• Übergriffigkeit in Freundschaften und Grenzsetzung

    Hallo alle miteinander :-) wegen eines aktuellen Falles in meinem Freundeskreis würde ich gern im Betreff genanntes Thema diskutieren. Es gibt einen Mann in meinem Bekanntenkreis, der eigentlich im Grunde ein guter Kerl ist. Wir kennen uns persönlich seit dem Frühjahr 2016, also ein knappes Jahr. Anfangs hatte er Interesse an mir als Frau, welches ich…
  • 141 Antworten

    Danke!


    In dem Moment, in dem ich die Zeilen las, wusste ich, was ich tun muss.


    Die ganze Zeit lag mir dieses "Gespräch", das er so gern führen möchte, im Magen. :-/


    Weil ich die ganze Zeit schon wusste, dass ich das gar nicht führen und einfach nur meine Ruhe haben möchte.


    Und endlich konnte ich diese Grenze setzen. Ich habe ihm mitgeteilt, dass er mit dem Mist, den er gemacht hat, allein klar kommen muss und aufhören soll, mich damit zu belasten. Und dass kein Gespräch stattfinden wird. Weil ich es nicht will.


    Ich dachte wohl die ganze Zeit, ich sei ihm dieses Gespräch schuldig oder hätte ihm evtl. auch noch etwas zu sagen, aber dem ist überhaupt nicht so.


    Jetzt ist eine unsichtbare Last von mir abgefallen. Endlich.


    Danke!

    Erwachsene Menschen muss man nicht erziehen. Klappt eh selten. Wenn sie einem nicht gut tun, dann hält man Abstand.

    Zitat

    Ich dachte wohl die ganze Zeit, ich sei ihm dieses Gespräch schuldig oder hätte ihm evtl. auch noch etwas zu sagen, aber dem ist überhaupt nicht so.


    Jetzt ist eine unsichtbare Last von mir abgefallen. Endlich.

    :)^