Zitat

    vielleicht kackt der Kreislauf ab

    Das wäre mir egal; dann würde ich ja nix mehr mitkriegen.


    Geht´s dir heut wieder besser? Mir irgendwie nicht so. Muss mich seit Tagen wieder zum Essen zwingen %-| Und Nachts kann ich überhaupt nicht gut schlafen. :-( Im Praktikum waren meine Augen dann wieder soo schwer... wer weiß, was der denkt, was ich in der Nacht treibe. :-/


    Gute Nacht... zzz ... vielleicht schlafe ich ja heute besser. *:)

    ich fühle mit euch. montag hat die schule wieder angefangen und es ist ne qual mit meiner angst. ständig ist mir übel und dann will ich am liebsten nach hause. ich muss mich auch zum essen zwingen. und schlafen? ach, reden wir besser nicht drüber..... mir gehts total dreckig

    ich hasse es, wenn Lieder mit MDG verbunden sind. :-
    ich hör mir das jetzt grad absichtlich an. Um mir zu beweisen, dass ich nicht automatisch deshalb ne MDG kriege, weil ich letztes Mal eine hatte..:- ist doch idiotisch, eigentlich sind es schöne LIeder...

    Zitat

    und medikamente will ich nicht nehmen.

    auch nichts pflanzliches? Momentan scheinst du ja ziemlich unten zu sein...:-
    bin grad aufgestanden mit Kopfschmerzen und Übelkeit. Kapier ich nicht. Heute morgen um 9 gings mir noch gut...%-|

    :°_ Hast du schon mal Sojamilch probiert? Die Sojamilch "natur" schmeckt ja wiederlich, aber die mit Schoko find ich lecker (z. B. mit Haferflocken). Ansonsten bin ich jetzt zu Hause auf Lactosefreie Milch umgestiegen. Käse geht bei mir, das ist nicht so schlimm. Joghurt: kommt drauf an. letzins hatte ich einen, da hab ich danach auch voll Bauchweh, Blähungen, etc. bekommen. Und im Café nehm ich auch nur nen Capo, weil der vom Milchanteil her grad noch so geht (von den späteren Beschwerden).


    Ich würde endlich mal gerne wieder eine Nacht gut schlafen. :-( Durchschlafen, ohne ständig aufzuwachen mit der Angst mich übergeben zu müssen. Einschlafen ohne Angst... Durchschlafen ohne Angst... und aufwachen ohne Angst. Wie schön :-D wäre das. *träum*


    Was mich trotzdem noch beschäftigt: die Angst ist Abends/Nachts stärker, obwohl ja tagsüber mehr Menschen um mich rum sind. Könnte das damit zusammenhängen, dass es aus biophysiologischer Sicht eher Nachts passiert, dass man sich wegen einer Magenverstimmung übergeben muss, da ja irgendwann in den frühen Morgenstunden (also eigentlich Nachts) der Magen-Darm-Trakt am meisten arbeitet. ???


    "Baldrian": ich dachte, das kann auch abhängig machen. Hat das schon mal jemand ausprobiert?

    Sojamilch, auch die mit Schoko, finde ich einfach nur eklig..heute habe ich Reismilch probiert - bäh, sag ich nur. :- ich kann ja scho normale Milch trinken, wenn ich vorher die Lactase-Tabletten nehme.


    Naja, bis jetzt ist nichts passiert ausser Krämpfen, vielleihct, weil ich die Tabletten sofort nach nem halben Glas genommen habe??

    Zitat

    Könnte das damit zusammenhängen, dass es aus biophysiologischer Sicht eher Nachts passiert, dass man sich wegen einer Magenverstimmung übergeben muss, da ja irgendwann in den frühen Morgenstunden (also eigentlich Nachts) der Magen-Darm-Trakt am meisten arbeitet.

    das kann schon sein. Wenn ich nachts mit Übelkeit aufwache, habe ich sofort Panik, denn meine MDGs hatte ich allesamt mit Erbrechen morgens gegen 4 oder 5 - nie tagsüber. :- also bei mir hat das auf jeden Fall damit zu tun.


    Baldrian macht doch nicht abhängig. :-o

    Könnte das damit zusammenhängen, dass es aus biophysiologisc

    Bei mir ist das auch so, wenn ich mich übergeben habe, dann nachts. Finde es grausam Nachts von Übelkeit überfallen zu werden. Habe das auch so schon mal ohne MDG, oder Anderem. Dann ist mir einfach nur übel und durch die Panik wird es immer schlimmer, fange dann auch meistens an zu Zittern, ätzend. Irgendwann nach großem Kampf schlafe ich wieder ein und weiß am nächsten Tag gar nicht was das war.

    hallo leute....


    mir ging es ja jetzt eine zeitlang sehr gut, hatte so gut wie keine übelkeit mehr und habe mehr unternommen... aber sagen wir mal, seid 2 wochen gehts mir wieder nicht sogut.


    ich habe meine pille gewechselt, kann es sein das es davon kommen könnte? bin schon wieder ganz deprimiert deswegen :/


    ich habe seid einem halben jahr die cerazette genommen, ohne pause. die hab ich recht gut vertragen aber davon hab ich ständig blutungen gehabt und hab nun auf desmin 20 gewechselt. mein frauenarzt meinte die wäre ungefähr gleich wie die cerazette


    aber ich weiss auch nicht :-( ich kann mir nichts anderes vorstellen als das es an der pille liegt. ich hab total oft blähungen, magenschmerzen und übel ist mir auch total oft. immer öfter auch sodbrennen...


    jetzt weiss ich auch nich, ob ich die pille wieder wechseln soll, aber was wenn es doch nich an der liegt? sondern mal wieder an meiner psyche???

    ach übrigens, ich habe auch nachts am meisten panik vor der übelkeit oder das ich mich übergeben muss.. deswegen trink ich vor dem schlafen gehen so gut wie immer einen pfefferminz tee und mache mir eine wärmflasche....


    du das schlimmste wäre für mich, wenn jemand mitbekommt das mir schlecht is.