Weiß nicht was ich will

    Ich versuche gerade Freunde zu finden. Ich wohne in einem Dorf. Hab es hier ca. 3 Jahre lang versucht, Leute näher kennenzulernen . Ich bin hier in einem "Mädels"Verein dabei. Es fällt mir sehr schwer. Ich bin einfach so schüchtern!! Momentan hab ich nur noch wenig Motivation es hier weiter zu versuchen, ich sag mir jetzt, dass es nicht die richtigen Leuten sind...


    Seit kurzem versuch ich es mit einer facebook Gruppe (auch) in der nächst größeren Stadt . Fühle mich dabei aber auch nicht viel besser. Ich denk mir halt, ich Landei, Zahnarzthelferin und die coolen Studentinnen, die Karriere machen wollen, (es sind viele zugezogene Studenten in der Gruppe) können nicht zusammen passen. Zumindest sitzt das so in mir drin dieser Gedanke...


    Was mich jetzt sehr beschäftigt, ist, das hier bei mir daheim das Freundinnen suchen


    Der Verein macht regelmäßig Veranstaltungen, Dorffeste, wir fahren gemeinsam zu Volksfeste...Ich hab wie gesagt, nur noch wenig Motivation bei solchen Sachen mitzumachen..Ich fühle dabei nicht zugehörig,die andern haben Spaß beim aufbauen, stehen zusammen und reden miteinander..und ich tu einfach nur aufbauen oder steh nur dumm da und bin das fünfte Rad am Wagen . Genauso wenn wir auf einem Volksfest sind, ich KANN NICHT lustig sein..Einmal war ich bei der Dorf Disko an der Bar.. Bin dann bald gefragt worden warum ich so traurig oder böse schau...


    Es steht jetzt wieder mal was an..Als erstes mit allen ein Neujahrsessen


    -erste Überlegung: geh ich da hin


    Zweite überlegung: zu welchen Mädels soll ich versuchen mich hinzusetzen


    Dritte Überlegung : was soll ich mit denen reden???? Mit Leuten die kein Interesse daran haben sich mit einem schüchternen Mädel zu beschäftigen? ??? Von der sie wissen dass sie schüchtern ist und sie nichts zu erwarten haben ???


    (Bei diesem Essen ist auch die Arbeitseinteilung für den schwarz-weiß-Ball, den wir veranstalten.)


    Vierte Überlegung: wo werde ich mich dafür einteilen


    Es beschäftigt mich momentan sehr sehr viel


    Das musste jetzt mal raus


    Ich brauch einfach mal jmd zum reden

  • 14 Antworten

    Klar gehst du da hin.


    Lass' die Vorurteile hinter dir. Studentinnen sind auch Menschen, nicht jeder, der studiert ist karriereorientiert und als Zahmarzthelferin kann man auch Karriere machen, wenn man sich weiterbildet und gute Arbeit leistet.


    Ich hatte auch im Studium unterschiedliche Freunde - Handwerker, Facharbeiter, Studienabbrecher und Taxifahrer, aber auch andere Studis oder Menschen, die bereits "Karriere gemacht" hatten oder als Unternehmer, Künstler oder Sportler erfolgreich ( oder -los) waren.


    Unterschiedlichkeit kann ja auch sehr interessant sein, wenn man offen ist.


    Trau dich @:)

    Hallo CallaCalla


    Um was es mir jetzt geht ist dieses Neujahressen, das bei mir im Dorf ist mit den Vereinsmitgliedern und auch überhaupt alle folgenden Termine mit dem Verein und meine "Zukunft" mit dem Verein.


    Eigentlich will ich mir einreden, dass ich mich auf die Facebook Gruppe konzentrieren soll,, mit den Leuten in der Stadt.


    Das heißt dann irgendwie, dass ich den Verein aufgebe?


    Aber das heißt wiederum, dass ich eine Möglichkeit Kontakte zu knüpfen, die direkt vor meiner Nase ist, aufgebe, will ich das?? Ich hab auch ein ungutes Gefühl dabei gegenüber dem Verein, wen ich nie etwas helfe/ austrette


    Gleichzeitig sehe ich dort nicht meine Zukunft


    Das alles musste mal schnell auf einmal raus...hab viele Gedanken in meinen Kopf und weiß nicht wohin mit ihnen ;-)

    mach doch nicht den zweiten, dritten und vierten schritt vor dem ersten.


    überleg dir, ob du zu dem essen hin möchtest und wenn ja, spring eben ins kalte wasser und geh hin.


    ich würde in deiner lage sagen, dass du freunde suchst und dir mehr sozialleben wünschst, also ab zu dem essen. im schlimmsten fall sitzt du eben wieder schüchtern rum und sagst nix - das macht es dann ja auch nicht schlimmer. und im besten fall freundest du dich eben mir irgendwem stärker an.


    zu wem du dich setzt, wo du dich beim ball einteilen lässt, was du mit denen redest, all das sind dann doch überlegungen die dich jetzt zu nix bringen. im gegenteil: die halten dich auf. wo du sitzt und was du redest, kannst du doch spontan entscheiden. das muss nicht vorher geplant werden. und beim ball machst du eben das, was dir am ehesten zusagt.

