luna: da du hier ja auch gerade über deine zwillinge schreibst, kann ich dir gerne ein paar ratschläge per pn schreiben, da ich mich 2 jahre um drillingsmädchen von 1-3 gekümmert habe....


    wegen dem anfangen mit dem laufen kann ich dir raten, dass du das kinderzimmer so einrichtest, dass du sie dort auch mal problemlos 5 minuten allein lassen kannst z.b. wegen der toilette usw...dazu könntest du z.b. diese gitter an die kinderzimmertür anbringen.......

    und wegen der leine...die leinen sind ja so eine gute idee. aber es kann sein, dass die kleinen da nie lernen an der hand zu laufen...


    also wenn du es dann irgendwann versuchst ohne kann es sein, dass sie einfach nur denken: endlich können wir alleine laufen....


    habt ihr einen garten ??? dann kannst du dirt mit ihnen üben an der hand zu laufen...oder das beide sich an der hand nehmen und schön neben dir gehen.....


    das hat bei den drillingen super geklappt ;-)

    Zitat

    luna: da du hier ja auch gerade über deine zwillinge schreibst, kann ich dir gerne ein paar ratschläge per pn schreiben, da ich mich 2 jahre um drillingsmädchen von 1-3 gekümmert habe....

    sehr gerne...man lernt nie aus und die besten tipps kommen eh immer aus der Praxis.


    Das kinderzimmer ist schon so eingerichtet,daß ich sie auch jetzt schon ab und an für ein paar Minuten alleine spielen lassen kann.Ich habe alles so eingerichtet und eingeräumt (sind erst im Sommer umgezogen) so daß die Kinder problemlos an alles hinkommen,wo sie hindürfen und sich nicht veretzen oder was kaputt machen können.Das schränkt den ganzen Stress für mich und auch für die Kinder erheblich ein.Ich mag nämlich nicht den ganzen tag schimpfen oder ständig Nein sagen müssen.Das stresst mich und auch meine jungs.Ich kann ja auch nicht immer überall sein :|N .Mit den Leinen war auch nur so ne Idee...ich denke eh nicht daß ich sie tatsächlich verwende.Sie laufen daheim schön schön an der Hand ,draussen sitzen sie momentan eh nur im Wagen.Dafür reichts noch nicht.Und es ist wie alles in der Entwicklung...man findet immer Mittel und Wege und hat Ideen,wenn die Situation dann eintritt.Bis jetzt hat alles gut geklappt,auch ohne große Unfälle.


    Aber für Tipps bin ich immer offen.

    ...und das mit dem Gitter an der Tür haben wir schon versucht...mit dem Ergebniss,daß ich mir ständig das Bein anhaue ]:D ]:D ]:D .Also hab ichs wieder weg gemacht und dafür den rest der Wohnung so gesichert,daß die Kinder sich völlig frei bewegen können.Tabu sind nur das WC,das Schlafzimmer und unser 4.Zimmer,wo alles mögliche drin steht.

    Ich bin grade weggenickt, obwohl der kleine die ganze Zeit weint %:| S hat ihn grad... ich hör das irgendwie schon gar nicht mehr, hab so ein klingeln in den Ohren und bin einfach nur totmüde... :°( Was kann er denn nur haben? Gestillt hab ich ihn, er muss nicht gewickelt werden, gekuschelt bzw. getragen wird er, Nase ist auch relativ frei... Bauchschmerzen? ":/ Er muss doch irgendwann mal aufhören...

    Ok,hab vergessen dass dein Baby so jung ist.Ne die meisten Kinder bekommen mit 3-10 Monaten Zähne. Dann hast du eventuel zur Zeit ein Schreikind. Meistens legt sich dass aber wieder schnell,be meiner Schwester hat es 2 Wochen gedauert bis sie nicht mehr ständig rum gebrüllt hat.

    meine kleine hat auch manchmal so arg gebrüllt dass ich mit ihr ins krankenhaus gefahren bin.... dann war sie aber meistens ruhig %-|


    zum glück können die kleinen ja auch irgendwann reden :)z das sollte auch nicht vergessen werden

    vieleicht ist der kleine einfach nur nervös, versuch mal schön gelassen zu bleiben. ich hab meine wenn sie schrien auf den arm genommen u ruhig u leise was ins ohr geflüstert u über die nase oder hinter den ohren gestreichelt, da fühlten sie sich immer richtig wohl u wurden ruhig.