Hallo Icecube,


    ich habe gerade den Faden hier überflogen und muss mal loswerden, dass ich finde, dass du das toll meisterst. Deine Situation ist ganz sicher nicht einfach, aber ich finde es groß von dir, dem Vater verziehen zu haben und es mit dem Kind wenigstens zu versuchen!


    Und was das ganz Know-How angeht... woher sollst du das auch wissen. Sowas lernt man doch erst im Laufe der Zeit. Niemand ist vorher über alles informiert! Sprich mit deiner Hebamme, frag andere Mütter, frag hier, der Rest findet sich schon.


    Liebe Grüße! @:)

    Zitat

    Nichts krieg ich gebacken...

    Ach Unsinn. :°_ Mein erster Reflex war doch auch, ich könnte ihm mit dem Stillen schaden. Die Argumente mit den Antikörpern und die Tatsache, dass die Krankheitserreger schon vor Ausbruch der Krankheit überall rumschwirren sind im Nachhinein sehr einleuchtend, aber da bin ich nicht von allein drauf gekommen. ;-) Nur schade, dass es dir niemand gesagt hat. :-(


    Ich hoffe, du hast abgepumpt/noch genug Milch, dann würde ich auf jeden Fall jetzt stillen. Schlimmstenfalls bringt es nichts, aber schaden wird es auch nicht. @:)


    Und ansonsten mach dir keine Gedanken: Es ist nicht das erste Baby, das eine Erkältung durchmacht. Dafür wird er dann vielleicht im Kindergartenalter kerngesund und sein Immunsystem top sein.

    Mach dich einfach nicht verrückt – solange er gut trinkt und halbwegs schlafen kann, ist alles ok.


    Beim Stillen anstecken tun die Kleinen sich übrigens nicht, sei bekommen im Gegenteil Abwehrstoffe frei Haus geliefert, also immer schön weiterstillen, auch wenn du krank bist. Klappt es denn jetzt noch, wenn du eine Pause gemacht hast?

    öhm, ups, aktualisieren hat nicht geklappt und ich hab die ganzen neuen Beiträge nicht gesehen *peinlich*.


    Mach dir bloß keine Vorwürfe, es ist alles gut @:) @:) Das ganze Zeug kann man beim ersten Kind auch gar nicht wissen, vor allem, wenn man vor der Geburt aus welchen Gründen auch immer keine Gelegenheit hatte, sich damit auseinanderzusetzten. Denk dran, daß du immer deine Hebamme anrufen kannst, wenn dir etwas unklar ist. Die sind das wirklich gewöhnt, daß man sie zu jeder Tages- und in Notfällen auch Nachtzeit mit den banalsten Fragen löchert. *:) *:) *:)

    hi ice..hab nur schnell überflogen und gesehn, dass dein kleiner auch erkältet ist..ich kann dir einen guten tip geben: kochsalzlösung..damit kann man etwas die nase freispülen,...bei meiner kleinen lief dann erst die nase ganz extrem und stunden später war fast alles weg..und nasse wäsche beim babybett stehn lassen....denn die feuchte luft hilft super...oder wenn du duschen gehst, dann nimm ihn mit ins bad oder bade mit ihm...das mach ich mit meiner kleinen immer...und sie hat in ihren 4 monaten blos 1 mal ne leichte erkältung gehabt....


    du kannst zum schlafen auch ein dünnes kissen unter den kopf legen..ich hab bei meiner ein kissen von sheepworld drunter....also nur als beispiel, damit du weist, was ich meine.... ;-)


    und wenn er nachts schlecht luft bekommt dann kannst du dich ein paar minuten mit ihm in eine warme decke gepackt ans offene fenster stellen... ;-)


    und keine erkältungscreme mit menthol benutzen, davon können die kleinen ersticken...!!!!!!!!!!


    das darf man erst ab 2 jahren benutzen....


    und du kannst bei einer erkältung ruhig stillen....


    nur wenn du magen darm hättest solltst du dabei aufpassen.. ;-)

    Zitat

    du kannst zum schlafen auch ein dünnes kissen unter den kopf legen

    Meine Hebamme sagt, ich soll ein dünnes Kissen unter die Matraze legen, nicht unter den Kopf sonst könnte er ersticken.


    Werde ich auch gleich tun, er ist seit 4 wach und jetzt endlich eingeschlafen zzz Und ich schlaf im stehen ein.

    dann leg dich doch auch etwas hin.....


    meine tochter schläft immer vormittags mit mir im bett......


    wir schlafen immer kopf an kopf (damit ich mich nicht auf sie dreh!! wobei ich mich nie wirklich im schlaf bewege, wenn sie da ist..hab deshalb auch in letzter zeit oft rückenschmerzen...).... sie ist voll der langschläfer. da kommt sie voll nach ihren eltern ]:D


    meine kleine brabbelt jetzt auch seit einigen tagen...ist echt lustig..mein freund und ich lagen gestern abend im bett und mussten usnvlll totlachen, weil sie irgendwas mitten in der nacht anfing zu erzählen ;-D ;-D ;-D


    ich denke, du wirst auch bald so witzige momente haben....und in einem monat lacht er dich vielleicht das erste mal an :)z