Hi Sorrow meine Daumen sind gedrückt das er frei bekommt. Klappt bestimmt.


    Nein Männe und ich haben nicht mehr wirklich geredet. Doof ich weiss aber naja wird wohl werden. Nein denke nicht das ich mir mein Tattoo machen lassen kann :-( finde keinen der drei Kinder hütet. Ist wohl nicht zu ändern. Irgendwann dann mal, oder ich schmiers mir einfach ab ?!?!


    Wäre wahrscheinlich die bessere Alternative.

    Nachdem ich mich nu mit Essen ein wenig zurückgehalten habe , hab ich heut Mittag nu ein Brötchen mit Nutella gegessen. Mal schauen was nu passiert , kann mir aber ansich nicht vorstellen das überhaupt was passiert. Mein Bauch zwickt ab und an wohl nochmal aber ich glaub das ist einfach nur Luft. Das Gefühl das ich nu jeden Moment aufs Klo muss hab ich nicht gehabt, von daher soll wohl alles gut sein :) .


    Mein Magen hat sich zumidnest über das Brötchen mit Nutella gefreut.

    Ich bin noch genauso steif wie heute morgen und werde um 16 Uhr mal zu meinem Hausarzt wackeln. Aber mehr als Spritzen kann der eh nicht machen. Aber ich muss mit ihm sowieso nochmal wegen dem Befund des Rheumatologen sprechen.

    @ sorrow:

    Gibt's schon was neues wegen den freien Wochenenden? Hoffe das klappt bei deinem Freund. Festival klingt super, würd ich auch gern mal wieder gehen! Vielleicht schaff ich es dieses Jahr mal zu Rock im Park!

    @ jinka:

    Was macht dein Magen? Alles ok?

    Ja danke der Nachfrage. Ich hab gerade so ein bisschen genascht |-o . Ist ja auch mehr der Darm aber der ist bisher acuh ok. Zwickt oder drückt ab und an wohl aber bis jetzt geht es. Werd heut Nachmittag aber trotzdem nicht das wahnsinnsprogramm machen denk ich. DAs Wetter ist wirklich toll und ich werd mit den Kindern zu meinen Eltern fahren und da ist in der nähe eine Zoohandlung und dann da mit denen hinlaufen und ein paar neue Fische kaufen.

    Was hast du denn am Magen?


    Das ist wirklich komisch, wie oft du was hast. Wenn es durch die letzte Schwangerschaft kommt, wie will den Hausart oder Gynäkologe da weiter vorgehen? Das kann dann ja nicht ewig so bleiben...


    GIbts eigentlich was neues vom Arzt wegen Niklas?


    Goldie, es ist ein eher kleineres Festival. Ich war aber auch mal bei Rock am Ring...allerdings schon länger her und ich war damals noch Angst frei und ständig unterwegs ;-) Leider habe ich von meinem Freund noch nichts gehört...

    Huhu,


    ich lese manchmal hier mit und war auch früher hier in dem Faden. :-)


    Auch ich hab diese Emo, jedoch verdammt gut im Griff...Deshalb hab ich an euch ein paar Fragen, vielleicht kann ich euch ja helfen, besser mit der Emo klar zu kommen.


    Was war zuerst da? Emo oder die Übelkeit?


    Habt ihr, gerade wegen der Übelkeit, alle Tests über euch ergehen lassen? (Fructose, Lactose etc.)


    Wie verhält es sich wenn es euch schlecht macht? Kopf in den Sand-Methode? Oder Ablenkung?


    Vielleicht bekomme ich ja ein paar Antworten von euch. :-)


    Grüße


    Teufelsweib

    Was war zuerst da? Emo oder die Übelkeit?


    Die Übelkeit. Ich glaube es lag damals am Stress und ein bisschen am Druck den ich mir selber gemacht hab. Die Emo kam dann schnell hinterher.


