Hallo Tina,


    lass dich lieb drücken.:)_:)_:)_:)_


    hatte dir heute Mittag Blumen geschicht(virtuell) sie sind nicht mehr da.


    Du hattest auch noch einen anderen Beitrag, den sehe ich auch nicht mehr.?


    Ich hoffe, dass es dir so einigermassen geht.:°_....:)*

    @ :)@:)@:)@:)@:)

    hallo ihr lieben,


    mir gehts heute leider nicht so gut. die op war gestern wohl doch etwas viel für meinen körper :-/


    der doc ist überhaupt nicht zufrieden mit der schulter bzw mit dem, was davon übrig geblieben ist. war arg doll angegriffen alles, besonders der oberarmknochen...jetzt heißt es erst einmal abwarten bis übermorgen, dann gucken die da noch einmal rein...ich hoffe, dass sich das bessert dort, möchte den arm nämlich gerne behalten... :°(:°(:°(


    aber dann wider ne vollnarkose und dieses ganze drumherum...habs so langsam wirklich satt >:(

    Das glaube ich dir, dass du bald nicht mehr kannst.:°_:)*


    Warum musst du denn schon wieder dadurch.


    Glauben sie, dass es sich bessert? Habe sie das gesagt?


    Sage ihn auch bitte das mit dem linken Arm, denn dann können sie es rechtzeitig stoppen

    der arzt meinte er ist nicht sehr optimistisch, weil das schon sehr gravierend ist mit der entzündung und wohl sehr aggressiv...ach man, ich verstehe das alles gar nicht...warum habe ich das denn nicht eher gemerkt? warum hat man das nicht eher erkannt? ich hatte zwar schon schmerzen in der schulter, aber auch nicht so sehr stark außer nach größeren belastungen, aber da habe ich gedacht, das kommt sicherlich davon...und die haben mir doch in letzter zeit so oft blut abgenommen, daran erkennt man doch auch, wenn im körper ne entzündung wütet :-/:°(


    petra, ich möchte das mit dem linken arm im moment erstmal nicht sagen. ich habe mit rechts genug zu tun, möchte erst einmal das hinter mich bringen, dann kann ich das mit links immer noch sagen. ist sicherlich falsch, aber noch mehr rumgedoktere da kann ich im moment nicht.

    ich verstehe, dass du im Moment nicht über deinen anderen Arm reden möchtest. Aber es ist noch ganz am Anfang und man kann es stoppen. Denke daran. Bitte.


    Du Arme, ich möchte dich ganz lieb in den Arm nehmen.:°_:°_:°_ In Gedanken bin ich bei dir.:)*:)*


    Gibt es bei euch im KH einen Seelsorgedienst? Kannst du den denn in Anspruch nehmen, glaubst du, dass dir das helfen könnte?

    ja petra, ich denke daran. aber vielleicht war es auch nur das ein mal und es wird nie wieder passieren.


    mhm, ich habe keine ahnung ob es so etwas hier gibt, aber ich denke mal schon. wäre ja eigentlich ein unding, wenn es sowas in einer solch großen klinik nicht gibt. aber ehrlich gesagt habe ich gar keine lust denen das alles zu erzählen. im moment glaube ich da nicht, dass das helfen würde. bin zur zeit eher schweigsam :-/

    Reden hilft manchmal, denn es werden einem Wege gezeigt.


    Wenn man in einer sehr schwierigen Situation komplett alleine ist, ist es doch kaum auszuhalten.


    Ich bin Gott sein dank nicht in deiner Lage.


    Gestern ging es mir sehr schlecht und ich war bei meiner Ärztin, ich habe ihr gesagt, dass ich nicht mehr leben möchte. Das gehört hier nicht rein, ich weiss. Trotzdem schreibe ich es dir.


    Sie hat mich zu meiner Psychologin geschickt und dann habe ich auch noch meinem Psychiater gesehen. Jetzt bin ich ruhiger. Die Probleme sind zwar noch da, aber es gibt eine Lösung, die ich auch durchziehen werde, so leid es mir tut.


    Damit möchte ich dir sagen, dass es eine Lösung geben wird.


    Bestimmt.:°_ Bitte doch darum mit jemandem zu reden. Ärzte haben nicht viel Zeit und auch nicht die Ausbildung dazu, was seelischer Schmerz betrifft.


    Es muss eine Person sein, die das gelernt hat.


    Du kannst damit nicht alleine klarkommen. Versuche dir Hilfe zu suchen.

    @ :):)*

    danke petra, deine worte sind sehr lieb.


    komplett alleine bin ich ja zum glück nicht, telefoniere oft mit meinen eltern. das hilft schon sehr.


    petra, natürlich kannst du hier auch dinge von dir schreiben, ist doch völlig ok. du sollst es sogar. wie du richtig gesagt hast, reden hilft und dir geht es doch selber nicht gut. schreibe bitte wann immer du mast auch über dich. ich höre dir gerne zu. aber ich bin mir ganz sicher, dass du deinen weg gehen wirst.


    ja klar gibt es für alles eine lösung. aber nicht immer ist diese lösung einfach und akzeptabel.


    ich rede nicht gerne mit fremden personen, tu mir da immer so schwer, jedenfalls wenn es um solch persönliche dinge geht. aber irgendwas muss ich tun, damit es mir jedenfalls psychisch wieder besser geht. so kanns ja auch nicht weiter gehen

    Psychologen, Seelsorger haben die Ausbildung dazu und sie können dir zuhören und eine Lösung finden.


    Ich weiss, dass wie du sagtes manche Lösungen sehr, sehr schwer zu akzeptieren sind.


    Das mit deiner Schulter. Trotzdem rede mit jemandem, einer Person die sich damit auskennt. Denn es gibt viel Fälle die sehr traurig und schwer sind und diese Personen, die in solchen Situationen Beistand leisten können da besser helfen.


    Versuche es.:-x:)*


    Ich bin später wieder da.:)_

    heute trifft der titel des fadens wieder einmal total zu...weiß so langsam wirklich nicht mehr, wie das noch weiter gehen soll....


    morgen früh wühlen die noch einmal bei mir in der schulter rum. habe riesigen schiss davor...habe sehr hohe entzündungszeichen in blut und fieber bekommen...kein gutes zeichen...


    weiß nicht, was ich machen soll


    :°(:°(:°(:°(:°(:°(

    sorry petra, dass ich nicht mehr geantwortet habe, mir gings nicht gut, fühlte mich nicht danach |-o :-/


    aber danke für das an-mich-denken.


    nur leider ist das ganze nicht so positiv. weiß auch nicht, wie das noch enden soll :-/


    :°(:°(:°(:°(:°(:°(