Impfungen schützen leider ja auch nicht 100%. Ich war als Kind nicht gegen alle geimpft, da meine mutter so viele Familien mit Impfgeschädigten Kindern kennt...und ich habe keine bekommen. Da spielt das Leben eben wie es will!


    Hm, ist eine Sterilisation nicht die Entscheidung von deinem Mann? Wenn er nicht mehr will und du schon, könntest du dir dann mit einem anderen Mann ein Kind vorstellen?

    Hallo


    Bin zufällig auf diesen Faden gestoßen.


    Ist immer weit oben :)^


    Jetzt hab ich mir mal die Zeit genommen mal ein wenig mit zu lesen.


    Super klasse wie Ihr Euch austauscht. Weiter so.


    Weiß jetzt nicht mehr wer solche Angst hat vor den Noro Virus .


    Aber wenn das Kind es wirklich nicht bekommen darf wegen einer schlimmen Krankheit dann


    werden die Kinder geimpft.


    Und das so kleine Kinder gleich auf Intensivstation kommen " nur " wegen den NV das glaube


    ich nicht. Meine Tochter ist als kleines Frühchen geboren worden und hatte den NV. Sie mußte


    noch nichteinmal ins Krankenhaus. Warum macht Ihr Euch so Angst.


    Wünsche Euch weiterhin einen tollen austausch.


    Und ab und an werde ich mal rein schauen. @:)

    Um diese Zeit ist es meistens der Noro Virus oder der Rota Virus, der umgeht.


    Rotaviren sind für kleine Kinder oft noch schlimmer als Noro.


    Zu 80% sind es diese Viren, die MDG auslösen.


    Es kommt sicherlich auch nicht jedes Kind auf die Intensiv – ganz bestimmt nicht.


    Es ist auch nicht bei jedem gleich schlimm, bei manchen ist es gar nicht so dolle.


    Ganz ehrlich: ich denke ihr habt das längst gehabt :-) Was glaubst Du denn was das letzens bei Euch war?


    Ich arbeite beim Arzt, da wird immer mal sporadisch ein Abstrich oder eine Stuhlprobe gemacht um zu wissen welcher Virus zur Zeit im Umlauf ist, darum weis ich das.

    Ja Rotaviren sind hier massiv extrem rumgegangen vor zwei oder drei Wochen. War zu der Zeit wo unsere mittlere so schlimm gebrochen hat ständig.


    Hm ja ich hatte ihn geschickt in den Kiga,aber war nen doofes Gefühl in der Bauchgegend dabei. Morgen soll er auch gehen eigentlich. Aber es weht so nen fürchterlich kalter Wind und es schneit wie Sau. Werd also spontan entscheiden was wir machen. Morgen Nachmittag will ich mit ein paar Mamas und Kindern zum Indoorspielplatz. Da freuen die Kids sich schon drauf.


    Ansonsten hoff ich einfach mal das es endlich endlich Frühling wird.


    Ergebnisse von der Stuhlprobe sind noch nich da :-( und das warten macht mich kirre

    Das Problem sind ja nicht nur die Kinder, die sich anstecken können. Was ist wenn wir Mütter uns anstecken?? Wer kümmert sich dann um unsere Kids??? Mann muss arbeiten-Eltern nicht 100 prozentig verfügbar. Wenn ich oder jinka oder oder oder nur auf dem Klo hängen, machen die Kids nur blödsinn und ins Bett sich ausruhen ist auch nicht drin. Ich finde die Überlegung Kind daheim zu lassen nicht so abwegig. Bei einer Erkältung oder Grippe bin ich immer noch für mein Kind da und seh was es macht, aber bei MGD ist das sehr schwierig. Klar kann man sich überall anstecken, aber wenn es im Kiga schon offensichtlich ist, wüsste ich nicht was ich machen würde!?

    angie, in dem Fall hat aber doch die Erzieherin gesagt, dass das Kinde bereits Tage davor nicht im Kindergarten war ;-) Und in dem Fall halte ich die Ansteckungsgefahr wirklich für sehr, sehr, sehr gering ;-) Und im Grunde gibt es sämtliche MDG-Viren das ganze JAhr über, die sind nie weg ;-) Man kann doch deshalb aber das eigene Kind nicht die ganze Zeit über daheim lassen? Und was ist später in der Schule? Da kann man auch nicht sagen:"Die halbe Klasse ist krank wegen Noro, da lass ich mein Kind zu Hause." Das geht doch nicht. Ich verstehe ich das Problem durchaus, aber ich sehe auch immer das Kind. Und das versteht nun mal nicht, dass Mama nicht krank werden darf.

