Da hast du Recht Carolin. Diese Aussage ist viel Wert und irgendwie auch nichts...voll fürn Popo...


    Wünsch mir da schon fast, dass sie nicht dafür in Frage kommt. Würde sie in Frage kommen und es dann doch nicht wollen, damit könnte ich nicht leben...


    liebe Grüße


    :)_*:)@:):)*

    Hallo Chrischa!


    Also ich finds ja schon mal positiv, dass sie sich doch testen lassen will. Und wenn sie in Frage käme, dann wird sie sicher auch dafür entscheiden, wenn es erstmal so weit ist und du die Spende zum überleben benötigst. Auch wenn ihr einen nicht so guten Draht zueinander habt..... Vielleicht verbessert sich dieser aber auch durch die Spende ??? Ich weiss es nicht. Mach dir aber bloß nicht zu viele Gedanken!


    Wie gehts dir denn gesundheitlich? Macht deine Niere evtl. Fortschritte?


    Liebe Grüße


    :)_@:):)**:)

    Hey Creed *:)@:)


    das mit dem nicht zu viele Gedanken machen ist leider viel leichter gesagt als getan :-/ ich grübel über jeden Scheiß ewig nach...würd es am liebsten irgendwie abstellen können.


    Gesundheitlich ging es mir heute ziemlich gut. War nur etwas kaputt heute Nachmittag und habe dann etwas geschlafen. Die Niere macht insofern Fortschritte, dass ich kaum noch Entzündungszeichen im Blut habe. Da scheint nun wirklich endlich mal alles im Griff zu sein. Die Niere produziert auch wieder ganz gut was an Urin. Gab eine kurze Zeit, da hat die gar nichts mehr produzieren wollen...Ob man das jetzt als Fortschritt werten kann weiß ich auch nicht. Habe nur riesige Angst davor, dass es wieder schlechter wird...


    ganz liebe Grüße


    :)_*:)@:):)*

    Hey,


    ja, dieses ewige Grübeln kenne ich leider nur zu gut. Ich bin dann zu gar nichts mehr in der Lage. Denke und denke und denke und wenn mich jemand fragt, worüber ich nachdenke, kann ich es nie beschreiben, weil ich eigentlich keinen Gedanken zu ende denke. Ein Gedanke kommt und schwupps kommt schon der nächste. Irgendwie hab ich das immer nur mit Medikamenten in den Griff bekommen. Dieses "Nein" oder "Stopp" sagen, was mir in der Therapie versucht wurde beizubringen, hat nie geklappt. Es ist schon wie ein Zwang..... schrecklich.


    Aber damit deine Niere weiterhin solche "Fortschritte" macht, musst du positiv denken. Negatives Denken und Ängste können ja leider auch körperlich krank machen. Ich weiss ja selber, dass es nicht leicht ist, aber.... ja, aber?! Versuch es bitte wenigstens ab und zu. Was machst du denn den ganzen Tag? Hast du auch irgendwie etwas lustiges? Also ein witziges Buch oder im Fernsehen mal was lustiges anschauen? Sich immer nur mit seinen Problemen zu beschäftigen tut auf Dauer auch nicht gut. Bei mir löst das manchmal sogar noch mehr Ängste aus, wenn ich nur noch über die Psyche rede etc.


    Liebe Grüße :)_@:):)*@:):)_*:)


    PS: Ich werd heute nicht mehr lange machen. Fühl mich irgendwie maddelig :-)

    ohja, wenn es sowas wie eine Weltmeisterin im Grübeln geben würde, würde ich bestimmt ganz heißer Titelanwärter sein :-p ist manchmal echt schrecklich.


    Habe ja seit heute endlich einen Fernseher ;-D auf der Intensiv hat man sowas ja nicht...irgendwann kommt da noch mal einer um vor langeweile. Habe einen Haufen Bücher hier liegen, die ich lese. Bin soooo eine Leseratte. Könnte Tage damit verbringen. So kriegt man die Zeit schon ganz gut um. Aber jetzt der TV hat auch was schönes an sich. Und durch das Notebook hat man im Internet ja allerhand Möglichkeiten, sich zu beschäftigen.


    Bin jetzt aber, als es mir wieder besser ging, angefangen wieder zu malen. Male für die größere von den beiden Süßen Cinderella. Sie hat zur zeit so eine Prinzessinen-Phase und ist totaler Disney-Fan. Wenn ich die fertig habe kommt Schneewittchen. Die Kleine hat letztes Jahr zu ihrem Geburtstag die ganzen Winni-Puh Figuren von mir auf großer Leinwand geschenkt bekommen. So kann ich mich auch immer sehr gut ablenken und beschäftigen.


    liebe Grüße


    :)_*:)@:):)*

    Huhu*:)@:)


    Was gab es heute als Abendessen?

    Zitat

    ohja, wenn es sowas wie eine Weltmeisterin im Grübeln geben würde, würde ich bestimmt ganz heißer Titelanwärter sein :-p ist manchmal echt schrecklich.


    Ich glaube so wochenlang da ganz alleine sehr krank in einem KH, würden viele ins Grübeln kommen

    Zitat

    Habe einen Haufen Bücher hier liegen, die ich lese. Bin soooo eine Leseratte. Könnte Tage damit verbringen Nutze das aus, wenn du anfängst zu arbeiten, wirst du nicht mehr so viel Zeit haben

    Sehe das jetzt erst:-o:-o

    Zitat

    Die Niere macht insofern Fortschritte, dass ich kaum noch Entzündungszeichen im Blut habe. Da scheint nun wirklich endlich mal alles im Griff zu sein. Die Niere produziert auch wieder ganz gut was an Urin

    das ist ja wundervoll:)_:)_:)_:)_


    ENDLICH:-x


    :)z;-):-):-D@:):)*:)-o:)x:)o:)x:)o:):)-:)*@:):-D:-);-):)z

    Petra @:)*:)


    ich würde es mir sehr wünschen, endlich mit der Ausbildung anfangen zu können :-D


    Habe heute Abend eine Scheibe Brot mit Käse gegessen und Milchreis gegessen. Zu trinken gab es ganz leckeren Früchtetee. Der ist wirklich einmalig :)^ Später habe ich dann noch einen Jughurt gegessen. Ich strenge mich da jetzt wirklich total an mit dem Essen. Jedenfalls hat es heute endlich einmal ausgereicht, was ich gegessen habe :-D Es geht wirklich bergauf. Aber bitte lass es irgendjemanden machen, dass es auch so bleibt!


    liebe Grüße


    :)_*:)@:):)*