Hi Chrischa,


    ich denke Petra hat recht, Du solltest Psychologische Hilfe in Angriff nehmen. Lass Dich doch mal zu einem niedergelassenen Psychotherapeuten überweisen, oder gibt es welche in dem KH wo Du liegst und arbeiten wirst.


    Die Idee Deiner Mama mit Dir Dein Zimmer einzurichten finde ich total gut. Das wird schon ein Schritt sein, das es Dir besser geht. Und da Deine Mama mit dabei ist, denke ich, wirst Du bestimmt mit rüber dürfen. Das lenkt Dich ab und ich denke auch, das es Deiner Genesung gut tun wird.


    Schicke Dir nochmal ein paar :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)* und die


    Advents :)-:)-:)-:) und @:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:) für Dein neues Zimmer.


    Gruß Ela

    Petra :)_ @:)


    nein, bin dir überhaupt nicht böse. Im Gegenteil x:)@:):)_ Finde das sehr lieb von dir, dass du mir so sehr helfen möchtest und hilfst.


    Ich weiß ja selber, dass ich pychologische Hilfe brauche von einem richtigen Psychologen. Möchte das auch liebend gerne. Solangsam frisst mich das alles nämlich echt auf, komme da kaum noch gegen an wenn ich ehrlich bin. Komme einfach nicht mehr hoch, dabei möchte ich doch nur wieder glücklich sein und so gesund sein wie möglich.


    Habe mich hier auch schon erkundigt, wie das aussieht mit Psychologen. Hier in der Stadt, wo ich bin, gibt es nur zwei Psychologen, wovon eine im Sommer aufhört und keine neuen Patienten mehr annimmt deswegen. Sie geht in Rente. Die andere oder der andere, weiß ich gar nicht genau, hat eine Wartezeit von mindestens neun Monaten...bis dahin halte ich es aber glaube ich nicht mehr aus. Habe ja jetzt schon wieder so viele blöde Gedanken. Die sind heute sehr extrem...will das gar nicht so gern erzählen, aber ich glaube es ist besser, wenn es raus ist. Also nicht weiterlesen, wen das zu sehr belastet oder runterzieht.


    Bin seit heute Abend total weit unten..mache mir sogar schon Gedanken darum, was wie eine Methode die sicherste ist, damit es nicht noch einmal "misslingt" Ich weiß, das klingt nicht gesund. Ich schäme mich für diese Gedanken und ich habe riesige Angst vor diesen Gedanken. Ich will sie nicht haben, sie sind aber da und gehen nicht weg, kommen immer wieder. Ich weiß nicht, wie ich dagegen ankommen soll. Es zermürbt mich. Ich stelle mir immer vor, dass ich dann bei Finn bin, wir dort wieder zusammen sein können und glücklich sein können. Er ist dort gesund und glücklich, ich auch. Wenn ich daran denke, werden diese Gedanken nur noch schlimmer...solange ich noch im krankenhaus bin, ist es zum Glück ja eh schwer, sich was anzutun, dafür werde ich zu sehr überwacht hier, aber wenn ich raus bin...will da noch gar nicht dran denken...


    Will euch aber auch gar keine Sorgen bereiten.


    Ich weiß, dass ich da unbedingt Hilfe brauche, aber wo und wie? Die Infrastruktur ist hier sehr mies ausgebaut, komme hier nicht gut weg in andere Städte, um dort zu einem Psychologen zu gehen. Meinen Führerschein habe ich noch nicht, habe damit im Frühjahr angefangen, bin so gut wie fertig, habe alle Stunden, Theorie wie Praxis, schon, bräcuhte nur noch die Prüfungen und vielleicht ein paar Praxisstunden wieder, um da wieder reinzukommen. Aber ein Auto kann ich mir bestimmt auch nicht leisten...Ach man, alles so verstrickt und kompliziert. Mag da gar nicht genau drüber nachdenken alles.


    :)_*:)@:):)*

    Chrischa, Du darfst da garnicht dran denken :|N Ich würde Dir so gerne helfen :)_


    Sprich doch bitte mal mit Deinem Stationsarzt darüber, bitte, mach das. Vielleicht weiß der eine Lösung. Oder sprich mit Deiner Mama, vielleicht kann sie mit Dir zu einem Psychologen in der näheren Umgebung fahren. Chrischa, bitte denk auch an Deine Geschwister, die lieben Dich und wollen Dich bestimmt nicht verlieren. Vergiss bitte solche Gedanken.


    Das Leben meint es nicht immer gut mit einem, aber man sollte sich der Lebenslage stellen. Ich weiß Du bist stark genug dies zu tun, auch wenn Du es im Moment anders siehst.


    Bitte gib Dir einen Ruck und sprich mit Deiner Mama und dem Stationsarzt, versprich mir das, gleich morgen. Wenn Du mit Deiner Mama Dein Zimmer machst, rede mit ihr, es wird sich eine Lösung finden, das Du zu einem Psychotherapeuten kommst.


    Ich drücke Dich ganz doll


    Ela

    Chrischa, ich wünsche Dir noch eine gute Nacht und viele viele schöne Träume.


    Schlafe mit dem Gedanken an Dein neu eingerichtetes Zimmer ein .................


