Der Kleinen geht es wieder gut. War zwar noch etwas schlapp heute, aber nach dem Abendessen hat sie wieder jede Menge Faxen gemacht. Also das ist ausgestanden. Und bisher geht es uns anderen dreien noch gut, hoffe sehr, dass es so bleibt.


    Jinka: Schön, dass Deine Drei so lange und vor allem über die Feiertage bei Dir bleiben :)^ Ich wünsche Dir eine wunderschöne Zeit mit ihnen. Die Daumen für den Gerichtstermin sind feste gedrückt. Ich gehe mal davon aus, dass es darum geht, wo die Kinder weiterhin wohnen werden.


    Angie: Ich glaube Angst oder Unbehagen wird wohl unser ganzes Leben begleiten :-/ Hoffe für Dich, dass die Reise gut geht :)_


    Wünsche allen hier schöne Feiertage *:)

    Wir sind nun gestern umgezogen und ich bin ehrlich gesagt fix und alle. Tja wie soll es auch anders sein, mein kind ist schon wieder krank. Hatte eben 39.2 Fieber und Halsschmerzen. :-( :°(


    Liegt nun bei uns im bett und ich hoffe das der kleine nicht brechen muss. :-|

    Nun schnarchen beide um die wette. Ich verstehe es nicht. Montag und Dienstag hatte er Fieber. Seit Mittwoch war alles wieder gut und nu hat er schon wieder Fieber. :°(


    Aber sein hals scheint eitrig zu sein. :[]

    Oh je der Arme! Seid ihr schon beim Arzt gewesen?


    Schön, dass der Umzug geschafft ist. Jetzt wird es hoffentlich etwas ruhiger bei Euch.


    Wir sind noch alle gesund und werden heute mit dem Besuchsmarathon beginnen.


    Bis bald *:)

    Habt ihr alle schöne Weihnachtstage gehabt?


    Seid ihr und eure Kids alle gesund geblieben?


    Bei mir war es ganz schön. Mein Neffe war leider die ganzen Tage krank und ich fands irgendwann dann doch ein wenig anstrengend. Seine Bronchitis ist nun aber besser, dafür ist meiner Schwester und meiner Mutter heute schon den ganzen Tag übel und sie haben Bauchschmerzen und knabbern an Zwieback rum. Mir gehts gut und ich bin erstaunlicherweise sehr gelassen.

    Ich hoffe, ihr hattet schöne Weihnachtsfeiertage :-)


    Mein Weihnachten war ziemlich gut, auch wenn ich leider immer latente Angst vor MDG hatte %-| . Da ich ein Antibiotikum nehmen muss, ging und geht es mir vom Magen-Darm Trakt her nicht so gut, aber das war zu erwarten.


    Insgesamt ziehe ich eine positive Bilanz und hab viel mehr Angst vor Silvester.


    Sorrow, toll dass du mit der Übelkeit deiner Mutter und Schwester so gut umgehen kannst, ich drücke die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist.

    @ All,

    wie geht es euch? Weihnachten gut überstanden?

    Bei mir war's ganz ok. War die drei Tage bei meinem Eltern und hangelte mich von einem essen zum nächsten. Ging diesmal nur leider sehr sehr schnell vorbei. Morgen geht's dann bis 02.01. nach Italien (Lago Maggiore, Comer See und Silvester in Mailand). *:)

    Hallo liebe Emos!


    Ich bin so froh, heute auf diesen Faden gestoßen zu sein. Ich habe schon einen ähnlichen eröffnet aber keine Antworten erhalten.


    Auch ich leide, solange ich denken kann, an Emetophobie und mit den Jahren ist es immer schlimmer geworden. Ich kann auch nicht sagen, was der Auslöser war. Schon in der Grundschule auf Klassenfahrt bekam ich Panik, als eine Mitschülerin *** musste. Mit den Jahren ist es immer schlimmer geworden. Hatte auch ruhige Phasen in denen ich viel feiern und viel trinken war. Zwar war die Angst immer da, aber nicht so ausgeprägt.


    Seit ca 4 Jahren ist es ganz schlimm. Ich hatte Nierensteine und dadurch immer Übelkeit, seit dem komme ich kaum noch klar. Letztes Jahr sind wir mit der Familie nach Neapel in den Urlaub gefahren, alle im Auto, aber ich hatte solche Panik, dass ich alleine mit dem Flugzeug hin und zurück bin.


    Heute geht es mir wieder total schlecht, mir ist selbst immer übel oder unwohl, und das bei der Angst! (Vielleicht auch wegen dieser Angst?) Brechen musste ich selbst seit ca 7 Jahren nicht, aber ich nehme auch immer Medikamente, wenn ich kurz davor bin.


    Ich würde mich gern intensiver austauschen, gern auch per PN, oder natürlich hier. Bin für jede Hilfe dankbar, denn langsam werde ich verrückt.


    LG teatime

    Golden, verreist du alleine? Ich muss sagen, das habe ich mich bisher nicht getraut, aber nicht wegen der Emo, sondern weil ich Angst hätte, das mir die Decke auf den Kopf fällt und ich mich total einsam fühle.


    Teatime, da schränkt dich deine Emo ja wirklich sehr ein. Hat deine Familie Verständnis? Bist du in Behandlung? Ich glaube ich kann dir wenig Rat geben, denn so sehr wie bei dir hat die Emo noch nie mein leben bestimmt.

    Hallo zusammen *:)


    Herzlich willkommen teatime.


    Viel weiterhelfen kann ich dir warscheinlich auch nicht. Aber vielleicht hilft es dir ja schondas du dich mit gleichgesinnten austauschen kannst. :)z


    Der kleine hatte eine Mandelentzündung. Bekommt nun noch bis Montag Antibiotika. Ihm geht es aber wieder gut. Und brechen musste er zum Glück nicht. Weihnachten ist richtig schön gewesen. :)z


    Mein mann hat heute weihnachtsfeier. :-|


    Hoffe das er nicht so viel trinkt und sich nicht übergeben muss. Hoffentlich kann ich gleich schlafen. :-|

    Meine Familie weiß davon nichts. Sie wissen wohl,dass iiches nicht so mag wenn jemand bricht, aber dass es so stark ist, wissen sie nicht. Habe seit drei Jahren einen Freund, der erst dachte es sei ein Witz aber langsam stellt er sich drauf ein, obwohl es ihm immernoch komisch vorkommt weil er er selbst sowas nicht kennt.


    Bisher bin ich nicht in Behandlung. Ich habe aber überlegt, eine anzufangen. Muss ich sowas selbst bezahlen oder übernehmen die Krankenkassen das?


    Am meisten leide ich darunter dass es mir in letzter Zeit selbst so schlecht geht. Heute soll ich wieder zu meinem Freund nach Hamburg fahren. Zwei Stunden Zug und Bus und es macht mich nervös. Ich hoffe ich schaffe es! :-/


    Ich würde gerne einfach ein normales Leben führen :-@