Ne das war einfach nur weil ferien sind, dürfen Geschwisterkinder zu Besuch einen Tag mit.


    Ich darf den Arm ja nicht belasten bzw nur geringfügig. Niklas aber benötigt ja mehr wie nur geringfügig. Auf jeden Fall, haben wir so keinen der 8 Stunden am Tag die Kinder beaufsichtigen könnte. Mein Mann kann unbezahlten Urlaub nehmen von der Firma, und der Arzt schreibt dann ein Attest und die Krankenkasse übernimmt dann den Verdienstausfall für die Zeit. Aber der Arzt hat total mist gebaut. Der hat mir irgendwie ne Pflegehilfe aufgeschrieben kann ich rein gar nix mit anfangen weil spritzen verbönde oder ähnliches bekomm ich ja nich.

    Irgendwie finde ich auch den arzt schon wieder sehr ungruendlich.


    Was ist ausniklas werten geworden? Was sagte die kinderaerztin, was das krankenhaus? Wie gehts fuer ihn weiter? Gibts eine darmspiegelung?


    Hat sixh bei dir was ergeben wegen tagesklinik? Da muesste niklas doch aich anders betreut werden. Du meintest doch da wollte deine family einspringen, koennen die nicht auch jetzt.

    Gestern abend musste ich schon zum zweiten Mal hintereinander meine Chorprobe absagen (und es war erst die dritte Stunde). Letzte Woche hatten wir soviel Schnee das ich nicht wegkam und gestern abend bekam ich eine Stunde vorher mit einem Mal so starke Übelkeit und Durchfall das ich dachte es passiert.


    Heute morgen wache ich auf und habe übelste Magenkrämpfe. Seit ich diese Pille wieder nehme geht es mir allgemein was Magen- und Darm angeht wieder deutlich schlechter.

    Das Problem ist nur das es ohne gar nicht geht. Ich will ja keine Dauerblutung bzw. nie wissen wann die Regel kommt. So kann ich ja gar keinen Urlaub, o.ä. planen. Und normalerweise dürfte man von östrogenfreien Pillen weder Kopfschmerzen noch Übelkeit bekommen (lt. FA)

    Wenn ich eins in sen letzten zwei jahren gelernt hab, dann ist das: vertraue niemals blind deinem frauenarzt.


    Bei mir scheint ja auch der fall zu sein, das ich hoemonelle verhuetungsmittel nicht vertrage. Dann bleibt einem eben nur entweder ohne pille und fuer die anderen beschwrrden eine andere loesung zu finden oder aber mit pille u.d die dadurch entstehenden beschwerden hinzunehmen. Was dir da lieber ist,musst du wissen.

    Bei Niklas bin ich noch nicht weiter . Darmspieglung ja nun erstmal nicht da die Befunde ja ohne Befund sind.


    Nächste Woche werd ich erstmal los mit seiner Haut zum Hautarzt. Irgendwas scheint er nicht zu vertragen. Hab nu alles an Cremes , Salben etc durch und er hat heftigeste trockene Haut. Der Po ist so dermassen wund das selbst ne angerührte tinktur vom Doc nicht hilft.


    So ist er aber ansich gut zufrieden zur Zeit. Trinkt und isst sehr gut und macht sich auch so gut momentan.


    Zwecks Tagesklinik hat sich noch nix ergeben, und ja Familie und Co können einspringen was Niklas betrifft, aber das muss ja im vorraus geplant werden. So ad hoc geht das auch nicht.


    Das mit meiner Schulter ist nun alles abgesegnet etc.


    GoldenOldie das klingt echt übel mit der Pille. Meine mama hat damals Hormone bekommen zwecks ihrer Blutung, weiss aber nich genau was das war. War auf jeden Fall nich die Pille. Hol dir doch sonst noch mal ne zweite Meinung ein?!?! Kann ja nich sein das Du dann jeden Monat so unsicher leben musst.


    Sorrow wie läuft deine Woche bisher?

