• Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

    Hallo. Gibt es hier jemanden der auch diese sch.. krankheit hat? LG Melissa
  • 17 Antworten

    ich bin auch extrem schreckhaft :-(


    sobald es laut wird bekomm ich einen schreck und kreische los. dazu kommt noch dass ich danach wie wahnsinnig zittere und manchmal sogar anfange zu heulen vor angst.


    seit wann hast du keinen freund?

    es ist schon ziemlich schwierig, denn kein mensch kann nachvollziehen wie es ist ein emo zu sein. mein mann sagte er verteht mich, aber in wirklichkeit sagt er das nur um mich nicht zu verletzen ...

    Zitat

    denn kein mensch kann nachvollziehen wie es ist ein emo zu sein.

    das stimmt wohl..ich denke, man kann es höchstens etwas nachvollziehen, wenn man selber eine Phobie hat. Z.B. Spinnenphobie: Ich selber habe keine Angst vor Spinnen, aber ich kann verstehen, wenn jemand beim Anblick einer solchen panisch wird; ich kenne es ja von mir selber, nur dass es ne andere Angst ist...

    Ich mache eine Therapie, aber wir haben gerade erst raus gefunden, dass es Emo gibt. Hatte ja auch noch andere Ängste, die ich mitlerweile gut im Griff habe. Ich gebe noch nicht auf und hoffe auf Heilung. Hast Du ein Kind?, Melissa, oder habe ich das falsch verstanden?

    Ich kann auch nicht alleine schlafen. Wenn mein Mann über Nacht schon mal weg muß, geht es mir schon Tage vorher schlecht. Ich mache auch eine Therapie, hatte ja ach noch andere Ängste, die ich mitlerweile sehr gut im Griff habe, außer die vorm Erbrechen. Aber ich gebe noch nicht auf und hoffe auf Heilung. HastDu ein Kind, Melissa 1982 oder habe ich das falsch verstanden?

    Hallo ihr,


    jetzt rückt der Urlaub schon langsam näher. Ich hab jetzt echt schon total Angst vor der Reise.


    Das wechselt sich immer so ein bisschen ab ... mal sehe ich es ganz locker und dann wieder packt mich das kalte Grausen.


    Naja... ich hab mir jetzt überlegt, dass ich bereits am Abend vor der Reise Immodium Akut nehmen werde und dann am nächsten Morgen vor der Reise auch nochmal. Zumindest kann ich dann mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit ausschließen, dass ich Durchfall bekomme.


    Früher habe ich oft vorsorglich Immodium genommen - das mach ich jetzt eigentlich nicht mehr, weil es die ganze Darmflora kaputt macht. Aber das ist jetzt schließlich eine Ausnahme.


    Ich nehme mal an, dass mich das dann auch beruhigt und wenn ich entspanner bin ist auch die wahrscheinlichkeit geringer, dass ich auf die Toilette muss.


    Lieben Gruß, EmmaMarie

    Ach, und ich male mich auch ein Horrorszenario nach dem anderen aus.


    Alle enden irgendwie damit, dass ich in die Hose mache und entweder das Flugzeug gleich verpasse oder im Flugzeug alles verdrecke etc. etc. etc. - Gott, wenn das bloß aufhören würde.

    @ EmmaMarie:

    Das würde ich nicht machen - du riskierst damit eine Verstopfung, so doof das auch klingt. Ich habs auch mal übertrieben mit dem Imodium - war unschön, sag ich dir. Verstopfung kann zu Fissuren führen und diese tun einfach nur verdammt weh!


    Und dass du im Flugzeug "alles verdreckst" ist wohl unwahrscheinlich, oder? Man merkt das ja vorher und kann dann aufs Klo und Imodium nehmen.


    Zudem wäre es doch richtig mieser Zufall, genau im Flugzeug Durchfall zu bekommen! Ziemlich unwahrscheinlich, denke ich.


    Ich wünsche dir, dass du deine Reise durchfallfrei und auch einigermassen angstfrei antreten kannst!


    Wann genau gehts denn los??

    @Melissa: Und, wie war die Spiegelung??

    ähm...ja..ich sagte hier doch letztens, dass ich zuhause keine Angst mehr vorm Erbrechen habe...äh..ja, nun...falsch. %-| heute von ~6 Uhr bis ~7Uhr im Badezimmer gewesen und Panik geschoben. Furchtbar Magenkrämpfe gehabt. War sehr unschön...:(v