@ sook

    :°_ Und du hast keine Probleme tagsüber? ??? Vielleicht kommt es dann wirklich von dem Stress in der Arbeit: im übertragenen Sinne hast du vielleicht Angst vor dem Aufstehen, weil dann wieder der gleiche Mist anfängt. Manche Leute haben wegen Problemen in der Arbeit Sonntag irgendwelche "Krankheiten" (allgemein ausgedrückt). Und wenn dann die Probleme bearbeitet wurden, dann konnten die Leute auch das Wochenende wieder genießen. Gibt´s denn die Möglichkeit, dass du die Probleme in der Arbeit irgendwie verbessern kannst? :°_


    Ich fühle mich im Moment auch wieder total unruhig. Und das, obwohl ich jetzt Semesterferien habe. Aber ich muss von 8 Wochen 6 Wochen Praktikum machen %-| ... und dann sitzen mir zwei schwierige Prüfungen im Nacken, die ich nächstes Semester machen muss. Eigentlich ist es bis dahin noch ne relativ lange Zeit, aber ich krieg jetzt schon ne Krise deswegen. %-| Tja... Dachschaden eben. ;-)

    @emma

    Zitat

    diverse Zwänge habe ich auch. Die hab ich jetzt zwar nie als so schlimm empfunden, aber da sind sie schon.

    Ich habe glaube ich noch nie jemanden "gefunden", dessen Zwänge ich so gut nachvollziehen kann, wie deine. Ich hab den Mist auch schon ne halbe Ewigkeit, seit der Therapie wird´s aber besser.


    Da du auch solche (extremen???) Zwänge hast, wäre es doch erst recht gut, wenn du eine Therapie machen würdest. Weiß dein Freund (oder irgendjemand zu Hause) von den Zwängen? Ich hab´s noch niemanden (außer eben meinem Thera) erzählt. Außerdem wird´s ja jetzt eh besser. Wenn ich viel Stress und Belastungen habe, dann ist auch die Gefahr von Zwängen bei mir etwas größer, aber wenn ich bewusst darauf achte, dass ich sie nicht mache, dann geht´s (zumindest im Moment ;-)).

    @Gras-Halm

    Zitat

    So ein Zwangsmuster hatte ich damals auch, habe mir mit Buchstaben was ausgedacht, also bestimmte Buchstaben waren gut, andere waren schlecht, etc. Das war einfach für mich eine Art Ritual - gab Sicherheit.

    Das wusste ich gar nicht von dir... Und wie geht´s dir jetzt damit?

    Und schon wieder kommt die Angst... :-| Kann sie uns nicht endlich in Ruhe lassen?! :-( Jeden Tag das Gleiche... belastend und nervenzerreibend. Sollen wir daraus etwas lernen?! Ich habe keine Lust mehr auf den Mist. Wenn ich in letzter Zeit an S

    m gedacht habe, dann nur wegen dieser Angst. Den Mut hätte ich eh nicht, aber trotzdem... Es wäre endlich alles vorbei.

    ich hab seit 2 tagen wieder übelkeit... ich weiß nicht, ist bestimmt ein virus. jetzt ist die angst auch wieder da.

    @ out-side-x:

    bloß nicht umbringen. lass nicht die scheiß angst siegen. ich weiß, dass es schwer ist....

    hallo

    ja, ich kenne iberogast. habe ich auch zuhause :-) ich hab eigentlich eine ganze apotheke hier, von iberogast bis paspertin über buscopan usw.....habe mir gestern abend einen pfefferminz tee gemacht. hat immerhin ein wenig geholfen.


    also in meiner arbeit, ich rede darüber mit den anderen die da arbeiten, denen geht es ähnlich aber die lassen das einfach an sich abprallen...aber das sagt sich so leicht :-( die meinen halt das is in jedem betrieb so, das irgendjemand meckert! aber dort wird eben nur gemeckert und geschrien. naja


    ich hab daran den ganzen tag zu knabbern weil ich eh so ein sensibelchen bin. werde trotzdem morgen mal zum arzt gehn. sicher is sicher. nicht das es evtl was anderes is


    lg

    Zitat

    Gras-Halm du hast doch auch den Fi-Test gemacht? Wie waren deine Werte?

    ja, hab den gemacht..mir wurde davon schlecht, aber meine Werte waren offenbar derart normal, dass ich sogar etwas früher gehen konnte. Die Zahlen habe ich nie mitgeteilt gekriegt...:-

    Also die normale Reaktion ist Erbrechen nicht. ;-) ich habe sowohl LI als auch FI-Test hinter mir und erbrechen musste ich bei beiden nicht. Vom LI-Test wurde mir ganz einfach schlecht, WEIL ich eine LI habe. Vom FI-Test wurde mir vermutlich schlecht, weil mein Magen eh empfindlich ist und so Süsszeugs (man muss ja was trinken) nicht so toll verträgt....


    n icht von anderen auf sich selber schliessen....:-)

    Ne ich glaube auch, dass es nicht normal ist, die Dame von dem Labor, sagt, das es sehr selten ist, dass einem schlecht wird und ich anscheinend die erste war, die sich übergeben musste.


    Aber seit gestern hab ich Sodbrennen ohne Ende :°( kaum auszuhalten

    Ich war heute beim Friseur. Friseurbesuche sind für mich immer etwas mit Angst besetzt, seit mir mal furchtbar schlecht wurde. Ich gehe aber trotzdem seit über 2 Jahren alle 2 Monate hin - Ansatz nachfärben (kriege das zuhause nicht hin). Meist klappt es auch ganz gut, wegrennen musste ich noch nie, konnte immer in der Situation bleiben. Heute war es Horror. Vielleicht, weil ich davor Thera hatte. Vielleicht, weil ich davor ein Brötchen gegessen hatte und mein Darm ziemlich leer war (Lactoseintoleranzproblem gestern...%-| ). Auf jeden Fall bekam ich irre Bauchkrämpfe. Dann wurde mir schlecht. Ich hab mich natürlich abgelenkt, Zeitschriften gelesen, unter anderem weiss ich jetzt die wichtige Info, dass Mütter, die ihre Kinder schon früh als Model auftreten lassen, "Momager" genannt werden in den USA (setzt sich aus "Mother" und "Manager" zusammen). Sehr wichtige Infos also. ;-D;-)


    naja, es half alles nichts. Mein Herz raste, und mir war sooo schlecht, dass ich auf nichts mehr sonst konzentrieren konnte. :-( Ablenkung? Fehlanzeige...Musste dann zum Benzo greifen, nach einer Weile wurde es dann besser.


    :-| Furchtbar war das. Ab einem gewissen Übelkeitsgrad kann ich mich auf gar nichts mehr sonst konzentrieren...


    Natürlich habe ich jetzt Angst vor dem nächsten Friseurbesuch. %-|