warum empfinde ich nichts mehr?

    Ich bin in seit zwei tagen zurück von einer china-reise mit meinen 2 besten freunden, wir alle haben auf diese reise eine Weile gespart und uns wahnsinnig darauf gefreut, ich weiß nicht wie ich es erklären soll, aber ich habe nichts empfunden dort, gar nichts. eigentlich war es als wäre ich nie dort gewesen und als ich dort war war es mir völlig egal. Vor meinen Freunden habe ich mir natürlich nichts anmerken lassen. Es ist nicht, als hätte ich etwas anderes vorgefunden als das ich erwaret hätte und wäre enttäuscht,nein ,so ist es nicht, ich wollte immer nach china und ich weiss nicht was mit mir los ist,dass ich plötzlich nichts mehr für nichts empfinde...Das alles macht mich ziemlich traurig, was mich andererseits wieder glücklich macht,weil ich merke,ich habe noch Gefühle. Was ist mit mir los? ist das eine Depression? Ich habe Angst jeglichstes Gerfühl zu verlieren, das mir wenigstens noch Kontrolle über mein Dasein gibt und mich nicht einfach alles beenden läßt...

  • 1 Antwort

    Das kann viele Ursachen haben.


    manchmal macht ein Wunsch und die Vorfreude darauf (hier: nach Chna zu fahren) glücklicher als die Erfüllung des Wunsches selbst.


    Eine solche Reise ist aber auch mit vielen Strapezen verbunden (Einstellung auf eine völlig andere Kultur, Jetlag etc.) – da kanns sein, dass die Seele zum Schutz einfach "abblockt" und alle Eindrücke ignoriert, was dazu führt, dass Du unbeeindruckt von allem bleibst, was um Dich herum vorgeht.