@Pluto x3:

    Na, wie war Dein Schultag? Klar, es wird Auf's und Ab's geben... aber ich denke, wir müssen das einfach akzeptieren, und versuchen, der Störung, die wir haben, auch gewissen Raum einfügen, und aber trotzdem im gleichen Atemzug dagegen angehen. Aber alles langsam...das kriegen wir schon hin! :)^


    Das hört sich irgendwie an mit Deinem Ex, als ob Ihr beide nicht richtig wisst, woran Ihr seid, oder? Schade eigentlich! Wenn ich Dir einen Rat geben darf: Laß' es ihn irgendwie wissen, wenn Du ihn zurück willst, denn momentan ist es noch nicht zu spät. Ich stelle mir das schwer vor, wie Du arme ihn täglich sehen mußt.

    @ skyeflower,

    Pluto x3: Ooooh, also dann weiß ich zukünftig, daß ich da nicht alleine bin. Dachte schon, ich bin irgendwie nicht ganz dicht. Mir geht es auch so: Ich muß mich oft zwingen zum essen, aber sobald mich auch anfangs schon jemand anspricht, wie: Ach, heute mußt aber aufessen... da schnürt sich bei mir oft schon die Kehle zu! Seltsam! Liebe Vanessa, da hast Du superrecht: Das IST eine Blockade, und nichts anderes! Dann schlußfolgern wir mal, daß wir alle Probleme auch haben zuzunehmen. Hm, habt Ihr Verdauungsprobleme? Klar, ich meine, außer daß es Euch übel ist! Gibt es spezielle Nahrungsmittel, bei denen Euch übel ist?


    Das hört sich für mich an wie eine total abgewandelte Form von Anorexia... nur daß wir nicht schlank sein wollen, sondern daß wir es nicht haben können, etwas im Magen zu haben. Aber warum???


    Also, wenn man viel Raum zum Überlegen braucht, dann legt der Körper mit einer Reaktion los, die sich "Streßdurchfall" nennt. Vor Prüfungen z. B., oder bei Trauer usw. Da sich der Kopf eben sehr konzentrieren muß, und ein voller Magen störend wirken würde. Vielleicht sollten wir mal unsere ganzen Krankheits-, Problem bzw. Panikbilder offen darlegen und vergleichen, oder? Vielleicht würde sich da das eine oder andere herausstellen, warum wir so reagieren. Daraufhin könnten wir gezielter dagegen vorgehen. Ich meine natürlich, wenn Ihr wollt...will da keinem zu nahe treten!


    Mich erklären immer alle für übergeschnappt, wenn ich bei allem, was ich zu mir nehme, ganz pingelig auf das Datum, die Zusatzstoffe usw. sehe. Und sobald etwas seltsam ist, wandert es in den Katzenfreßnapf oder in die Mülltonne.


    Oder wenn mich jemand zum essen einlädt, dann fühle ich mich auch nicht wohl. Sobald sich bei mir alles verkrampft, lege ich mir 'ne kalte Hand auf den Bauch oder kneife mir in den Bauch, sodaß ich mich darauf konzentriere. Oder lege mir 'ne Hand in den Nacken-zur Entspannung! Das fällt natürlich auf... und ich denke mir immer: Lieb gemeint mit der Einladung, aber wenn Du mich glücklich machen willst, laß' mich zu Hause an meinem Tischlein essen... da schmeckt's am besten. Doof eigentlich, oder?

    @ Skye:

    Bist Du Dir sicher, daß Du Schokolade gut verträgst? Ich meine, ich bin auch so ein Schokoholic...von Herzen, aber ich hatte letzte Woche festgestellt, daß ich Milch und deren Produkte überhaupt gar nicht vertrage. Allergie! Allerdings 'ne versteckte. Und daraufhin habe ich geforscht, wie das sein kann, und dabei kam raus, daß man als Allergiker genau zu dem greift und danach süchtig ist, was man eigentlich nicht verträgt... Ich meine, da Du Blähungen hast. Deshalb kann Dir auch sehr leicht übel sein usw.


