@ Hühnermama,

    meine Mutter die mir letztlich den Glauben verdorben hat betet jeden Tag 3 mal im Altersheim für mich.


    Wenn das was hilft bin ich mal ganz oben dabei mit deinen Gebeten stosse ich zur Führungsriege vor.


    Danke nochmals , dass du meine Entschuldigung angenommen hast.


    Wünsche dir viel Kraft , die Zeit der Trauer zu überstehen.

    @ lovhus

    ein triebtäter ist "krank"im kopf ( man kann es auch anders umschreiben...ich verabscheue diese menschen) und fügt anderen leid zu, weil er sich kognitiv und physisch nicht im griff hat. sein spektrum reicht von vergewaltigung, kindesmissbrauch, kidnapping, mord, folterung, usw...


    er ist tendenziell frei, daher kann er sich überall bewegen ( kognitiv und räumlich). bis zur seiner verhaftung.


    das zölibat schrenkt das individuum in der kognitiven dimension ein. ein natürlicher trieb, einer der stärksten, wird unterdrückt. geistig "gesunde" ( nach def.) menschen werden möglichweise gezwungen, andere wege zu gehen.


    wie im gefängnis. hier passiert es ( vergewaltigung von mitgefangenen auf homosexueller ebene) durch die regionale restriktion. in der kirche eben durch die kognitive.


    daher versteh ich nicht, warum ich dick auftrage. es ist der presse zu entnehmen, ist skandalös, und durch die religion selbstgemacht.


    und wenn hühnermama schreibt, man denkt kurz vor dem tod nicht an famile, auch wenn man sich so konditioniert hat, dann bestimmt auch nicht an gott, wenn andere faktoren dominant sind.


    und feiwilliges zölibat? da wird meines erachtens eher aus der not eine tugend gemacht. es passt auch begrifflich nicht. keine ehe einzugehen, darau resultierend, keinen sex zu haben, bedeutet ja nicht, dass menschen, die keinen sex haben im zölibat leben.


    ich bin ja auch kein öko, nur weil ich mir keinen ferrari leisten kann, der 40 liter/100 kilometer verbraucht

    Und wo war die Nötigung? ":/


    Dabei fällt mir auf, dass ich ziemlich sauer auf Gott, Evolution oder sonst den Verantwortlichen bin: ich fühle mich zum Tod genötigt! Schließlich habe ich keine Wahl :|N . Ich hoffe, dass ich danach feststelle, dass es doch ganz in Ordnung so ist. Also eine Frau sollte da schon für mich sein, bevorzugt die Meine x:) . Will ja nicht noch zusätzlich genötigt sein, dann zölibatär tot zu sein ]:D .

    @ lovhus

    zitat: "Ich habe auch noch nicht gehört, dass im Zusammenhang mit Triebabbau von Nötigung durch die Triebe gesprochen wird. Das würde ja jeden Triebtäter quasi entschuldigen".


    nötigung durch triebe? hmm ... so funktioniert aber der trieb....er impliziert handlungen id.r. unmittelbar..das ist seine aufgabe....sonst wären wir ausgestorben...


    "triebtäter entschuldigen".


    die typen haben einen " falschen" trieb: bezogen auf geltendes recht, normen, ethik...usw.


    man könnte es entschuldigen...weil sie ja evtl. nichts dagegen machen können....


    aber vielleicht verstehe ich dich im kontext falsch. das zölibat erscheint mir hier in der diskussion als knackpunkt, da sich hier gewunden wird, anstelle die fakten zu akzeptieren und zu reflektieren.


    das ist aber das generelle problem des glaubens. die flexibilität und anpassungsfähigkeit.


    wir können ja auch die diskussion um kondome in afrika usw entfachen.


    ich bin gespannt, wie hier argumentiert wird, und ob die anweisungen des glaubens hier wirtschaftlich, gesundheitlich und existenziell angemessen und rational sind..

    @ lovhus

    nötigung.


    natürlich. die meisten machen es nicht...schwache schon. sie werden genötigt durch ihren sexual-trieb und kognitive einengung ....weil sie, schwach sind, keine moral haben, und ihrem trieb freien lauf lassen. arschlöcher halt.


    aber in der feien wildbahn würden sie sich eine partnerin suchen und keine kinder missbrauchen.

    oder ohne analyse.....dann gäbe es die hypothese..:tendenziell gehen pädophile in höhere posten der kirche...


    meines erachtens, auch van elst's wegen, ist eine reform unumgänglich..


    mir ist es egal. es tangiert mich extrem peripher.... :-X ich bin nicht mehr in der kirche.


    und bezogen auf den thread:


    nahtoderfahrungen, beschreibungen z.b. der kurzzeitig toten auf der intensivstation unter laborbedingungen, zeigen einen austritt der seele aus dem körper...und eine bewusste wahrnehmung des umfeldes......das ist doch viel interessanter, als die ganze doktrinverankerung hier..und wenn man kurz nach dem tod etwas wahrnimmt, kann es ja weitergehen...das ist doch schön....oder man schläft nur noch tief und fest, wie nachts ohne traum.....es gibt schlimmeres....

    Also was hat denn Zöllibat mit Kindesmißbrauch zu tun?


    Ich bin kein Fan der kath. Kirche und ihres Zöllibats, überhaupt nicht. Aber dieser Schlußfolgerung, so fern ich euch richtig verstehe, ich nicht folgen. Kath. Priester zu sein impliziert doch nicht, dass das Zöllibat zum Kindesmißbrauch führt. Wenn ich von einem normal veranlagten Mann Keuschheit verlange und er will diese Keuschheit brechen, dann wird das mit einer Frau tun, wenn er homosexuell veranlagt ist mit einem Mann.


    Wenn ein Mann meint Kinder mißbrauchen zu müssen, so würde er das tun, ob er nun Priester ist oder nicht. Man könnte natürlich behaupten, dass sich so veranlagte Menschen gerne zu diesen Ämtern hingezogen fühlen, weil sie eventuell meinen unter deren Deckmantel ihre Taten besser unentdeckt ausführen zu können oder eventuell innerhalb dieser Ämter sich bessere Gelegenheiten ergeben. Aber ich glaube halt nicht, dass das Zöllibat eine solche Veranlagung hervorruft.

    Zitat

    und das geht nur durch aufhebung des zölibates...eine varianzanalyse ist hier schwierig

    Und du bist sicher, dass in der Kontrollgruppe der nicht religiös gebunden zölibatär lebenden Menschen kein Kindesmissbrauch vorkommt?

    Zitat

    aber in der feien wildbahn würden sie sich eine partnerin suchen und keine kinder missbrauchen.

    Wer in der freien Wildbahn keine Partnerin abkriegt, würde Kinder missbrauchen? Erschließt sich mir auch nicht. Stimmt ja auch nicht. Kindesmissbrauch gibt es hier wie dort, nur ist er in der Kirche besonders empörend, weil sie doch eine moralische Instanz sein sollte.

    Zitat

    du wirst vom tod genötigt zu sterben. aber der tod nötigt dich nicht.

    Der zweite Satz ist die Aktivform vom ersten, nur verneint. "Ich werde von dir geliebt, aber du liebst mich nicht." Hä? Du musst was anderen gemeint haben.


    Ich will nicht den Zölibat verteidigen! Aber die Formel "Wer keinen Sex mit Frauen haben darf, neigt zu Kindesmissbrauch" ist schon schräg.