Das klingt jetzt nach einem geschmacklosen Witz, aber "die Schöne und das Biest" von Walt Disney hat eine für mich verstörende Szene die ich vielleicht falsch(?) interpretiere. Das verwandelte Hausmädchen welches "unten gerupft" wird und ihr Gestöhne, dazu das widerliche Lachen von dem Angreifer, hat für mich schon immer etwas vergewaltigendes/missbräuchliches gehabt. Ist mir richtig unangenehm da zuzuschauen.

    Da der alte Faden reaktiviert wurde, hier eine ganz einfache Möglichkeit, unbeliebten Themen oder Triggern aus dem Weg zu gehen:


    einfach auf www.imdb.com gehen (Internet Movie Database), die "Advanced Search" bei der Suchfunktion auswählen, und dort bei den Keywords "Rape" eingeben. Bringt knapp über 2000 Spielfilme, wo zumindest ansatzweise eine Vergewaltigung thematisiert wurde.


    Ist glaube ich einfacher, als sich hier durch 5 Seiten zu wuseln.

    Ich kann mit solchen Szenen generell gut umgehen und es belastet mich auch nicht wirklich aber es gibt ein Film, bei dem ich den Tränen nahe war. The Kite Runner. Man sieht zwar praktisch nichts davon selbst aber da wird ein kleiner fröhlicher Junge von einer Jungs-Gang vergewaltigt... Das hat mich für den Rest des Films komplett von der Rolle gebracht...

    Toby_

    Zitat

    So einer mit Jürgen Vogel.... Der freie Wille

    Unheimlich, an den mußte ich auch sofort denken, als ich diesen Faden eben geöffnet habe.


    Ich selbst bin nicht betroffen, war von dem Film aber doch gleichermaßen verstört wie auch fasziniert (einen Blick von der Täterseite zu bekommen). Ich konnte danach sehr lange keine Jürgen Vogel-Filme mehr sehen... :-/

    Dieser Faden erinnert mich an den Buchtitel "Denken Sie nicht an blaue Elefanten".

    @ Te

    Ich meide Krimis und Filme mit Gewaltszenen. Warum sollte ich sie dann kennen und mir Listen davon machen? Hm?


    Mir scheint du stehst explizit auf solche Streifen und ich werde diesen Faden zur Überprüfung melden.


    :)z

    Zitat

    Ich meide Krimis und Filme mit Gewaltszenen. Warum sollte ich sie dann kennen und mir Listen davon machen? Hm?

    Und wie meidest du sie, wenn du vorher nicht weißt, dass solche Szenen drin vorkommen, hm?


    Ich finde den Faden bzw. solche Auflistungen äußerst hilfreich.


    Es gibt genug Filme, die solche Szenen enthalten, ohne dass es vorher in irgendeiner allgemeinen Filmbeschreibung erwähnt wird, weil es eben nicht das Hauptthema des Films ist.

    Zitat

    Und wie meidest du sie, wenn du vorher nicht weißt, dass solche Szenen drin vorkommen, hm?

    Durch positive Selektion. Sprich ich suche nach Filmen die mich interessieren und informiere mich im Vorfeld.


    Übrigens Nachrichten, zumindest einmal am Tag und Reportagen mit "grausamem" Inhalt tu ich mir ganz bewußt an. Da will ich nicht wegschauen.