    Ja, das Flugzeugproblem...kenne ich! Wollen dieses Jahr nach Griechenland, und ich denke, ich versuche es mal endlich irgendwie! Ich will es ja wirklich sehen... und bin immer so neidisch auf andere. Oh, Du willst auch nach Canada? War ein Kindheitstraum von mir, und ist bis heute geblieben! ;-D Deshalb will ich irgendeinen Weg finden, mich einfach daran zu gewöhnen. Hatte eine Zeit lang solche Agoraphobie, daß ich Probleme in höheren Gebäuden hatte, in Bussen und der Bahn. Daraufhin habe ich mich dort reingezwungen-2 1/2 Stunden Bahnfahrt ohne Pause. Hatte 'ne Panikattacke, aber seitdem nie mehr. Ich wollte ja, daß es so kommt, daß ich merke, daß mir die Panik nichts ab kann. Und seitdem kann ich auch wieder zu meinem Zahnarzt im 4. Stock mit Lift usw. problemlos. War echt schlimm damals!


    Liebe Grüsse an alle...


    Slavica.

    ich habe auch diese drecks krnakheit und nächste woche fliegen wir mit der schule nach irland und ich habe so ne angst davor, dass ich mich in dieser zeit (1 woche) übergeben muss... hat jemand einen tipp für mich? medikamente? HILLLLFFFEEE!!!


    lieben gruß lisa

    @Slavica

    Zitat

    Hm, habt Ihr Verdauungsprobleme? Klar, ich meine, außer daß es Euch übel ist! Gibt es spezielle Nahrungsmittel, bei denen Euch übel ist?

    Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich oft nach dem Essen einen Blähbauch bekomme bzw. Völlegefühl und gelegentlich Sodbrennen. Aber generell habe ich eigentlich keine Verdauungsprobleme. Das tritt halt mal auf, mal nicht. Kommt drauf an. Spezielle Nahrungsmittel, von denen mir übel wird, habe ich auch nicht eigentlich. Ich mag bloß manche Sachen einfach nicht. Z. B. musste ich mich als Kind zweimal von Nudelsalat ****. Seitdem kann ich das Zeug nicht mal von weitem sehen! :-o


    Und Fisch muss ich auch nicht haben, aber ich schreibe das eher meinem persönlichen Geschmack zu. Ich bin allerdings vorsichtig, was exotische Gerichte angeht, am liebsten bleibe ich bei der guten alten deutschen Küche, und italienisch esse ich auch gerne, Pasta etc. Chinesisches Essen kommt mir nicht auf den Tisch, ebensowenig indisch (Curry, uaaahhh!) oder sonstwas aus fremden Ländern... aber wiederum denke ich, das ist eher persönlicher Geschmack. Auf die Inhaltsstoffe achte ich sonst weniger, aufs Verfallsdatum schon, aber nicht sooo streng, z. B. ist meine Packung Schinken, den ich mir gerne zusammen mit Käse und Remoulade aufs Brot packe, heute abgelaufen, aber da er noch völlig in Ordnung ist, esse ich den schon noch auf :-D

    Zitat

    @Skye: Bist Du Dir sicher, daß Du Schokolade gut verträgst?

    Ja, bin ich, Gott sei Dank. Sonst könnte ich wohl die Mengen, die ich so an Schoki verdrücke, echt nicht essen ;-) Nein, mal ehrlich, das macht mir eigentlich nichts aus. Ich hab oft solch eine Lust auf Schoki, dass ich die praktisch essen "muss", sonst fehlt mir was.

    Zitat

    und dabei kam raus, daß man als Allergiker genau zu dem greift und danach süchtig ist, was man eigentlich nicht verträgt...

