gothika, willkommen bei uns *:)


    ich denke , wir alle wissen wie du dich fühst. bei mir gab es auch schlimme zeiten wo ich nichts essen wollte damit mir nicht schlecht wird und die anderen stempelten mich als magersüchtige ab. jahrelang konnte ich nicht ausgehen ... so ähnlich wie bei dir

    Mir geht's gut, eigentlich. Langsam werde ich ziemlich nervös. Nächste Woche geht's nach Rom für fünf Tage. Wir werden fliegen mit umsteigen. Ich bin erst einmal in meinem leben geflogen, nach Schweden hin undnzurück, auf dem Rückflug war mir Super schlecht. Ich war ewig nicht in einem Hotel Urlaub, das letzte mal als junger Jugendlicher mit meiner Mutter in Berlin.

    ich fliege morgen früh nach London und habe so Panik, dass ich heute schon Panikattacken am laufenden Band hatte, dabei habe ich seit Jahren keine mehr gehabt :°( ! ich habe so Angst, dass ich durch den Flug Lagerungsschwindel bekomme! Seit mein Vater vor einem Jahr so etwas hatte und dabei dauernd gekotzt hat, habe ich panische Angst das auch zu kriegen und gerade wenn so ein Flugzeug startet und kippt wird mir immer schwindelig :°( hat jemand ein paar beruhigende Worte?

    Hallo, mir geht es besser. Zum Glück. Ich genieße die vermutlich letzten warmen Tage in diesem Jahr *seufz* ich will keinen Winter.....


    @anniesmockingjay ich bin noch nie geflogen und weiß daher nicht wie man sich fühlt. Ich drücke dir die Daumen das alles gut geht!! :)^

    Ich bin erst einmal geflogen. Dabei war mit etwas übel. Hin und Rückflug war aber wohl auch unruhig. Ich hatte aber keinen Vergleich.


    Montag fliege ich nach Rom und Freitag zurück. Bin auch unruhig. Muds sogar umsteigen.

    Hallo,


    ich habe auch mit dieser blöden Angst zu kämpfen. Wir fahren am Sonntag zu der Mutter von meinem Freund für etwa 2 Tage. Das Problem ist, als ich das letzte mal im Januar da war, hatte ich abends Durchfall und morgens solche Übelkeit, dass ich würgen musste. Ich war total hysterisch :°( und jetzt hab ich so eine Angst, dass wenn wir dort sind, dass es wieder passiert. Ich weiß, dass das eigentlich Unsinn ist, aber was soll ich machen :-(

    @ Lischenswelt

    Es hört sich dämlich an, aber probiere nicht an das zu denken, dort wo deine Gedanken sind, dort ist deine Energie. Nimm ansonsten Tabletten mit oder beruhige dich mit ablenkung.


    Frage an alle hier! Ist mir ganz wichtig! Habt ihr durch die emetophobie Intoleranzen entwickelt? Z.B auf Milch oder Weizen? Oder habt ihr das Gefühl ihr fühlt euch generell nicht mehr so "Gesund"


    Liebe Grüsse und ein entspanntes Wochenende

    Zitat

    Intoleranzen entwickelt? Z.B auf Milch oder Weizen?

    Nein!


    Ich fühle mich grundsätzlich gesund und das, obwohl ich den Mist mittlerweile seit ca. 40 Jahren habe. Ich war und bin eher selten krank und habe auch keine Allergien.


    Meinst Du, dass durch Emetophobie Intoleranzen entwickelt werden können?

    Nein. Ich vertrage zwar manche Lebensmittel nicht mehr so gut, aber ich denke, dass ist Einbildung. z.b. Paprika, den Geschmack davon habe ich Stunden im Mund-ich esse ihn aber trotzdem.


    Emothechnisch geht es mir zur Zeit gut, aber die Jahreszeit von MGD naht und ich frage mich wie lange ich noch ohne größere Panik auskomme?! ":/

    Ich habe Lactose- und Fructoseintoleranz, die kommt aber nicht von der Emo. Vielleicht kommt ja die Emo von den Intoleranzen.


    Mir geht es insgesamt gesundheitlich schlecht, habe mittlerweile viele Erkrankungen am ganzen Körper, die aber nichts mit der Emo zu tun haben. Ich mache aber trotzdem alles ganz normal (Alltag, Reisen, Konzerte, etc.)