    Habt ihr, gerade wegen der Übelkeit, alle Tests über euch ergehen lassen? (Fructose, Lactose etc.) Nein, ich war beim Hausarzt...weil es mir doch komisch vorkam und ich wissen wollte was los ist. Es konnte nichts festgestellt werden. Danach hab ich nichts mehr gemacht an Arztsachen. Ich ar zwei Jahre später bei einem neuen Hausarzt der auf Schilddrüsenspezialist ist. Seitdem ich gut eingestellt bin, ist mir wenig schlecht.


    Wie verhält es sich wenn es euch schlecht macht? Kopf in den Sand-Methode? Oder Ablenkung? Definitiv Ablenkung. Der gedanke an Kopf in den Sand ist zwar da, aber wird schnell verdrängt!

    Am Magen nix. Als es mri Dienstag vom Darm her so schlecht ging hab ich was gegen Durchfall genommen mit dem Ergebniss das ich bis gestern nicht aufs Klo konnte und da dann natürlich erstmal nicht mehr runterkam. Hatte tierische Darmschmerzen und mir ging es echt nicht gut. Aber das ist wohl wirklich in folge vom Lopedium gekommen. Hatte eine freundin noch gefragt die Krankenschwester ist und die bestätigte das. Ansich hab ich sowas sonst gerne vor meiner Periode, das kennt aber jede 2te Frau denk ich. Der Darm lag nach der Entbindung erst nicht richtig aber mittlerweile wohl wieder. Da kann man nich viel machen ausser zu warten das der Darm sich wieder richtig legt, oder aber er wird straff gezogen in einer Darmspieglung das hatte ich nach Felix. Nach Felix hatte ich einmal die Woche extreme Darmkrämpfe und Durchfall, dann wieder 6 Tage ruhe und keinerlei Stuhlgang und dann wieder das Spiel von vorne.


    Mein Ha meitne damals dann schon das wäre ein Reizdarm und hat mich als letzten Schritt zur Darmspieglung geschickt. Da stellte sich dann raus das als Felix sich noch gedreht hatte in der 38ten Wochen sich der Darm völlig in einander verschlungen hatte. Bei der SPieglung haben die denn entworen und ich fühlte mich echt wie ein neuer Mensch :-D.


    Wegen Niklas gibt es bisher nix neues. Muss aber morgen mit meinem großen zum Doc und werd sie gegebenfalls mal drauf ansprechen. Je nachdem wieviel Zeit etc ist.

    Nimm das mit Niklas nicht auf die zu leichte Schulter!


    Hm, ich lese so oft, das du Problem mit Magen oder Darm ist und würde tippen, das entweder wirklich was nicht stimmt oder die Emo dir einen ordenntlichen Streich spielt!

    sorrow10


    Genau so ging es mir auch. Und deshalb muß dann halt nach der Ursache geforscht werden, da wir ja irgendwie sicher sein können, das es sich nicht um reine Emoübelkeit handelt.


    Ich erzähle euch gerne meine Geschicht wenn es euch interessiert....


    Jinka, ich muß sorrow recht geben...eigentlich täglich...

    Tja, was war bei mir zuerst da. Sagen wir mal so, unangenehm war mir das erbrechen schon immer, aber ich glaube nicht, dass ich früher so eine Panik davor hatte. Dann habe ich mich über das Emetophobie Forum schlau gemacht, nachdem ich bei google "Angst vor dem Erbrechen" eingegeben hatte. Von da an schien sich die Angst nochmal sehr verstärkt zu haben, anscheinend weil ich mich öfter mit diesem Thema auseinander gesetzt habe.


    Bei mir wurde an Untersuchungen eigentlich alles gemacht was ging: Magen- und Darmspiegelung, Ultraschall, Lactosetest, Fructosetest (positiv), Gluten, etc. Das einzige was noch nicht gemacht wurde ist Histamin.


    Was mache ich wenn mir schlecht ist??? Hm, erstmal Panik schieben. Wenn ich zu Hause bin lässt sich das ganze ehr ertragen als auf der Arbeit. Denn da ist mein erster Gedanke: Ich will weg hier und zwar ganz schnell nach Hause. Deshalb kommt es auf der Arbeit auch ehr vor, dass ich mal ein Medikament nehme als zu Hause. Wobei mein Medikamentenkonsum (was Magenmittel betrifft) äußerst gering ist.