    Wo steht das denn??? Ich glaube im Leben nicht, dass ich allergisch auf Schokolade oder deren Inhaltsstoffe bin. Auch Milch vertrage ich ausnahmslos gut, auch Sahne, Quark etc.


    Ich habe zum Glück wirklich keinerlei Nahrungsmittelallergie, nur Pollen und Hausstaub, Tierhaare, so das übliche, aber keine Kreuzallergie, die ja bei manchen auch vorkommt. Schade, dass Du solche Probleme hast. Ich könnte mir gar nicht vorstellen, mal nicht dauernd Schoki zu essen, ernsthaft!


    LG,


    Skye

    @PiniLisi

    Zitat

    und ich habe so ne angst davor, dass ich mich in dieser zeit (1 woche) übergeben muss...

    Hallo erstmal,


    das glaub ich Dir, dass Du Angst hast. Aber warum glaubst Du, würde das passieren? Ok, auf Klassenfahrten wird meist viel getrunken, aber wenn Du Dich da was zurückhältst, kann eigentlich gar nichts passieren. Ich möchte nur ungern Medikamententips geben, da ja jedes Medikament bei jedem anders wirkt und die meisten in der Richtung sowieso verschreibungspflichtig sind. Vielleicht wendest Du Dich mal an Deinen Arzt und schilderst ihm das Problem? Dann kann er Dir ja ggf. was verschreiben für den Notfall. Kopf hoch, das wird schon gutgehen!


    LG,


    Skye

    @ Slavica:

    Also mein Schultag war eigentlich ganz okay. Dafür kann ich jetzt mal wieder nicht schlafen, weil es mir so schlecht geht. Mir gings den ganzen Abend " recht gut " und ich bin extra früh uns bett, schon um 22:15h, das mache ich sonst nie und gegen 23h habe ich dann auch schon geschlafen. Tja, blöd gelaufen. Denn um 3h bin ich wieder aufgewacht.. Ich weiß es jetzt schon nicht mehr genau, aber ich glaube ich habe irgendwas blödes geträumt und deshalb bin ich aufgewacht. War gestern auch so, aber da war mir nicht so schlecht. Tja, wenn es mir nicht in der nächsten halben Stunde besser geht, wird das wohl morgen wieder mal nichts mit Schule. Aber wäre ja auch halb so schlimm, das hat sich ja schon verbessert und Freitag ist ja schon mein Ersttermin. Wie schön das Donnerstag und Freitag frei ist. :-D Was meinen Ex betrifft, wenn ich ehrlich bin, ich habe keine Ahnung woran ich bin. Er weiß ganz genau dass ich ihn noch liebe und das ich ihn unter allen Umständen zurück will, aber er sagt er braucht noch Zeit zum nachdenken, aber hat keine Ahnung wie viel. Das heißt, ich muss warten. Wird mir wohl gar nichts anderes übrig bleiben. Die ersten Tage hab ich ihn jeden Tag vollgeheult, aber das macht es ja auch nicht besser und ich denke, dann kann er sich auch nicht schneller entscheiden. Also VERSUCHE Ich das jetzt zu lassen, ist gar nicht so einfach ihm ständig zu sagen was ich denke und fühle. Aber ich glaube das er mit der Grund ist, warum es mir in den letzten Tagen so schlecht geht. Ständig denke ich an ihn oder Nachts träume ich total blöde Sachen mit ihm und das stresst mich natürlich total. Ich kann mich eh total schlecht konzentrieren, selbst wenn ich in der Schule bin, die meiste Zeit sitze ich da nur und starre Löcher in die Luft. Wirklich was mitbekommen tue ich eigentlich nie so wirklich. Aber so kurz vor den Ferien macht das glücklicherweise nicht mehr soooo viel aus. Ich hoffe wirklich das wird bald wieder.


