hey gras-halm


    das kenn ich :-) ich hab mir auch schon überlegt, ob es entweder halt so ist, dass sich der "stress" seinen weg bahnt und dann ist mir eben irgendwann mal schlecht auch wenn ich denke alles ist gut, weil die übelkeit nicht auf der situation jetzt beruht sondern auf was was schon vorbei ist, aber ich reagiere erst jetzt... ooooder ob es nen anderen auslöser gibt.. hatte mir überlegt ob es bei mir eine meiner zahlreichen allergien ist :-/


    vielleicht sollte ich aber auch einfach aufhören ne logik dabei zu suchen :-(

    Zitat

    vielleicht sollte ich aber auch einfach aufhören ne logik dabei zu suchen

    ja, das habe ich mir auch schon gedacht bei mir. :- naja, ich hab schon oft zu hören gekriegt "wenn du die Situation aushältst, wird es besser" - ja, das mach ich ja dauernd, es ist extrem selten dass ich irgendwas absage, weil mir schlecht ist...besser wurde es nie dadurch. :-

    ja aber das macht mich dann eben auch immer stutzig, wenn es besser wird, klar, dann war es die aufregung, aber wenn nicht!? du hast doch aber auch eine LI, das wäre nämlich eine meiner theorien, bei ner LI oder (bei mir) SI oder andren Unverträglichkeiten müssen das ja nicht die normalen Allergiesymptome sein.. vielleicht ist es auch nur eine belastung für den körper, Stress, der die Angst verstärkt?!


    aber keine ahnung, alles nur graue theorie... :-(

    @ raplady,

    falls du hier noch mitliest: was wurde denn aus deiner FI-Testung.. hab ein paar seiten weiter hinten gelesen, dass du dich übergeben musstest, richtig?! sprich du hast also ne FI?!

    Also bei mir ist es schon so, dass "vertraute" Sachen mit weniger Angst einjagen.


    Bsp: Ich fahr ja jeden Tag mit dem Auto zur Arbeit, die Strecke ist etwas länger ... ich mach mir zwar immer vor dem losfahren Sorgen, aber das ist in Ordnung und nicht so schlimm. Da hat die Angst ein relativ "normales" Level, mit dem ich gut umgehen kann.


    Auch wenn ich unterwegs bin, z. B. shoppen, ins Café etc. ist es besser, wenn ich mich da auskenne. Wenn ich genau weiß, wo die Toiletten sind oder dass in einem bestimmten Café eigentlich genug Klos da sind, so dass man nicht panisch vor ner Warteschlange steht, dann geht es mir eigentlich ganz gut ... ich denke dann nicht ständig daran, dass ich jetzt irgendwas bekomme und im Normalfall ist dann tatsächlich alles in Ordnung.


    Frisör ist für mich auch so eine blöde Situation ... da kann man irgendwie nicht so richtig weg, weil man ja evtl. noch Farbe auf den Haaren hat und so weiter. Da ist man ein bisschen eingesperrt und sowas ist bei unseren Ängsten ja besonders belastend.


    Meine Schwester hat eine Ausbildung als Frisörin angefangen und als ich letztes Mal bei ihr im Salon war, wollte sie mir unbedingt die Wimpern färben. Sie muss ja auch üben und so.


    Aber das fand ich wirklich mal übel ... man muss ne Viertelstunde mit geschlossenen Augen dasitzen, darf die Augen auf keinen Fall öffnen ... danach war ich wieder mal fix und fertig.


    Grundsätzlich habe ich gemerkt, dass ich für eine Situation einigermaßen bereit sein muss. Sonst kommt es in der Situation vor lauter Aufregung garantiert dazu, dass sich das körperlich auswirkt und dann begibt man sich wieder in diesen Teufelskreis.


    Allerdings versuche ich jetzt schon gezielt mich in Angstsituationen zu begeben ... ich mach halt kleine Schritte, aber das ist besser als gar nichts.

    Zitat

    @raplady, falls du hier noch mitliest: was wurde denn aus deiner FI-Testung.. hab ein paar seiten weiter hinten gelesen, dass du dich übergeben musstest, richtig?! sprich du hast also ne FI?!

    >:( das Ergebnis ist immer noch nicht da. Aber ich ru da heut an, wenn deren MIttagspause vorbei ist... Hab keine Lust, dass die zu mir sagen, der Bericht dauert ne Woche, jetz sind´s schon fast 2... Ich weiß nicht ob ich eine hab, ich musste mich halt übergeben. Aber das kann halt auch einfach gewesen sein, weil das Zeug so dermaßen süß ist und das halt auf nüchternen Magen...

    hm das kann sein... aber dass der bericht so lange dauert find ich auch unverschämt.. gut, ich hab das gleich gemerkt, dass ich ne SI hab weil ich rennen musste und bei dem Atemtest kann man das ja gleich ablesen... aber hab heute auch auf so ner seite von nem allergologen gelesen, dass auch beim bluttest die ergebnisse am nächsten tag besprochen werden...

    Hab da grad angerufen, das ist ne RiesenPraxis mit 5 Ärzten. Und der eine Arzt, dem ich zugeteilt wurde, ist jetz im Urlaub. Sie haben mir gesagt, sie teilen mich nem andren Arzt zu und es müsste in den nächstn Tagen ein Bericht da sein. Gut.


    Ne, Durchfall hab ich gar nicht bekommen, nur so ein leichtes Gluckern im Bauch. Die Werte waren anfangs normal und dann gingen sie aufeinmal hoch, deswegen konnte mir die Dame vom Labor nichts genaues sagen, sie meinte, dass müsste ein Arzt beurteilen. Und da läuft es eben so ab, dass der Arzt den Bericht schreibt und ich dann zur Hausärztin zum Besprechen muss.


    Musstest du dich auch übergeben oder Durchfall?

    bäh, mir ist schon den ganzen Tag hundeelend. Ganz anders als sonst, mit ekligem Geschmack im Mund und so...>:( naja, Panik habe ich nicht, Angst schon... ich ignoriere es so gut es geht...:- am Ende habe ich mich irgendwo angesteckt...grad jetzt, wo ich morgen doch Waschtag hab..

    Zitat

    Musstest du dich auch übergeben oder Durchfall?

    nee nicht übergeben, nur kräftig durchfall |-o

    Zitat

    grad jetzt, wo ich morgen doch Waschtag hab..

    na das is natürlich n ganz schlechter zeitpunkt :-D


    bei mir isses meist so, wenn ich aus dem hals heraus so ne übelkeit hab, dass ich meistens merke dass es nix mim magen zu tun hat, sondern eben mit dem hals.. geht es auch nicht weg, wenn du was trinkst, viel trinkst?

    Zitat

    und den ganzen nachmittag hatte ich durchfall

    Dann war der Test aber positiv, oder?? Oder man hat dir zuviel Fructose gegeben. Ich zitiere http://libase.de:

    Zitat

    Leider gibt es auch Ärzte die den Fruktose-Test mit 80g machen, und tatsächlich annehmen, es könnte Menschen geben, die 80g Zucker innerhalb weniger Minuten aufnehmen können, wo doch die Fruktose-Kapazität pro Tag nur bei bei nur 50g liegt!