Vielleicht wäre ein Wechsel besser? Also, ich weiß ja nicht, um welche Schmerzen es sich handelt, aber bei neuropathischen Schmerzen therapiert man mittlerweile eher mit Lyrica. Das ist auch besser verträglich als Ami und schlägt sich nicht so auf Magen und Darm. Allerdings, wenn du ansonsten mit dem Ami gut hinkommst, hm... Hattest du die Magen und Darmprobleme denn vor dem Ami schon? :)*

    Ja, die hatte ich vorher auch schon. Nehme das Ami jetzt seit März 2013 und die Magen-Darm Probleme hab ich ja schon ewig. Nehme das Ami wegen Fibromyalgie und meiner chronischen Schmerzen aufgrund der drei Bandscheibenvorfälle an der HWS. Es wirkt einfach nichts anderes und der Vorteil am Ami ist eben, dass ich wesentlich besser schlafen kann.

    Morgen geht's los. Ich bin nervös und überlege am liebsten Zuhause zu bleiben...aber die Angst wird wohl nur besser, wenn man es ihr ungemütliche macht. Mal abgesehen davon das Kinder und Jugendlichen ziemlich enttäuchst wären, denn dann könnten sie auch nicht fahren.


    Heute ging mir erstmals das Licht auf, warum mir wegfahren so einen Stress macht...

    Und warum?


    Das schaffst du bestimmt! Nimm die Angst mit und zeig ihr, dass sie dabei sein darf, sich aber dir unterzuordnen hat. Die hat dann ganz schnell keine Lust mehr :)z




    Ich werde immer mutiger, was Lebensmittel angeht :-o Ich bin schon selbst ganz überrascht. Heute habe ich einen Joghurt gegessen, der seit zwei Wochen mit einem Loch im Deckel im Kühlschrank stand (MHD aber noch nicht agelaufen) und der war sehr lecker :-q Und letzte Woche habe ich einen Naturjoghurt gegessen, der anderthalb Monate abgelaufen war. Es war nichts dran, also hab ich ihn gegessen. Noch vor einem Jahr hätte ich den weggeschmissen!

    Ich bin bei Lebensmitteln auch viel mutiger als früher.


    ??als meine Schwester gestorben ist war ich in Urlaub. Ich wollte eigentlich erst später und sie noch sehen,aber alle haben gesagt wir hätten danach ja noch zusammen Ferien und ich solle ruhig früher. Denke das hat mich mehr verunsichert als ich dachte und kam dann erst nach Jahren durch??


    ??Ich tue mich deshalb so schwer mit Praktikum und nächster Ausbildung. Damals, während meinem Apothekenpraktikum ist meine Oma gestorben. Während meiner Ausbildung ist mein Papa gestorben??


    ??Eigentlich sind das ziemlich doofe Verknüpfungen. Aber ich weiß, was du meinst.??