    Verdauungsprobleme habe ich eigentlich keine. Bei meiner Stuhluntersuchung hatte sich zwar ergeben das ich irgendwas am Darmhabe ( ich weiß jetzt ehrlichgesagt nicht mehr genau was das war |-o ), aber dagegen habe ich ein Medikament genommen und das ist auch schon wieder weg. Hatte auch nichts zusätzlich zu meiner Übelkeit beigetragen. Spizielle Nahrungsmittel bei denen mir besonders übel wird, hab ich glaub ich auch nicht. Naja, bei allem was sehr fettig ist wird mir schonmal etwas mehr übel als sonst, aber die Sachen meide ich seitdem eh mehr. Ich hab zwar noch nie sehr viel Fleisch und so gegessen, aber naja. Und Kakao kann ich nicht haben, weil ich mich als kleines Kind mal davon **** musste, seitdem trinke ich auch keinen mehr. Aber ohne Kako kann ich leben. ;-)

    Zitat

    Das hört sich für mich an wie eine total abgewandelte Form von Anorexia... nur daß wir nicht schlank sein wollen, sondern daß wir es nicht haben können, etwas im Magen zu haben. Aber warum

    Naja ich würd mal sagen das liegt daran, dass wenn wir was im Magen haben und der Magen verarbeitet das, dass bei uns dann irgendwie Panik hochkommt. Denn, wenn etwas drin ist dann besteht die Möglichkeit wohl eher dass man sich **** muss. Mir wird auch manchmal ein bisschen komisch wenn ich grad gegessen habe und mein Magen fängt an zu verdauen, oder wenn ich abends länger wach liege, weil ich nich schlafen kann und ich merke, das ich schon wieder was essen könnte und mein Magen knurrt ein bisschen.

    Zitat

    Vielleicht sollten wir mal unsere ganzen Krankheits-, Problem bzw. Panikbilder offen darlegen und vergleichen, oder? Vielleicht würde sich da das eine oder andere herausstellen, warum wir so reagieren. Daraufhin könnten wir gezielter dagegen vorgehen.

    Ich weiß jetzt nicht so genau wie du das meinst, aber kann man ja sicher nochmal erklären.


    Was mich auch interessieren würde, hört sich vielleicht etwas blöd an, aber ka.. Fänd ich vllt. interessant... Glaubt ihr persönlich an Gott? Also ich hab ja schon gehört das manche seit sie wissen das sie die Krankheit haben nichtmehr daran glauben, weil sie irgendwie denken das wär wie ne Bestrafung oder sowas. Vielleicht etwas aus dem vorigen Leben? (;


    Also ich persönlich glaube schon an Gott, bin ja auch schon stolze 2 Jahre Konfirmiert. :-) Ich glaube schon das er mir da irgendwie beisteht.. Ka, hört sich für manche vielleicht doof an, aber ich glaub halt dran. ^^


    Naja, ich werd mal versuchen wieder zu schlafen, wobei ich jetzt schon glaube das dieser Versuch fehlschlägt.


    Viele Grüße,


    Vanessa.

    hey ihr lieben,


    ich werde auf der klassenfahrt gar nix trinken. weil ich angst davor hab dass ich ***** muss, aber es könnte ja auch so passieren, einfach vom essen oder so. ich kann mich vor angst gar nicht auf das schöne irland freuen, so fertig macht mich das. zuhause hab ich meine angst halbwegs im griff. wie ist das bei euch?

    @ wio:

    Ja danke, es geht mir schon wieder besser und ich konnte auch " problemlos " in die Schule gehen. :-)

    @ PiniLisi:

    Ich kann sehr gut verstehen das du nichts trinken willst. Mir geht es ganz genauso und ich lasse inzwischen auch die Finger davon, weil ich zuviel Angst habe, das etwas passiert.


    Ich hoffe du kannst deine Klassenfahrt trotzdem irgendwie genießen und hast Spaß! Wäre ja echt schade drum.. Du schaffst das schon!


