• Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

    Hallo. Gibt es hier jemanden der auch diese sch.. krankheit hat? LG Melissa
  • 17 Antworten

    vanjan

    ich habs überlebt ;-) war nicht schlimm, aber ich habe trotzdem mitbekommen wie ich würgen musste ...


    es ist doch ein riesenunterschied ob sein eigenes baby spuckt oder irgendein vieh :-/ so zumindest meine ansichtich ... kann mittlerweile gut damit umgehen wenn der kleine spuckt, kriege keine panik mehr davor.

    favole

    wenn die 3 jahre rum sind , gehe ich wieder arbeiten. es war manchmal ganz schlimm auf der arbeit, aber ich wusste das es "psychoübelkeit" war. so richtig schlecht war mir auch paar mal, da hatte ich was schlechtes gegessen oder so.


    ich arbeitete als kaufm. angestellte

    Zitat

    es ist doch ein riesenunterschied ob sein eigenes baby spuckt oder irgendein vieh

    wieso? Weil man sein eigenes Baby lieber hat? Dann wären wir ja wieder bei dem Thema..:-
    naja, nachvollziehen kann ich es nicht, Katzen sind für mich nicht irgendwelche Viecher, sondern Tiere, die ich absolut liebe, im Gegensatz zu Menschen kann man sich auf die verlassen..:- hm.

    das war nicht böse gemeint. aber dadurch dass ihr keine kinder habt, könnt ihr es nicht nachvollziehen. man liebt sein eigenes kind über alles auf der welt. ich hätte nieee gedacht, das ich jemanden so überhaupt lieben kann. die katzen hab ich lieb und meinen kleinen liebe ich . das ist der unterschied.

    Zitat

    dadurch dass ihr keine kinder habt, könnt ihr es nicht nachvollziehen.

    Ich denke, wenn du einen eigenen Hund von klein auf groß gezogen hast, liebst du ihn ebenso. Dann macht es dir auch nicht mehr so viel aus, seine ..... weg zu machen! Das kannst du wahrscheinlich wiederum nicht nachvollziehen, weil du kein Haustier hast oder? Mein Hund gibt mir so viel Halt, wenn es mir schlecht geht oder wenn mir schlecht ist! Sie merkt das sofort, kommt an und legt ihre Schnauze auf mein Bauch oder der gleichen und rückt mir nicht mehr von der Pelle. Das gibt mir irgendwie Kraft und was noch besser ist: Es lenkt mich ab!!!


    :)^

    Hmm...nö. :- finde ich jetzt nicht. Wenn du von Menschen immer nur eins in die Fr*** kriegst und dir niemand zuhört oder du dann beschimpft wirst, während das Tier Trost spendet und zuhört - wer ist dir dann lieber?


    Das ist für mich die logische Konsequenz. Ich hatte früher niemanden, der für mich da war - meine Katze war es.

    hallöchen, mir geht es ziemlich beschissen ich weiß nicht was ich machen soll, in einer woche beginnt wieder die schule, und seit 5 monaten hab ich ein übelkeitsgefühl im dopelkinnbereich, das schwankt immer so , aber is nie ganz weg. so will ich nicht in die schule, weil ich angst hab mich erbrecvhen zu müssen. ich musste mich auch deswegen mal übergeben das war vor 4 monaten ca.


    ich weiß nun nicht was ich machen soll und habe einfach nur angst das es nicht weggeht bis die schule beginnt. was könnte ich machen? hat jemand aderes noch sowas ähnliches?