Aber vielleicht würde Dir ein Tapettenwechsel mal ganz gut tun, Petra


    Was soll ich schreiben, mir geht alles auf den Keks, die Schmerzen, die ganzen Medis, die Müdigkeit, meine Arbeitskollegen, meine Family, einfach alles.


    Habe seit fast 3 Wochen Rückenschmerzen und habe das meiner Ortho erzählt. Großer Fehler, die hat auch gleich was gefunden und Spritzen gegeben, aber war klar, die haben nicht wirklich geholfen. Naja so schlimm sind die Schmerzen nicht und sie lenken von der Schulter ab. Ich möchte auch nicht wissen, was das wieder ist, deshalb habe ich nicht zugehört. Zur Gefäßchirurgie muß ich nächste Woche, denn mein Bein ist nach der Thrombose nicht wieder dünner geworden und ist nach wie vor dick. Na mich nervt einfach alles.

    Ja ist schon ätzend, als ob mir ein Schild an der Stirn klebt...


    Mein Immunsystem ist einfach noch total im Eimer, die letzten beiden Woche waren bei uns im Kurs einige erkältet, nicht wirklich schlimm, ein bisschen Schnupfen und Husten...hat mich eigentlich gewundert, dass es mich nicht eher erwischt hat und mich legts dann gleich wieder ganz flach %-|


    Aber du fängst ja auch einiges ein, jetzt auch noch Rückenschmerzen :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)* :°_:°_:°_:°_:°_

    Tja auch an mir geht nichts vorbei im Moment. Meinen Chef habe ich letzte Woche stehen lassen, weil der so erkältet war, habe einfach mal meine Hand bei mir gehalten und hab gesagt, ne Erkältung kann ich nicht gebrauchen. Er ist dann auch gleich am nächsten Tag nicht zu uns ins Büro gekommen und heute meinte er gleich zur Begrüssung, ich könne ihm jetzt wieder die Hand geben, er wäre wieder gesund ;-D


    Geht doch ;-D


    Aber es nervt schon, wenn man alles mitnimmt, was es so gibt.......


    Wer weiß was die Gefäßchirurgen und die Kardiologen noch sagen, ach die Pneumologin nicht zu vergessen, die ist ja auch noch da :-/


    So ich werde nun fernsehen gehen und den Abend relaxend ausklingen lassen.


    Euch ne gute Nacht, bis morgen mal.


    Schön das es Euch gibt x:)

    Ne Petra, die erzählte irgendwas von den Wirbeln und dem Dornfortsatz, wie gesagt hab nicht weiter zugehört. Hatte das mit der Verspannung auch geäussert, zumal ich mich bei den Heparinspritzen so verkrampft hatte. Aber sie meinte, das wäre wohl nur der Auslöser gewesen. Ich kann es so langsam nicht mehr hören......


    Gegen die Thrombose gab es Heparinspritzen, aber die hat sich aufgelöst. Nur das Bein will nicht dünner werden, deshalb sollen das jetzt die Gefäßchirurgen prüfen.

    Ne Petra, die erzählte irgendwas von den Wirbeln und dem Dornfortsatz, wie gesagt hab nicht weiter zugehört. Hatte das mit der Verspannung auch geäussert, zumal ich mich bei den Heparinspritzen so verkrampft hatte. Aber sie meinte, das wäre wohl nur der Auslöser gewesen. Ich kann es so langsam nicht mehr hören......


    Gegen die Thrombose gab es Heparinspritzen, aber die hat sich aufgelöst. Nur das Bein will nicht dünner werden, deshalb sollen das jetzt die Gefäßchirurgen prüfen.

    ja, morgen werde ich wohl auf jeden Fall zu Hause bleiben und zum Arzt gehen, bevor mich das wieder meilenweit zurück wirft, siche ist sicher, auch wenn mich das wieder Überwindung kostet. Bin zur Zeit einfach nicht gut auf jegliche Art von Ärzten zu sprechen. Kommt mir ehrlich gesagt eh entgegen, dass ich morgen zu Hause bleibe, weil wir morgen nur bei dem Lehrer hätten, der soooooo langweiligen Unterricht macht, auch wenn die Themen total interessant sind...neurologische Erkrankungen. Aber er liest nur die Texte aus unserem Buch vor bzw. lässt sie vorlesen, das kann ich auch alleine zu hause ]:D


    Ela,


    ich wünscche dir dann noch einen schönen TV-Abend und eine gute Nacht


    man sieht sich


    :)_:)*:)*:)*:)*@:)*:)x:)