    Hallo,


    Jinka, sich das der Wind nicht nur eine Ausrede ist? Im indoorspielplatz kann man sich sicherlich genauso gut anstecken wie im Kindergarten, wenn nicht besser. Mit einem noch leicht kränkelndem Kind, was nicht in den kiga kann geht man aber vielleicht mal ein halbes Stündchen in den indoorspielplatz.


    Ich habe heute die Ergebnisse von der reihenuntersuchung wegen des eventuellen ihnhaltsionstraumas nach der Party in der Uni bekommen. "Milchglastrübung im apikalen unterlappensegment rechts, im Sinne eines fokalen alvelaeren Infiltrates.

    @ angie:

    Wenn du schon mal eine richtige Grippe gehabt haben solltest würdest du wissen, dass du damit schon 2x nicht in der Lage wärst deine Kinder zu versorgen. MDG ist da viel harmloser und geht viel schneller vorbei.

    Nö der Wind ist keine Ausrede genauso wenig wie der Schneefall. Ich hab nunmal zwei kleine Kinder wovon beide nicht die Temperatur halten können. Und es ist nur die Kälte sondern auch der Weg dahin durch den Schnee um den es mir geht.


    Angie ich weiss was Du meinst.


    GoldenOldie Mamas können das mit richtiger Grippe sich um die Kinder kümmern das liegt uns im Blut oder ist von der Natur so eingerichtet.


    HIer schneit es immer noch bzw schon wieder. Da der große gerne in den Kiga will, werd ich da gleich wohl mal durchlaufen.

    Zitat

    Mit einem noch leicht kränkelndem Kind, was nicht in den kiga kann geht man aber vielleicht mal ein halbes Stündchen in den indoorspielplatz.

    Da weht zu einem kein eisiger Wind und zum anderen, was können die großen dafür wenn Niklas wieder hustet?!


    Deswegen kann ich ja den großen ja auch nicht zu Hause lassen vom Kiga!

    Mit dem indoorspielplatz wollte ich dir nur nochmal verdeutlichen, das nicht nur im kiga eine große anteckungsgefahr für den Noro Virus oder eben einen anderen magendarmvirus lauert.


    Mit einer richtigen Grippen, können auch Mütter sich nicht mehr um ihre Kindern kümmern bzw genauso gut oder schlecht wie mit einem magendarmvirus. Mütter sind ja auch nur Menschen! Menschen deren Körper bei 40grad Fieber genauso geschwächt ist wie jeder andere. Auf so eine Diskussion Mütter gegen anderen Menschen lass ich mich hier sicher nicht ein. Dafür war ich schon oft genug Notfall babysitten eben weil die Mütter ne schlimme Grippe hatten. Bei nem magendarmvirus haben ich schon erlebt das eben nem Kind mit Eimer im Arm vorgelesen wurde. Nur weil uns eine Grippe viel weniger schlimm scheint ist es nicht zwingend so. Ne Erkältung ist natürlich was anderes. Ihr müsst die Angst mal aus einer anderen Perspektive betrachten, dann wird einem um so besser klar, was sie alles beeinflusst und verzehrt!

    Also die Kinderärztin ist ja echt super , wirklich aber die eine Arzthelferin ist unmöglich %-| . Hab gerade angerufen. Wollte zu einem einen Termin für Felix haben in nächster Zeit irgendwann, und dann noch ne Rezept für Zinksalbe.


    Da meinte die schrotten genervt, das die Ärztin sich die noch nicht angeschaut hat, aber die da wären und ich mich heute Nachmittag oder morgen nochmal melden sollte.