Golden, das klingt übel!


    Mir geht es hier in Urlaub gut, leider ist das Wetter nicht ganz so umwerfend, aber ich hoffe das wird nächste Woche nochmal besser. Es tut richtig gut dich mal so den meereswind um die Nasen Wehen zu lassen.


    Mein Bauch grummelt allerdings, wenn ich daran denke, das mein Freund fünf Tage vor mir und dem Rest abreist. Ich hoffe ich bekomme dann auch die letzten Tage gut um!

    Die Nacht war nicht der Bringer. Konnte vor Magenkrämpfen und Übelkeit kaum schlafen. Gott sei Dank hielt sich der Durchfall in Grenzen. Nun komme ich gerade auf die Arbeit und schon ruft meine Chefin an das sie heute daheim bleibt weil sie die ganze Nacht gebrochen hat. Morgen will sie aber wieder kommen. Das ganze ist natürlich nicht wirklich prickelnd und wirft mich auch gleich wieder meilenweit zurück

    Hört sich doch alles nach einer MDG an bei Dir, oder?


    Wenn Deine Chefin heute auch krank ist, hat sie sich vielleicht gestern bei Euch auf der Toilette angesteckt?


    Das kann ja manchmal ganz schnell gehen.

    Ja, könnte sein. Unsere Abteilung (3 Personen) benutzt ja die gleiche Toilette. Wobei sie schon öfter mal bricht (hat irgendwas mit ihrer Galle die ihr entfernt wurde (?) zu tun). Keine Ahnung. Ich habe vorhin was gegessen, nun wieder Magenkrämpfe. Hab trotzdem Angst das ich mich noch übergeben muss, weil ich mir einfach nicht sicher bin ob es MDG ist (bei mir). Ich habe ja so oft irgendwelche Magen-Darm Beschwerden in allen möglichen Formen und weiß nie, wann es wirklich was ist oder nur psychisch. Ist alles so identisch.

    Jetzt sitze ich wieder hier auf der Arbeit, mein Darm grummelt und ich hoffe, dass meine Chefin heute noch nicht kommt. Kann doch nicht jedes Mal die Toilette und alles drum herum desinfizieren wenn sie drauf war.

    Ja, heute geht es mir den ersten Tag wieder besser, aber ok ist es noch nicht ganz. Meine Chefin war dann am Mittwoch natürlich wieder da, ging auch den ganzen Tag munter auf die Toilette...Und sie ist halt eine, die es mit der Hygiene nicht ganz so genau nimmt (sprich: Sie wäscht sich oft nicht mal die Hände). Und wir haben hier in dem Haus nur die eine Toilette, ich kann also auch nirgends anders hingehen. Naja, es scheint ja überstanden zu sein und ab 12 Uhr versuche ich mein Wochenende zu genießen. Wobei ich momentan bei einer ebay Auktion, die bis Montag abend dauert mitbiete und keine anderen Gedanken mehr hab als diese Auktion weil mir dieses Konzertticket sauwichtig ist ;-D


    Euch allen auch ein schönes WE.

    So kann man sich täuschen..Wahrscheinlich war der ganze Spuk letzte Woche nur das Vorspiel zur eigentlichen Magen-Darm Grippe. In der Nacht von Freitag auf Samstag setzte von einer Sekunde auf die andere starker Durchfall, Übelkeit und Magenkrämpfe ein. Gestern war das ganze so schlimm, dass ich nur zwischen Bett und Klo wandeln konnte, mein Blutdruck war im Keller, der Puls total hoch. Heute morgen um 4 Uhr wachte ich auf mich stärksten Schmerzen die ich nicht zuordnen konnte. Ich wusste nicht ob mir der Magen oder der Darm oder der Rücken weh tut. Nach zwei Schmerztabletten habe ich das Gott sei Dank im Griff. Der Durchfall und die Krämpfe sind nun auch besser und ich hoffe, ich hab das schlimmste überstanden. Aber das war eindeutig eine MDG und hat sich ganz anders angefühlt als die Emoübelkeit. Hab das gemerkt weil ich essen nicht mal sehen konnte und auch nur auf dem Rücken liegen konnte. In allen anderen Positionen hat mein Magen Purzelbäume geschlagen...

    Oha, ich hoffe, du hast das Schlimmste überstanden :°_ :)*


    Ich habe heute auch Magenschmerzen, übel ist mir auch, warum, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass ich in einer dreiviertel Stunde bei nem Auftritt erscheinen muss %-| %:| Aber angst habe ich zum Glück keine :-)

    Also mittlerweile glaube ich, wenn ich gekotzt hätte wäre der Spuk schneller vorbei gewesen. Heute ist schon Tag 4 und es ist nicht wirklich besser. Wenn ich auf die Toilette gehe, ist der Stuhl immernoch flüssig. Die Magen- und Darmkrämpfe kommen in unregelmäßigen Abständen, genauso wie die Übelkeit. Ich habe nun seit Freitag mittag außer zwei trockenen Toastbroten nichts mehr gegessen. Ich muss nur essen sehen und mir wird schlecht.

    Gestern abend war mir stundenlang heftig übel, hab darauf gehofft das dies dann auch endlich der Abschluss sei. Nun gerade eben, wieder 3x Durchfall. Das ganze hat sich die letzten drei Tage allerdings nur auf den morgen bezogen, den Rest vom Tag war Ruhe. Vielleicht ist dies auch einfach nur der "normale" Stuhlgang, der sich eben aufgrund des Virus in der Konsistenz noch nicht wieder normalisiert hat ":/


    Ich meine, außer das ich noch nichts essen kann geht es mir ja so nicht sooo schlecht. Ich muss es wirklich mal noch beobachten, hoffe einfach von Tag zu Tag das es sich wieder normalisiert. Wenn ich jetzt jeden Tag zig Mal auf die Toilette rennen würde, würde ich schon zu der Vertretung meines Hausarztes gehen. Aber so? Die sagen dann doch eh nur es ist MD, trinken Sie viel, essen Sie wenig, nehmen Sie blablabla. Das weiß ich ja alles selbst.

    Nein, wenn das so lange anhält, wird der Hausarzt eine Stuhlprobe anordnen.


    Vielleicht hast Du Dir einen ganz unangenehmen Keim eingefangen – muß nicht immer Noro sein.


    Ich würde es doch mal überprüfen lassen u. vielleicht etwas gegen den Durchfall einnehmen,