Wechselwirkungen von Diphenhydramin

    :-o

    Zitat

    Diphenhydramin und andere das Gehirn dämpfende Medikamente, wie Beruhigungs- und Schlafmittel, Psychopharmaka aber auch Alkohol verstärken sich in ihren Wirkungen und Nebenwirkungen.


    [...]


    Die anticholinergen Wirkungen von Diphenhydramin werden von anderen Anticholinergika, wie Psychopharmaka aus der Gruppe der trizyklische Antidepressiva oder MAO-Hemmer verstärkt. Dadurch können Nebenwirkungen wie eine lebensbedrohliche Darmlähmung, Harnverhalt oder ein erhöhter Augeninnendruck auftreten.

    NetDoktor


    Pass auf dich auf...

    ich hatte ja gestern nix trizyklisches.


    Ich kann seit ich in der Klinik war nicht mehr schlafen. Weder ohne etwas, weder wenn ich früh ins Bett gehe, noch wenn ich spät ins Bett gehe, schlafen.


    ich wollte mich nur kurz verabschieden, fahre jetzt zu meinem Vater in sein Büro, dann mit ihm nach Hause, am Sonntag Morgen komm ich wieder, gehe aber vermutlich direkt in die Hohenegg.


    Ich bin also so am Sonntag nachmittag oder abend wieder da.


    ich wünsche allein ein schönes Wochenende!! @:)

    danke, Sanji, Suse und Lila! @:)


    bin jetzt schon da...habs nicht mehr ausgehalten zuhause. Meine Mutter hat mir gleich zu Anfang gesagt, dass ich gefälligst nicht so oft nach Hause kommen soll. Dann sagte sie, ich sei nicht mehr ich, weil ich jetzt schwarze Haare hätte. Sie fände das hässlich.


    naja, dann hab ich "es mir einfach gemacht" und die Katzen wären mir auch nicht wichtig. Nee, ich komm ja auch nicht wegen den Katzen nach Hause, sondern weil mir unser Dorf und vor allem meine Mutter so am Herzen liegt. %-|%-|%-|


    Sowas nennt sich Familie?? Nichts besseres zu tun als mich fertig zu machen hatten sie!! :°(


    ihr Arschlöcher! :°(


    tja, im Zug mit lauter Ravern hätte ich am liebsten geheult und wollte jemandem schreiben...doch dann fiel mir ein: Ich hab ja niemanden, dem ich ne SMS schreiben könnte! Wirklich niemanden! :-o


    mmh.


    wenigstens hat unsere Katze, die nur ausnahmsweise bei uns ist, in meinem Arm geschlafen.


    Und mein Mausi hat jetzt auch einige Haare weniger (weil ich ihn so viel gestreichelt hab).


    naja aber ansonsten....:-|


    ich pass kaum mehr in meine Hosen (das einzige Paar, welches ich noch tragen kann).


    Ab jetzt gilt: Diät, und zwar strikt. Vermutlich bin ich jetzt wieder auf 70 kg oben.

    Danke, Zimt :-x:°(


    ich nehm jetzt Doxepin, das haut mich ziemlich weg.


    hoffentlich gehts mir dann morgen besser.


    und hoffentlich träum ich nicht von Ravern.


    vorhin im Tram war da ein älterer, dicklicher Mann - mit einem Kettenstring! :-o und sein ****** war vorne mit nem Lederdings bedeckt! :-o


    dazu trug er so ein Ledergeschirr und vorne spitz zulaufende Leder-Absatzschuhe.


    Er wirkte betrunken, deshalb bin ich dann ausgestiegen (weil ich Angst hatte, dass er

    ).


    Vor der Kirche haben noch ein paar Leute gekifft...


    und naja. ich fühl mich endlos alleine. Und es nervt mich, dass ich so fett bin und mich gehen lasse. Was mach ich denn, wenn ich nicht mehr in die Hosen passe??


    und es nervt mich, dass die Therapie am Dienstag nur daraus bestehen wird, dass ich erzähle, was sich getan hat.

    Zitat

    Ich hab ja niemanden, dem ich ne SMS schreiben könnte! Wirklich niemanden!

    Wann glaubstv Du mir endlich, dass ich immer für dich da sein werde wenn es irgendwie geht? Wenn Du reden möchtest - ich rufe dich jederzeit an. Sms ist auch kein Problem. Wirklich. Das sage ich jetzt nicht nur so.

    Zitat

    verdammt, clair, dir gehts selber schon schlecht genug!!

    Wenn ich Dir auch nur ein klitze kleines bisschen helfen kann, ist es mir eine Freude. Ich weiß was ich tun kann und was mir zu viel wird. Wirklich. Ich muss auch lernen es zu sagen, wenn es mir zu schlecht geht. Und daran arbeite ich gerade. Es tut mir nur weh sowas zu lesen... :-|


    :-x