    Und denk dran, wir wollen nächstes Jahr nach Lanzarote Petra besuchen.


    Schlaf gut *:)


    @:)@:)@:)@:)@:):)*:)*:)*:)*:)*:)-:)-:)-:)-:)-@:)@:)@:)@:):)*:)*:)*:)*:)-:)-:)-:)-@:)@:)@:):)*:)*:)*:)-:)-:)-@:)@:):)*:)*:)-:)-@:):)*:)-

    Ela,


    ich weiß, dass ich solche Gedanken nicht haben darf. Ich will sie doch auch gar nicht haben, aber sie sind da :°( ich weiß doch selber nicht, was ich dagegen machen soll und kann. Bin total ratlos. Heute gehts mir in der Hinsicht echt nicht gut, sorry.


    Ich habe doch schon mit meiner Psychaterin darüber geredet. Ich denke sie kennt sich da ein wenig besser aus als der Stationsarzt hier. Von ihr weiß ich das ja, dass es hier in der Stadt echt nicht gut aus sieht in der Hinsicht. Sie hat mir zwar angeboten, dass ich immer zu ihr kommen kann, wenn was ist, das aber auch kein Dauerzustand sein könne. Die Wartezeit kann ich so jedenfalls nicht überbrücken. Mit meiner Mutter habe ich da vor Kurzem auch schon einmal drüber gesprochen. Sie sieht nicht wirklich ein, dass sie mich deswegen immer hin und her fährt, hat ja noch mehr Familie, Kinder etc...


    Weiß doch selber nicht, was ich da noch machen kann. Irgendein Weg muss sich aber finden.


    Danke Ela :)_ bist so lieb zu mir

    Tina,


    wirst gesund werden, glaube mir:°_. Wir finden eine Lösung.


    Die Idee von Ela ist sehr gut, spreche mit deinem Stationsarzt und erkläre ihm deine Gedanken und Gefühle. Tu das. Denn bei solchen Gedanken sollte einem schnell geholfen werden und gerade bei dir, du hast es versucht du bist krank und seelisch am Ende.


    Du musst es ihm sagen.


    Bitte verspreche mir das:)_


    Möchte dich und Ela hier sehen und euch die Insel zeigen.x:)@:)x:)@:)x:)


    Also müssen wir kämpfen, es ist sehr schwer, aber du hast schon sooooo viel geschaft gib nicht auf:°_


    Werde an dich denken, schlaf gut und erhohle dich, damit es dir morgen besser geht.


    @:):)-x:):-x@:):)-x:):-x@:):)-x:):-x@:):)-x:):-x@:):)-x:):-x@:):)-x:):-x@:):)-x:):-x


    ganz liebe Grüsse,


    Petra*:)

    Petra, danke :)_:-xx:)


    Gehe ruhig raus und lege dich schlafen, tut dir auch gut.


    Ich stöbere noch ein wenig durchs Forum, bin noch zu aufgekratzt, um zu schlafen. Möchte aber uch nicht schon wieder nach Schlafmitteln fragen. Möchte versuchen, ohne zu schlafen.


    Wir sehen uns morgen wieder *:)@:):)*


    Wünsche dir eine erholsame Nacht und morgen einen guten Start in den Tag :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    liebste Grüße


    deine Tina


    :)_*:)@:):)*:)-o:):-@zzz

    Danke meine Liebe:)_


    weisst du ich habe dich in der ganzen Zeit wirklich lieb gewonnen und möchte, dass dein Leiden endlich aufhört. @:):)-x:)@:):)-x:)@:):)-x:)@:):)-x:)@:):)-x:)@:):)-x:)


    Less ruhig noch ein bisschen im Forum, ich werde noch eine antwort abwarten und dann gehe ich schlafen.


    Wünsche dir später eine Erhohlsame Nacht,:-@zzz:-@


    bis morgen


    es grüsst dich ganz lieb,


    Petra


    :)*:)-o:):)*:)-o:):)*:)-o:)

    Hallo Tina,


    du bist schon seit Wochen im Krankenhaus und diese stille erdrückt dich, deshalb kommen diese Gedanken.


    Aber wenn du erstmal aus dem Krankenhaus drausen bist, deine Ausbildung machst neue Freunde(innen) hast und dich gezielt beschäftigst kannst du dich soweit ablenken das sie keine macht mehr über dich haben, auch wenn sie vieleicht nicht verschwinden.


    Und noch etwas, Finn hat dich doch geliebt?


    Ein Mensch der einen anderen liebt, möchte das dieser Lebt und dieses Leben geniest.


    Er würde dich dich sicher von sich weisen wenn du auf diese Art zu ihm kommst.


    Also melde dich bitte bei dem Psychologen/der Psychologin an!


    In der Zwischenzeit kannst du die Hilfe der KHPsychaterin in Anspruch nehmen und das Forum gibt es ja auch noch.


    Gruß fsi:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*@:)@:)@:)@:)@:):)_

    Liebe Tina:)_


    du warst heute gar nicht hier, hoffe es ist alles in Ordnung?


    Später werde ich nicht da sein.


    Höchstens viellleicht sehr spät, wenn ich nicht zu müde bin.


    Alles Liebe,


    Petra


    @:):)*@:):)*@:):)*@:):)*@:):)*@:):)*@:):)*