Du hast recht es ist eine lange Zeit,

    aber wenn es langweilig ist stimmt der Ausbilder nicht. Ich habe noch kein Azubi gehabt dem langweilig war enn er was lernen wollte. Es gab natürlich schon mal einíge Träumer/innen,aber das habe ich meist in einigen Gesprächen mit den jungen Leuten klären können. Hab auch mal einen gehabt der permanent im Büro gepennt hat wenn ich weg war. Da bin ich halt erfinderisch geworden. Hab ihn mit auf BAustellen genommen, zu Einkäufen und Besorgungen geschickt, ihnalso permanent am laufen gehalten.

    Du hast recht es ist eine lange Zeit,

    aber wenn es langweilig ist stimmt der Ausbilder nicht. Ich habe noch kein Azubi gehabt dem langweilig war enn er was lernen wollte. Es gab natürlich schon mal einíge Träumer/innen,aber das habe ich meist in einigen Gesprächen mit den jungen Leuten klären können. Hab auch mal einen gehabt der permanent im Büro gepennt hat wenn ich weg war. Da bin ich halt erfinderisch geworden. Hab ihn mit auf BAustellen genommen, zu Einkäufen und Besorgungen geschickt, ihnalso permanent am laufen gehalten.

    Wieso

    immer gleiche Arbeit? Ich höre immer wieder solche Beschwerden von Azubis wenn wir bei der Industrie und Handelskammer sind. Es liegt sehr oft am Ausbilder in einigen Fällen auch am Desinteresse der Azubis die einfach falsch im Job sind oder auf NULLBOCK. Aber als Ausbilder und das mach ich noch nebenbei habe ich auch verdammt nochmal die Pflicht die Azubis vernünftig auszubilden und sie auf ihre zukünftigen Aufgaben fachlich sowie menschlich vorzubereiten.

    ,...

    naja wenn ich in ner verkaufsabteilung bin ist es immer die gleiche arbeit: bestellung aus dem körbchen nehmen, bestellung ins programm tippen, bei problemen den kunden anrufen...damit hat sichs auch schon. ich sehe nicht ein wieso dass das anner nullbockhaltung liegen könnte die ich gar nicht habe, oder an desinteresse das ichauch nicht hab oder am ausbildner, der sowieso auch mal seiner eigenenen arbeit nachgehen muss und nicht ständig "babysittet" was ich aber besser finde ich möchte nicht dass da ständig wer ist der mich beobachtet. das kann ich auch allein ich bin hier um selbständig zu arbeiten.

    selbstständig ist

    schon mal gut, aber effektiv sollte es auch sein und das muß erlernt werden. Ein Azubi der monoton nur zwei drei Aufgaben macht ist für den Betrieb eine günstige Hilfskraft, daß kann aber nicht Ziel des Betriebes sein.

    naja weisst du in den verkaufsabteilungen GIBT es keine anderen aufgaben.


    ja erst wurde es mir natürlich schon gezeigt und kontrolliert bis ich es konnte...


    und dann selber.


    sonst fühl ich mich auch unter druck gesetzt.


    ich arbeite schon effizient..meistens.