hab ich jetzt diese phobie oder nicht?


    ich weiß es einfach nicht.


    mir ist egal, wenn sich jemand meiner Freunde in meiner Nähe übergibt, ich kann mir auch irgendwelche Filmszenen ansehen, das alles macht mir nix aus.


    DOCH sobald mir richtig schlecht mit Brechreiz ist, verfall ich total in Panik. Es ist aber dann mehr die stundenlange Übelkeit die mich quält und es mir oft lieber wäre, ich könnte mich übergeben, weil ich weiß, dass es mir dann besser geht.

    Ich weiß nicht, hört sich nicht so an, als hättest du die "klassische" Emo, wie wir sie alle haben. Ich glaub, wenn du das so "richtig" hättest, dann könntest du dir das auch nicht ansehen bei anderen. Viele Leute haben das ja, dass sie die lange quälende Übelkeit kaum aushalten und lieber k*** würden, damit es besser wird. Das sind aber keine Emos. Meine Mutter ist z. B. auch so, der macht das alles nix aus, aber bei Übelkeit quält sie sich auch voll rum, bis sie (wie sie sagt) "endlich k*** kann". Sie empfindet das als Erleichterung, im Gegensatz zu den Emos.

    naja ich muss sagen, ich hab solange diese panik bis ich mich wirklich übergebe... und erst danach gehts mir dann gut. davor nicht... klar mit brechreiz... es ist aber schon so, dass ich sobald mir wirklich schlech ist, mir sofort MCP-Tropfen reinpfeife.

    Zitat

    hab ich jetzt diese phobie oder nicht?

    Also Menschen, die an Emetophobie leiden können definitiv


    NIEMANDEN erbrechen sehen. Da ist der natürliche Fluchtinstinkt vorprogrammiert.


    Mit der Selbstmesikation von MCP/Paspertin etc. würde ich echt vorsichtig sein. Die (Langzeit)nebenwirkungen sind wirklich krass und die würde ich als "Nicht-Emo" bestimmt nicht auf mich nehmen. Außerdem, warum nimmst du das denn, wenn du erbrechen willst damit es dir besser geht? MCP verhindert ja (meißtens jedenfalls) diesen natürlichen Vorgang. Wo bekommst du das denn eigentlich her?


    Ja vom Arzt (is klar) aber ist doch verschreibungspflichtig!

    Ich hab hergefunden ;-)

    Ich schleiche dann mal auf Einladung bei euch vorbei! *:)


    Nehmt ihr mir es hoffentlich nicht übel, dass ich euren langen Faden nicht komplett gelesen habe, ja?!


    Ich stell mich mal rasch vor:


    ich bin 30 und Mutter von einem kleinen Sohn. Emo bin ich wohl schon immer, ich erinnere mich an keine angstfreie Minute in meinem Leben :-(


    Kurz zum Emosein: ich glaube nicht, dass man pauschal sagen kann, dass ALLE Emos Fremdkotzpanik haben. Eine Freundin von mir hat damit kein Problem, hat nur ( ;-) ) Angst davor, sich selbst zu übergeben.


    Und zur Hitze: die vertrage ich überhaupt nicht. Mir ist dauerschlecht und ich steigere mich von einer Panik in die nächste.


    Seit Monaten schleiche ich ums Forum "Emetophobie.de". Ich habe Panik, dass ich mich dann noch mehr in die Angst hineinsteigere, blöde, oder |-oich meine: sie ist ohnehin gegenwärtig, aber ich kann mich dort nicht anmelden |-o

    VanJan

    Zitat

    Mit der Selbstmesikation von MCP/Paspertin etc. würde ich echt vorsichtig sein. Die (Langzeit) nebenwirkungen sind wirklich krass

    Echt? Ich nehm das schon sei ca. 3-4 Jahren, aber nicht regelmäßig.

    Zitat

    nimmst du das denn, wenn du erbrechen willst damit es dir besser geht?

    Ja, weil es meistens nicht zum Erbrechen kommt, aber die Übelkeit total schrecklich ist und ich sie damit loswerden will.

    Zitat

    Wo bekommst du das denn eigentlich her?[/]


    Da ich immer mal wieder Gastritis habe, brauch ich das ab und zu.

    leute, ich hab ne beschissene nacht hinter mir. mir ging es so dreckig. mir war so schlecht... ich denk, ich hatte nen sonnenstich. erst nach 30 tropfen mcp ging die übelkeit weg und ich hatte nicht mehr das gefühl, dass ich ko**** muss. was macht ihr in solchen situationen? ich dreh da fast durch...

    @ pini...

    wilkommen im club. wir haben dachwohnung und momentan sinds 29 grad drinne. die luft steht , es ist einfach nur schrecklich. mir war heut nacht auch sehr schlecht. offene fenster taugen nix, die luft steht wie in der sauna. ich bin auch fast durchgedreht. ich hasse diese bescheuerte hitze >:(


    ich kann kaum was essen und wenn ich gegessen habe, dann bin ich kurz vorm k... :(v

    @ VanJan:

    Zitat

    Die (Langzeit) nebenwirkungen sind wirklich krass

    welche meinst du damit? Spätdyskinesien?


    Dazu:

    Zitat

    Also Menschen, die an Emetophobie leiden können definitiv


    NIEMANDEN erbrechen sehen.

    Das ist nicht korrekt! Es gibt "Fremdkotzemos" und "Selbstkotzemos" und auch beides kombiniert. Es gibt Emos, die keine Probleme damit haben, wenn jemand anderes sich vor ihnen übergibt, und es gibt Emos, die sich selber problemlos übergeben können, aber bei anderen Panik kriegen. Dumm gelaufen ist es, wenn man beides kombiniert hat - wie wohl die meisten...:-(


    Kriegt ihr, wenn ihr andere seht, einfach nur Angst, oder müsst ihr euch auch übergeben/würgen? Bei mir ist es letzteres. :-(

    Zitat

    Das ist nicht korrekt! Es gibt "Fremdkotzemos" und "Selbstkotzemos"

    ...dann habe ich wohl beides!


    Im Krankenhaus wurde ich mehrmals auf die krassen Nebenwirkungen von MCP hingewiesen. Natürlich steht alles auch im Beipackzettel, aber hauptsächlich ging es um Lehmungserscheinungen im Gesicht und irgendwann fängt man dann an zu sabbern und so!


    Naja, aber wem sage ich das, in dem Moment wo es einem so übelst schlecht geht drauf ge...!