    Ich habe meine Angst manchmal nichtmal zu Hause richtig im Griff, aber woanders ist es schon ehct schwierig, wenn mir dann plötzlich übel wird. Damit muss man wohl lernen umzugehen, auch wenn es nicht leicht ist. Aber ich drücke dir ganz fest die Daumen. (:

    hey mädels

    wollt mich auch mal wieder melden(((-.


    ist etwas stressig im moment.der kleine hat immer blähungen und quackt öfter mal.was ich mir gerade mal überlegt habe.wie wärs wenn wir alle mal ein bild reinstellen.ich versuche mir immer ein bild von allen zu machen,aber meistens liegt man da ganz falsch.wer hat lust?wer macht mit?;-):)^:)*dann wissen wir alle mal,wen wir vor uns "sitzen" haben(wem wir schreiben)


    lg heike

    @ glucke:

    Naja aber ansonsten is es doch schön mit so nem kleinen Fratz. Ich find die ja auch immer ganz süß wenn ich irgendwo welche sehe.. Beim Einkaufen oder so.. Aber selber will ich eigentlich keine Kinder haben. (:


    Ich find die Idee mit den Bildern gar nicht so schlecht. Ich würd auch eins reinstellen. ^^


    Liebe Grüüüße.

    Bei mir sinds auch manche Lebensmittel, die ich nicht essen mag.. Geschmolzener Käse zB.. auf Auflauf und Pizza isses in Ordnung, darf aber auch nicht zuviel sein.. hab da einen richtigen Ekel vor, was aber sicherlich auch daran liegt, dass ich das letzte richtig bewusste Mal von Raclette mich übergeben hab.. den Käse im speziellen |-o


    Ansonsten gibt es einige Sachen, wo ich vorsichtig bin.. milchsachen zB.. kann es nicht verstehen, dass einige Leute diesen 43er mit Milch trinken, oder auch Baileys.. nix für mich.. bin auch vorsichtig bei exotischem, asiatisch allgemein ess ich super gerne, indisch auch mal gerne, aber wilde kreationen mag ich nicht.. bei rohem fisch bin ich auch skeptisch.. oder wie mein freund neulich: erst isst er so prinzenrolle-kekse, dann chips und dann ein cola-eis :-D dass er da überhaupt noch was geschmeckt hat...


    was mich dabei aber immer so ärgert, ist dass ich eigentlich nen echt stabilen magen hab.. und ich denke so gehts eigentlich den meisten emetophobikern.. wir übergeben uns ja eben nicht so schnell und ich glaube das liegt nicht nur am magen.. ich weiß, dass mir auch einfach nicht so schnell übel wird, dass ich durchaus viel und durcheinander essen vertrage und auch relativ viel Alk ;-) das ist auch so ne Sache.. klingt irgendwie traurig, aber ich trinke eigentlich ganz gerne.. denn dann kann ich mich wirklich fallenlassen bzw der alkoholpegel tut das dann für mich ;-) ist nicht so, dass ich ständig trinke, aber wenn ich weggehe, dann brauch ich schon mal ein bier um mich zu entspannen und den abend einfach zu genießen..

    Zitat

    Ich habe meine Angst manchmal nichtmal zu Hause richtig im Griff, aber woanders ist es schon ehct schwierig, wenn mir dann plötzlich übel wird.

    jaja, das kennt man :-( gottseidank gehts mir momentan ganz gut, so dass ich meistens ganz gut damit umgehen kann und es mir körperlich echt gut geht und mir gar nicht schlecht ist, ich muss nur manchmal meinen Kopf ein bißchen zur Ordnung rufen, dass ich nicht Panik schiebe obwohl doch alles okay ist.. nervig...


    manchmal frag ich mich, ob uns das Forum denn gut tut.. also das soll jetzt nicht "ketzerisch" sein ;-) dieser faden hier ist sicherlich sehr gut, aber wenn ich im magen darm forum immer lese, dass sich ständig irgendwelche Leute übergeben oder mdv rumgehen oder jemand mdg hat.. ich glaub das tut mir nicht gut :-/

