• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    - Ich kann offene Tuben, gleich welcher Art, nicht ausstehen.


    - selbige müssen auch immer von unten ausgedrückt sein, sodaß man sie gut aufrollen kann.


    - Ich klappe IMMER den Klodeckel wieder runter. Ich hasse es, wenn die Dinger offen stehen.


    - Auch habe ich immer Pfefferspray mit, den ich immer in der Jacketasche griffbereit mit der Hand umklammere, es könnte ja ein bissiger Hund oder böser Mensch auf mich zugelaufen kommen.


    - In der Küche muß IMMER die Lampe über dem Herd an sein, auch wenn es hell genug ist. Ich hasse es außerdem, wenn es in der Wohnung nachts stockdunkel ist.


    - Ständig Kaumgummi kauende Leute machen mich wahnsinnig.


    - Shoppen ist auch nicht so mein Ding, schnell die Dinge kaufen, dann nix wie raus... Ich hasse außerdem Menschenansammlungen.


    - Der Ferseher muß immer an sein, egal, ob ich hinschaue, oder nicht. Allein das Hintergrundgeräusch dessen beruhigt mich. Ich mag es nicht, wenn Totenstille herrscht.


    Da ist doch aber alles nicht schlimm, oder? Ich bin doch eigentlich ein perfekter Zeitgenosse... :=o ;-D

    Da fällt mir noch was ein: Ich hasse es, wenn Leute immer "war gewesen" sagen. Ebenso wenn es heißt: etwas "umzu tun", oder "dann tu ich das machen", das 'getute' tut meinen Ohren weh...


    Ach so, ich kann auch an keiner Katze vorbeigehen, ohne sie anzusprechen oder zu streicheln. Ich liebe diese entzückenden Tierchen... x:)

    Ich kriege die Krise bei Essgeräuschen. Ganz egal welche.


    Ich weiß, dass es normal ist und auch ich esse nicht, ohne dabei Geräusche zu produzieren, aber ich halte es trotzdem nicht aus, es bei anderen zu hören.


    Besonders anfällig bin ich bei knusprigen (Apfel, Chips,Knäckebrot,...) und bei harten Sachen, die die Zähne berühren (Lollies, Löffel,...). Meine Anfälligkeit ist dabei Tageslaunenabhängig.


    Alle meine Freunde wissen das, weswegen wir bei DVD-Abenden schlicht auf Knusperkrams verzichten. Aber am schlimmsten ist es, wenn ich jemandem davon erzählte und die Person es dann aus Spaß nocheinmal in extrem wiederholt {:(


    Habe schon einiges unternommen, um diese Macke zu verlieren, aber sie will nicht aus meinem Kopf heraus {:(

    Zitat

    Ach so, ich kann auch an keiner Katze vorbeigehen, ohne sie anzusprechen oder zu streicheln. Ich liebe diese entzückenden Tierchen... x:)

    Verhält sich bei mir ähnlich mit Hunden. Tonlage schlägt völlig in die Höhe und auch die gesprochenen Worte würde man nicht meiner Altersklasse zuordnen.

    Ach ja... mir fällt da noch was ein:


    Ich mag es absolut nicht wenn jemand extrem "falsch" spricht. Soll heißen, manche Dinge tun mir beim Hören in den Ohren weh....


    Zum Beispiel wenn jemand ständig "als wie" sagt statt einfach nur "als" oder wenn jemand sagt "ich bin am Saubermachen" oder "ich tu das einkaufen"....


    Da schäme ich mich irgendwie fremd, dabei ist doch klar, dass ich auch nicht perfekt bin |-o

    - Mein freund kann kein Lied länger als 20 Sek hören und zappt auf der CD weiter, ich bekomme fast einen Wutanfall


    - Mein Freund erzählt erst 50 Sachen drumrum bevor er zum Punkt kommt - s.o.


    ICH erzähle mit den Händen, wenn ich erzähle was ich gemacht habe, unterstütze ich das mit ausufernden Gesten. Z. B. Ich "tippe" wenn ich erzähle, das ich eine Email geschrieben habe. So ähnlich halt. Ich glaube das nervt meine Gesprächspartner oft, wenn ich merke das ich das mache, dann stecke ich meine Hände ich die Hosentasche, aber sobald ich mich darauf nicht mehr konzentriere, schwubbs sind sie wieder draußen. |-o