, die wurden von der Kursleiterin gleich mitgemobbt. :(v


    So was möchte ich nie wieder erleben und wünsche es auch meinem ärgsten Feind nicht. Bei meinem jetzigen Job fühle ich mich wie im Paradies. Wir kommen miteinander klar und einer hilft dem anderen. Kein Vorgesetzter meckert, wenn man mal aufsteht, zum Nachbarn geht und ihm hilft. :)^:-D Da will ich bleiben, bis ich in Rente gehe. Sind ja nur noch 20 Jahre! Rente gibt es ja erst ab 67. ;-D