    Zitat

    Glaubt ihr persönlich an Gott? Also ich hab ja schon gehört das manche seit sie wissen das sie die Krankheit haben nichtmehr daran glauben, weil sie irgendwie denken das wär wie ne Bestrafung oder sowas. Vielleicht etwas aus dem vorigen Leben? (;


    Also ich persönlich glaube schon an Gott, bin ja auch schon stolze 2 Jahre Konfirmiert. Ich glaube schon das er mir da irgendwie beisteht.. Ka, hört sich für manche vielleicht doof an, aber ich glaub halt dran. ^^

    Doch in ner gewissen Weise bin ich auch gläubig :-)


    *:)

    @ Sara:

    Naja, ich lese im Magendarm Forum eigentlich gar nicht. Schon allein aus dem Grund. Wenn ich das lese dreht sich bei mir der Magen rum ^^ ALso lass ich das lieber. Ich schreib eigentlich nur hier in dem Thread. Sonst gar nicht mehr.


    Da hast du es gut. Mir ist im Moment fast rund um die Uhr übel. Nicht so lustig. ABer Freitag fang ich ja HÖCHSTWAHRSCHEINLICH meine Therapie an. Endlich. Hat ja lang genug gedauert! Wird hoffentlich dann besser. Vorallem das ich meine panik in den Griff bekomme.


    LIebe Grüße. <3

    pluto: ja,mir geht es seitdem der kleine da ist wieder viel besser.mein 5 jähriger hat mich nich so gefordert.er ist sehr selbstständig.dadurch kam öfter mal langeweile und langeweile heißt bei mir nachdenken und mir ging es dann öfter nich so gut.aber jetzt hab ich keine zeit für die emo.auch abends und nachts gar nich.abends bin ich so müde,das ich nach ner min wegratze;-D also der stress tut mir sehr gut;-)


    wieso willst du keine kinder?wegen der emo oder allgemein nicht?


    hmm,ja wie machen wir das jetzt?wollen wir den stein mal ins rollen bringen und anfangen mit den bildern?;-)


    ich bin immer so neugierig(((((-;


    glg heike

    @sara:ich war auch in dem emotophobie forum und ich kann dir sagen,das es für mich persönlich gar nich gut war.mir ging es von tag zu tag schlechter.bin dann zu meinem psychologen und der sagte nur:um gottes willen,das ist gift für dich.geh da nie wieder rein.das nennt man auch,das forum der depimierten;-)


    da man in diesem forum über nichts anderes sprechen darf!!nicht so wie hier.jeder heult eigentlich nur rum und jeder zieht sich dort runter.und wenn man etwas vorschlöägt oder von einer methode erzählt,wird es dort nur schlecht geredet.man wird dort nicht ermutigt,sondern nur runter gezogen.und ich hab immer in dem blöden sos forum gelesen.dort schreibt man,wenn man panik hat oder wenn einer gekotzt hat.das das nich gut ist,ist klar.na ja,als ich dort meine lage erzählt habe,das ich das forum verlasse und warum etc,da kamen auch nich so verständliche worte und ich war froh,als ich dort weg war.so ein zickenterror dort.:(v


    am nächsten tag ging es mir schlagartig wieder besser:-/


    hier fühl ich mi8ch wohl.hier kann ich schreiben,wann ich will,was ich will.hier zickt keiner rum und alle sind nett und verständnisvoll.:)^:)^:)*@:)


    lg heike

    @ glucke:

    Ja das kann ich mir gut vorstellen. Das kostet ja auch ne menge Arbeit, klar das man da abends nicht mehr so fit ist. :D


    Nee, ich will allgemein keine Kinder. Das hat nichts mit der Emo zu tun. Aber ich bin ja noch jung, vielleicht ändert sich das ja noch. :-)


    Ja machen wir das mal mit den Bildern. Ich such gleich mal eins raus & dann mal schauen. :-D


    Gaanz liebe Grüße. <3