mein mann hat mir zum muttertag einen thermomix geschenkt und seit dem koche ich sooo gerne x:) und er hat ja auch was davon :-D


    ich finds übrigens auch nicht schlimm, wenn jemand beim junggesellenabschied einen über den durst trinkt. solange nur er danach leiden muss, ist es ok. früher hatte ich panik, aber dieses mal war es eben seine sache

    ;-D ich glaube wir sind einfach sowas von Grund verschieden Melissa. Ich musste ade richtig herzlich lachen. Du freust dich und als ich das gelesen habe dachte ich nur...ich würde meinen Freund/Mann töten, wenn er mir sowas schenken würde. Ein Küchengerät geht mal gar nicht und dann auch noch der Anlass....Muttertag...ohje, bin ich seine Mutter oder was....nee nee nee...die hätte er schön wieder wegbringen können. ]:D

    ich habe es mir schon seit jahren gewünscht aber tausend euro waren mir einfach zu teuer. ich weiss schon, dass wir komplett verschieden sind. von ehe und kinder hast du ja keine ahnung, irgendwann wirst du vielleich auch soweit sein ;-)


    jeder wünscht sich was anderes, und wenn man eine 4 köpfige familie ernähren muss, denkt man halt anders und hat andere ansichten. für mich hat es tausend vorteile... ich stehe nicht ewig in der küche und es schmeckt richtig gut. :-)

    Ich find das auch gar nicht schlimm und es sollte auch gar keine Kritik oder sowas sein. Ich musste eben nur so lachen, weil es für mich das Hass Geschenk wäre.


    Naja, ich glaube zwar nicht, das man erst an von ehe und Kindern Ahnung hat, wenn man verheiratet ist oder eigene Kinder hat, aber ich lasse das mal so stehen...


    Wo ich mir allerdings wirklich sicher bin, ist das ich von meinem Mann niemals was zum Muttertag haben will oder ein Haushaltsgerät. Das geht gegen meine Weltanschauung und meine emanzipatorischen Grundwerte. Eine Haushaltsgerät in einem gemeinsamen Haushalt kann für mich niemals ein Geschenk, sondern immer nur eine gemeinsame Anschaffung sein!


    Nun regnet es hier wieder, nachdem tagsüber endlich mal tolles Wetter war :( ich hab mich heute beim der Dkms registrieren lassen!

    Ja, stimmt. Mein Freund kann sich wegen seiner stoffwechselstörung auch nicht registrieren lassen.


    Nela, momentan würden sie dich auch ohne venenerkrankung nicht aufnehmen. Wüsste ich bis heute auch nicht, aber wer Psychopharmaka nimmt ist auch ausgeschlossen!

    Ja, das stimmt. Das ist auch ein Ausschlusskriterium fürs Blut spenden, wobei sie dich bei bestimmten Antidepressiva doch spenden lassen ":/ Nu ja, das werde ich demnächst mal ausprobieren, vielleicht wollen sie ja mein Blut trotzdem haben :-)

    Blutspenden war ich genau einmal. Ich würde gerne öfters...aber seid Jahren sind meine Eisenwerte ein ständiges auf und ab und ich darf nicht, weil sie entweder zu niedrig sind oder ich grade mal wieder was dagegen nehme.


    Blutspenden durfte mein Freund auch...nur sein Kreislauf machte schlapp... ]:D

    Hab grade nochmal nachgelesen. Es liegt wohl gar nicht dadran, das man wegen den Medikamenten nicht spenden darf also im Bezug auf Knochenmark, sondern daran das Menschen die psychisch vorbelastet sind, die Belastung einer möglichen spende nicht zumuten will!

    Hallo an alle! *:)


    In zwei Tagen ist die Hochzeit meiner Freundin. ;-D


    Allerdings wird meine Freude schon wieder getrübt. :-/


    Als ich meinen Sohn heute mittag vom Kindergarten abgeholt habe, stand da ein Zettel: Einige Kinder sind an Scharlach erkrankt! :°(


    Zuhause erzählte er mir das drei Kinder aus seiner Gruppe Halsschmerzen haben und deswegen heut nicht da waren.


    Jedesmal wenn wir etwas vor haben, wird unser Kind krank! >:( :°(


    Nun warte ich schon darauf das er auch Scharlach bekommt! :[]


    Ich bin Trauzeugin und kann nicht einfach mal eben so von der Hochzeit fern bleiben! Außerdem habe ich mich so auf die Hochzeit gefreut! Warum muss ausgerechnet heute dieser blöde Zettel da hängen?! >:(


    Wenn er nun wirklich krank wird muss mein Mann zu Hause bleiben. :(v


    Eigentlich sollte er bei einer anderen Freundin schlafen, die ein gleichaltrigen Sohn hat. Das wäre dann natürlich hinfällig! Zudem kommt, das diese Freundin heute meinte, das ich dann als Mutter für mein Kind da sein müsste und die Braut dann nunmal Verständnis für haben müsste... :-o


    Mein Kind stand immer an erster Stelle, meiner besten Freundin habe ich mindestens schon sieben mal abgesagt, weil unser Kind krank war. Aber Karneval, Geburtstag usw. kommt jedes Jahr wieder! Die Hochzeit aber eben nicht, und dazu ist Scharlach eben eine normale Kinderkrankheit. Da kann dann doch ausnahmsweise mal die Oma oder der Papa sich um das kranke Kind kümmern oder?! Bin ich deshalb eine Rabenmutter? ??? :°(

    Zwergi,....dein Kind ist doch noch gar nicht krank und es ist doch auch noch gar nicht klar, das er krank werden wird.


    Sollte er krank werden. Dann kommt es sicherlich drauf an, wie schlecht es ihm geht und wie sehr er dich braucht... Eine Option ist doch auch zur Trauung selbst zu gehen und auf die Feier zu verzichten, nicht optimal aber eine Option.


    Aber warte erstmal ab, bevor du dich verrückt machst!

    zwergi, wenn dein kleiner wirklich krank werden würde und er gut mit der Oma kann, kann natürlich auch Oma aufpassen, deshalb bist du doch keine Rabenmutter! :)_ Meine Mama hat das auch einmal machen müssen, aber Oma war da auch ok ;-)