Was ist los mit mir?

    Hallo ihr Lieben


    Angefangen hat eigentlich alles im Januar,


    Ich leide unter einem Ekzem am linken Oberarm, ging zu vielen Ärzten keiner wusste genau woher es kommt, einer meinte das kann bis zu 5 Jahren dauern, also versuchte ich damit abzuschließen, hatte dann auch keine Probleme mehr damit oder machte mir irgendwelche Gedanken.


    Im August waren wir im Urlaub ich freute mich rießig drauf, jedoch ging es im Urlaub dann los mit Erbrechen ständiger Übelkeit, wir mussten den Urlaub daher abbrechen und fuhren nach Hause,die Übelkeit hielt bis zur Magenspiegelung vergangenen Donnerstag an ( zudem muss ich noch erwähnen das ich auch immer Augenzucken hatte, Blutwerte waren alle ok und mal wieder hatte ich keine Erklärung für meine Übelkeit) die Magenspiegelung wurde mit Propofol durchgeführt es war auch im Magen alles in Ordnung , am Donnerstag Abend ging ich gleich nochmal zum Arzt der weiß nicht mehr wie er mir helfen kann, er meint es ist stressbedingt ( ich habe einen Nebenjob somit kann das durchaus möglich sein)


    Nun ist seit Freitag keine Übelkeit mehr da jedoch leide ich unter starken Traurigkeitsgefühlen, bin Appetitlos, ich kenne mich selbst nicht mehr irgend etwas stimmt nicht, ich kann mich nicht freuen und will gar nicht aufstehen ;(


    Was is los vergeht das wieder ?wie lange soll ich warten bis ich zum Arzt gehe?

  • 2 Antworten

    Ich weiß es nicht ich hatte sowas noch nie, ich bin eigentlich ein fröhlicher Mensch hab alles was ich will.


    Nur seit dieser Magenspiegelung ist irgendwie alles anders.


    Was kann ich dagegen tun? Soll ich lieber gleich zum Arzt oder soll ich probieren selbst aus der Phase zu kommen?


    Mein Freund wollt ich eigentlich nicht damit belasten :(