    Ich kann dich gut verstehen. Ich bin auch in einem Sportverein, wo ich so gut wie keine Berührungspunkte mit den anderen Sportlern habe, und der Versuch, den anderen näher zu kommen, nicht funktioniert (bislang).


    Ich kann mir das richtig vorstellen, wie die anderen bei dir laut und ichbezogen sind. Wenn sie auf dich eingehen würden, so wie du bist, ginge es dir besser. Aber dazu haben sie keine Muße oder keine Sensibilität.

    Zitat

    Bin dann bald gefragt worden warum ich so traurig oder böse schau...

    Zahlreiche Menschen reagieren auf, von der Mimik her, freundliche Menschen wesentlich positiver. Manchmal hilft es, einfach öfter freundlicher zu lächeln (auch wenn es dir offenbar schwer fällt) und die Mundwinkel nicht nach unten fallen zu lassen.

    Bis heute Abend muss ich mich entscheiden...


    Ich war schon bei mehreren solcher Essen und es war immer gleich.


    Ich kann kein Smalltalk mit denen. Die reden natürlich vor allem über ihr letztes und nächstes Wochenende usw, (z.B. was sie gemacht haben, als sie betrunken waren) wo ich ja nicht mitreden kann.


    Ich hab keine Motivation, weil es so anstrengend ist, weil ich mich zwingen muss, weil ich es nicht kann und weil es mit denen nicht "passt".


    Und ja ich weiß ich mach mir immer viiiel zu viele Gedanken und mach alles schlecht.


    Nehme mir aber ganz fest vor eine Verhaltenstherapie zu machen!!!!!!

    Zitat

    Ich kann kein Smalltalk mit denen. Die reden natürlich vor allem über ihr letztes und nächstes Wochenende usw, (z.B. was sie gemacht haben, als sie betrunken waren) wo ich ja nicht mitreden kann.

    Du hast vermutlich auch wenig Lust, dich ebenfalls zu betrinken. Dann solltest du es auch lassen. Ich habe eine positive Erfahrung mit Freizeitgruppen gemacht, die sich über Anzeigen kennengelernt haben. Das sind häufig Leute, die gerade zugezogen sind und einen Freundeskreis/ Bekanntenkreis aufbauen wollen über gemeinsame Freizeitaktivitäten. Vllt gibt es so was in der nächsten Stadt.

    Zitat

    Und ja ich weiß ich mach mir immer viiiel zu viele Gedanken und mach alles schlecht.

    naja, die frage ist eben, wie wichtig dir das ganze ist.


    ich meine, auch mit total minderbemittelten und aus subjektiver sicht bescheuerten menschen kann man mal nen schönen abend haben. nicht, weil die unterhaltungen so toll sind oder weil sie einen so schön einbeziehen - sowas fehlt da natürlich. aber es kann von zeit zu zeit doch gut tun, einfach mal was anderes zu machen. ggf. eben auch mit leuten, die anders sind als man selbst.


    wie wichtig dir das jetzt ist, auch mal was anderes zu tun, musst du selbst wissen. ich für meinen teil würde es schon mal machen, einfach weil die alternative "glotze als abendprogramm" damit nicht mit hält.


    und wenn du dir sehr viele gedanken machst, machst du automatisch alles schlecht und dann wird das auch zur selbstvollziehenden prophezeiung. wenn ich ich mir jetzt vorstellen müsste, den abend mit lobotomierten und rasierten schimpansen verbringen zu müssen, hätte ich auch vorher angst. ich würde das nicht wollen und hätte absolut null bock. dementsprechend würde ich dann auch dort rüber kommen: ein "sprich mich an und du stirbst"-gesicht aufsetzen, nichts sagen, nur mit den augen rollen und schnauben weil alles mich so ankotzt. daher wäre es am ende dann für mich auch scheisse gelaufen, aber beginnen tut es eben alles mit dem zu viele gedanken machen.


    wie gesagt, ich würde bei solchen sachen einfach manchmal ganz bewusst ins kalte wasser springen und einfach nix planen, erwarten oder vorher denken. wenn es blöd läuft, wurden deine erwartungen ja bestätigt. aber vielleicht läuft es ja auch doch irgendwie gar nicht so schlecht und die chance sollte es dann doch wert sein.

    aber wieso musst du denn das eine aufgeben, um bei dem anderen aktiver zu sein ?


    Wäre es nicht besser, sich beide Möglichkeiten offen zu lassen ? :)


    Ich hab das Gefühl, dass du ganz verbissen bist und unbedingt jemanden näher kennenlernen möchtest... versuch doch das ganze ein bisschen entspannter zu sehen. Geh einfach zu dem Essen.. einfach nur um nicht daheim zu sitzen, einfach um mal was anderes zu sehen, meinetwegen auch weil es dort dein Lieblingsessen gibt.. Wenn sich ein Gespräch entwickelt ist das natürlich super.. aber wenn nicht, hey du bist dann schließlich da wegen dem tollen Schnitzel/Schweinebraten/Gemüselasagne :)


    Ich bin übrigens auch "nur" ZFA.. was solls. Hauptsache wir haben Arbeit und verdienen unser eigenes Geld, oder nicht? Und außerdem sind wir wichtig. Denn sonst hätten die Leute nur Ruinen im Mund und könnten nix Essen.