Ausrutscher

    >:(


    zu deiner Info: das erste Kind war ein Junge, behindert. existiert nicht mehr in meinem leben, weil er nie existiert hat darin. das 2. war wieder ein junge, mein bruder, das 3. meine schwester, dann das 4. eine fehlgeburt. das 5. war ich.


    keineswegs ein ausrutscher. meine mutter war 36 als sie mich bekam, es gibt noch ältere mütter, wo es auch kein ausrutscher ist.

    Hi!


    sooo...war ein langer Tag, ziemlich langweilig. den Vortrag hab ich erst nächste woche *phu*


    Ja er war in nem Heim, wegen der Behinderung, da meine eltern erstens durch den Jungen nen riesigen Ehekrach hatteen, sich scheiden lassen wollten und deswegen zum Eheberater gingen und gleichzeitig bei meiner Mutter durch den ganzen Stress die Krankheit ausbrach.


    Der Junge kam anfangs an Weihnachten zu uns, sonst nicht.


    Wenn mich jemand nach meinen Geschwistern fragt ist es für mich normal zu sagen ne schwester und nen bruder. mein anderer Bruder existiert für mich gar nicht. Ich will auch nichts mit ihm zu tun haben, es ist gut so wie es jetzt ist.

    Morgä..............hn Grasi,

    war gestern Abend bis in die Nacht auf einer Störung. In einer Schule brannten Kabel von uns, die waren aber schwer zu finden. Hat sehr lang gedauert, mußte um 23:30 noch 4 Monteure und 1 Meister raushohlen.


    Du kannst schwimmen? Das möcht ich mal sehen;-D.


    Das mit deinem Bruder tut mir leid. Habt ihr keinen Kontakt mehr zu ihm? Wo ist er jetzt? Er kann doch nicht so einfach abgeschoben werden, er ist doch ein Mensch mit Seele und Emotionen. Das sollen keine Vorwürfe sein an dich, versteh mich bitte richtig. Ich könnte mit so einem Vermächtnis nicht in Ruhe leben. Bis später

    er wurde nicht abgeschoben, er bekam auch, bis er mit seiner Ausbildung fertig war, immer Geld von meinen Eltern. Jetzt ist er 25, hat sich eine eigene Existenz aufgebaut und lebt in einer eigenen Wohnung.


    Meine Eltern haben ihn insofern nicht abgeschoben.


    Na klar kann ich schwimmen! was denkst du denn. bei uns kann jeder schwimmen, wir haben schwimmunterricht in der schule, schon immer. und ausserdem hab ich das mit etwa 6 oder 7 gelernt.


    Wir mussten nen Kilometer schwimmen, das sind 40 Bahnen. Bin beinahe abgesoffen, war sowas von anstrengend!


    Aber...du kannst sicher nicht schwimmen...stimmts? ;-D

    Juhuuuuuuuu;-) Grasi kann schwimmen,

    doch du hast Glück gehabt, ich kann auch schwimmen. War früher, als wir in Yugoslawien Urlaub machten jedesmal mit Pressluft tauchen, da war ich mehr unter Wasser als über. Kann ich heute nicht mehr, keine genügende Kondition. Wie war dein Tag? Hast du gute Laune oder bist du verstimmt? Um 14:00 war ich noch mal in der Schule wo die Kabel gequalmt haben. Hab später die Feuerwehr mit hinzugezogen, zur Brandwache. Bis später

    Geh doch einfach früh ins Bett...also so um 10 oder 11...das Nachtcafé kannst du ja aufnehmen?


    Wieso ich traurig bin? Weiss nicht. Gestern auf der Nachhausefahrt wars ziemlich heftig.


    Ich fühl mich blöd und dumm und klein und ich weiss auch nicht. Alle aus meiner Klasse sagen immer wieder "ach wir haben so ne gute Klasse ich bin so froh dass ich so eine Klasse habe" und ich denke jedesmal: Ja klar. eine klasse wo über andere gelästert wird hinter deren rücken...wo man nicht verstanden wird...genau DAS ist es was ich mir gewünscht habe [ironie]


    vor einem monat oder so waren wir lehrlinge aus unsrer firma wie immer alle beim mittagessen, da erzähle meine Mitazubi, dass sie letztens eine getroffen hätte, die wäre total fröhlich und lustig gewesen und sehr nett und so. Dann ein paar Stunden später sah sie wie das Mädchen ne Tablette schluckte und fragte: was shcluckst du da? das mädchen sagte: antidepressiva.


    meine mitazubi fand das total komisch wie jemand antidepressiva schlucken kann. auch einer aus meiner klasse, also er ist jetzt nicht mehr in der klasse, hat wegen drogenproblemen die lehre abgebrochen, den hat sie letztens getroffen und sie erzählte in einem seltsamen ton er müsse antidepressiva nehmen. sie sagte das als wärs was total abnormales.


    hab sie dann drauf angesprochen.


    aber ich weiss auch nicht, irgendwie versteht niemand wie es ist wenn man depressionen hat, wenn man so antriebslos ist!


    si ehalten mich alle nur für faul oder so!


    bin froh dass eine gute freundin von mir, die ich auch schon 6 jahre kenne, aus ihrem lager zurückkommt, sie war 2 wochen weg. dann kann ich wenigstens mit jemandem darüber reden.

    Das hört sich nicht gut an:-(

    Dieses Verhalten findest du überall bei Menschen, ist ein typ. Gruppenverhalten, wird auch bei Freud schon erwähnt, dort allerdings mit sexuellem Charakter. Im allg. wird es jedoch benutzt um anzugeben, wenn man das mal ganz laienhaft ausdrückt. Bei gemischten Gruppen kommt eher wieder Freud zum tragen mit typ. Balzverhalten. Selbst in meinem Team, daß eigentl. sehr gut funktioniert findet immer mal wieder dieses Ablästern statt. Wenn ich das mitbekomme wird unverzüglich ein offenes Gespräch gesucht. Aber es zieht sich durchs ganze Leben, selbst bei und in der Kirche.