Vertraut ihr den Ärzten?

    Hey,


    wie sieht es bei euch aus, vertraut ihr euren Ärzten, auch wenn euch euer Gefühl was Anderes sagt?


    Lg

  • 77 Antworten

    Der wievielte Faden ist das jetzt von dir?

    Such dr endlich einen Psychologen der deine Krankheitsängste behandelt.

    Plüschbiest schrieb:

    Der wievielte Faden ist das jetzt von dir?

    Such dr endlich einen Psychologen der deine Krankheitsängste behandelt.

    Darf ich höflichst fragen, wovon du sprichst? :=o

    Plüschbiest schrieb:

    Ich habe deinen Faden gemeldet, damit er verschoben wird.

    Einfach Mal diese drei Punkte anklicken.

    Danke dafür, auch wenn dann Anfangspost etwas ruppig war ;-) Kenne mich mit dem Forum leider noch nicht so gut aus.

    Ich habe Jahre gebraucht, bis ich Ärzte gefunden habe, mit denen ich klar komme, aber ja, diesen Medizinern vertraue ich.


    Um was geht es bei dir denn genau? Zweifelt du an ihren Diagnosen, fühlst du dich nicht ernst genommen, bist du ein Hypochonder oder was ist der Hintergrund?

    Warum hast du so eine Frage als Alias eröffnet? Lies hierzu bitte mal die Netiquette. Ein Alias ist nicht für "Lust und Laune"-Fäden da.

    Wenn ich einem Arzt nicht vertraue (was bei mir bisher noch nie der Fall gewesen ist, aber ich bin auch nur höchst selten und auch nicht wegen "hoch komplizierten" Dingen beim Arzt), würde ich ihn wechseln. Das sollte man aber nicht allzu oft tun, denn dann läuft nämlich nicht bei den Ärzten und ihrer Diagnostik/Behandlung etwas falsch, sondern bei einem selbst und dem eigenen Gefühl.

    Sorry für den ruppigen Ton.

    Aber mittlerweile meint jeder Hypochonder der sich bei med 1 rumtummelt seine Hypochondrie per Alias ausleben zu müssen.

    Du brauchst eine Therapie um dir selbst und deinem Körper wieder mehr vertrauen zu können.

    Plüschbiest schrieb:

    Der wievielte Faden ist das jetzt von dir?

    Such dr endlich einen Psychologen der deine Krankheitsängste behandelt.

    Ich lese hier nichts Ruppiges heraus - und selbst wenn es einen touch davon hätte: Ernsthafte Probleme kann man nun einmal nicht wegstreicheln.

    Alias 974481 schrieb:

    Oha, das sollte nicht unter "Ernährung" stehen X-\Vielleicht kann es jemand verschieben?

    Sondern? Und wieso wurde hier die Alias-Funktion verwendet?!

    Es tut zwar nix zur Sache, aber ich hab mich hier eigentlich wegen nem anderem Thema hier angemeldet und meine Arbeitskollegen wissen von diesem "Problem". Da ich leider nicht weiß wie offen ich in diesem Faden werden möchte und es sich um ein Thema handelt, wovon meine Arbeitskollegen nix wissen, will ich lieber anonym bleiben.


    Es geht um einen Arzt, der hier bei uns eigentlich sehr "beliebt" ist. Ich will mich jetzt nicht als Hypochonder bezeichnen, eher als Skeptiker. Es geht darum, dass er alles so lapidar abtut mit "Ich denke nicht, dass da was ist. Schauen wir uns im Dezember nochmal an." abtut. Ich hab aber Beschwerden und würde auch nicht unbedingt ausschließen, dass es was Bedrohliches ist. Jetzt raten mir alle im Umfeld "Auf den Arzt zu vertrauen, schließlich ist er ja Arzt, der wird das schon wissen." Irgendwie fällt mir das aber doch schwer und bis Dezember ist schon sehr lange.


    Daher meine Frage: Vertraut ihr und ich spinne?X-\Oder sollte man doch weiter nachbohren?