    Die östrogen- und gestagen Pille hatte ich ja eben wegen der Übelkeit und den Kopfschmerzen abgesetzt. Dann war ich ein gutes dreiviertel Jahr ohne hormonelle Verhütung und die Regel wollte sich einfach nicht einpendeln. Die FA meinte dann das es viel zu schwankend ist und es seltsam ist, dass es nach einem dreiviertel Jahr noch keine Regelmäßigkeit gibt. Und nun mit der östrogenfreien soll ja die Regel eigentlich ganz ausbleiben, aber die Kopfschmerzen sind halt dauernd da. Wobei ich mich wirklich nicht festlegen möchte, ob die nicht doch von den Antidepressiva kommen.


    Ich werde jetzt Ende April eine Reha beantragen und hoffen das diese durchgeht. Allein schon weil ich jetzt als chronischer Schmerzpatient eingestuft bin hoffe ich darauf. Und irgendwann Ende des Jahres werd ich auch nochmal einen Verschlechterungsantrag für die Schwerbehinderung stellen (müssen).


    Und so ganz vom Tisch ist die Halswirbelsäulen OP ja auch nicht. Ist halt toll wenn man von jedem Arzt was komplett anderes hört. Der Rheumatologe schiebt nun alles auf die Fibromyalgie, aber die Bandscheibenvorfälle sind ja durch mehrere MRT's bestätigt. Also alles kann man auch nicht drauf schieben. Der Orthopäde weiß von der Fibro noch nichts, rät daher zur OP. Oh mann, am besten ist ich geh gar nicht mehr zum Arzt. 3 Ärzte – 7 Meinungen.


    Wie ist denn bei euch aktuell das Wetter am Frühlingsanfang? Hier schüttet es wie aus Eimern, das macht richtig depressiv. >:( Will endlich mal Sonne!!

    Jinka, warum hat sich wegen der Tagesklinik denn noch nichts ergeben?


    Hm, mit Niklas das gefällt mir aber gar nicht, ich wäre da wesentlich mehr hinterher. Letztlich ist es aber natürlich deine Entscheidung.


    Wie lange hat dein Mann denn Urlaub?


    Golden, ich habe grade nur mal kurz gegoogelt, aber bei alle Pillen habe ich Übelkeit und Kopfschmerzen als Nebenwirkungen gefunden, egal aus welchen Hormonen sie bestehen.

    GoldenOldie können deine Kopfschmerzen auch von der Halswirbelsäule kommen? Zähne könnten auch der Grund sein. Für die Reha drück ich dir alle alle Daumen.


    Sorrow momentan bin ich ehrlich gesagt froh wenn Niklas auch mal ein klein wenig in ruhe gelassen wird. Das es nicht wirklich das richtige ist weiss ich auch. Aber momentan ist er der fiteste was die Gesundheit betrifft von den drei Kindern. Und ich hab nicht wirklich Lust mich mit ihm wieder in ein Wartezimmer voller Viren und Bakterien setze.


    Vielleihct ergibt sich die Gelegenheit morgen mit der Kinderärztin kurz zu sprechen über Niklas da ich mit den beiden großen hin muss.


    Die Tagesklinik wollte sich melden wenn sie einen Termin für ein Aufnahmegespräch haben.


    Die Warteliste für sowas ist leider gottes lang. Ob es das richtige ist, bin ich mir momentan nicht so sicher. Mein Mann ist diese Woche freigestellt von der Arbeit. Meine Schulter ist schon um einiges besser aber wenn ich diese mal belastet habe, merk ich das trotz allem noch ganz gut.

    Hm, das sind andere Kopfschmerzen als ich sie von der HWS kenne. Naja, ich warte mal noch einige Zeit und sehe wie es weitergeht. Im Mai muss ich eh wieder zur Gyn.


    Morgen in einer Woche geht es für vier Tage nach Kroatien. Man muss die Feiertage ja sinnvoll nutzen. Hoffe das Wetter ist dann wenigstens etwas besser wie hier. Übrigens, es schneit schon wieder :(v

    Ja, wird werden denke ich. In einigen Tagen jährt sich mein letztes Kotzerlebnis mal wieder (zum dritten Mal). Irgendwie immer eine komische Zeit, ich denke dann ständig dran wie das damals abgelaufen ist.


    Wie geht's euch allen sonst so? Ich werd auch langsam irre wenn es nicht mal etwas wärmer wird. Das ist ja absolut kein Frühling... :(v