Ich frage mich, warum wir nachts aufwachen??


    Ich meine, bei mir kommt das jetzt nicht zuuu häufig vor. Manchmal wache ich auf und habe das Gefühl, ich habe im Schlaf gewürgt und bin deswegen aufgewacht. :-
    ich verstehe das nicht....

    ich wache jede nacht auf und immer um die selbe uhrzeit, nämlich um 2 uhr... mir war mal um 2 uhr nachts ganz übel und seit dem hab ich mich irgendwie "programmiert" um die uhrzeit aufzuwachen. sobald ich wach bin, wird mir übel. und das jeden tag :(v

    Ich habe mir letztens eine Art "Aufsatz" von 2 Ärzten zuschicken lassen - also die haben den veröffentlicht, ich hätte im Internet dafür aber etwas bezahlen müssen, deswegen habe ich per Mail angefragt ob ich ihn ausnahmsweise kostenlos kriege...ja, habe ich. :-) da drin sind auch einige Tips bezüglich Übelkeit jeglicher Genese, soll ich euch die mal aufschreiben oder eher nicht?

    Also.


    -Generelle Empfehlungen:


    -Langsam essen und trinken, kleine Mengen.


    -Dafür sorgen dass der Magen immer mal was zu tun hat, alle 1-2h etwas Kleines essen.


    -Nicht während dem Essen trinken, mindestens 30 Minuten Abstand!


    -Essensgerüche verringern, kalte oder nicht so stark riechende Sachen essen, in einem gut belüfteten Raum.


    -Die Essensvorbereitungszeit verkürzen oder vermeiden


    -Sich nicht hinlegen, mindestens bis 60 Minuten nach dem Essen!


    -Auf die rechte Seite legen, der Magen entleert sich von links nach rechts.


    -Mehr Dinge essen auf die man Lust hat.


    -An einem gemütlichen, bequemen Ort essen, zu warme oder zu stark riechende Plätze meiden.


    -Eine halbe Stunde vor oder nach der Mahlzeit trinkne, abe rnicht währenddessen.


    -Langsam trinken oder einfach tagsüber, wenn nötig mit Strohhalm.


    -Bei morgendlicher Übelkeit Cracker oder Toast essen, bevor man aufsteht (also noch im Bett liegend).


    -Kräutertee mit Honig trinken, z.B. Pfefferminze oder Kamille


    -Erholen nach dem Essen, nicht zu enge Kleidung tragen.


    Folgenden Satz kann ich nicht übersetzen, das Wort "treatment" (Behandlung??) ergibt für mich darin keinen Sinn:


    "If you feel nauseated during treatment wait a couple of hours before eating."


    -Nahrung, die zu vermeiden ist:


    -Fettige, ölige oder frittierte Dinge


    -Sehr süsse Sachen wie Gebäck, Süssigkeiten, Kuchen mit Glasur..


    -Scharfe Sachen oder Sachen, die sehr stark riechen


    -Frittierte oder magenunfreundliche Dinge wie Zwiebeln, saures Obst, saures Gemüse...


    -Alkohol, Koffein


    -Sachen, die man aufgrund Allergien oder Intoleranzen nicht verträgt


    -Sachen, die man bevorzugen sollte:


    -Toast, Kekse, Bretzeln


    -Yoghurt


    -Gekochte Kartoffeln, Reis, Nudeln


    -Sachen mit wenig Fett: Banane, Haferflocken, Pasta, Dosenobst (:-o das steht aber da!), "Canned chicken", "plain baked potatoes"


    -Mageres Hühnchen, nicht frittiert, sondern gebacken oder gekocht


    -mildes Obst


    -Klare Flüssigkeiten wie Brühe, Apfelsaft, Cranberrysaft (finde ich persönlich zu sauer), Tee, Wasser...


    Quelle: Nausea and nutrition, von S.C. Bischoff und C. Renzer.

    Von mir auch ein Danke :)*


    Vorallem das man das der rechten seite beim schlafen liegen sollte!


    Hat mir heute nacht geholfen durchzuschlafen...


    seit Gestern vormittag gehts mir wieder voll schlecht...


    ich habe mein Vater heute belogen das ich heute nacht bissel gebrochen habe..was ich eigentlich nich kann..nur um nich zu Arbeit zu müssen...


    Mir is kotz übel! Und ich weiß nich was ich machen soll...


    mache den mund auch nich auf weil ich denke das die kotze dann rauskommt....


    Alles hat angefangen das meine Verwandten übers WE da waren weil mein Vater geburtstag hatte...und da gabs auch reichlich kuchen.....ich konnte einfach nicht wiederstehen und hab schon viel gesessen....vorallem schokokuchen mit zuckerperlen drauf...dann hatte ich gestern abend noch Bratkartoffeln mit zwiebeln....und danach bekam ich das wovor ich angst habe....sodbrennen....und kreislaufprobleme und habe panik bekommen das es so schlimm wird das ich den notarzt rufen würde....was nie dazu gekommen ist...naja konnte dann doch irgendwie durchschlafen...


    Ich war auch letzte woche wieder krank....hatte jetzt in 2 wochen die 2 erkältung und nehme wieder Antibiotika...


    kommt meine übelkeit jetzt vom vielen Kuchen oder vom Antibiotika?


    Was könnte man machen um das sodbrennen wegzubekommen...jetzt ohne tabletten?


    Soll ich mich mal für den tag heute ganz ins bett legen?


    Und gar nichts essen außer zwieback und trockenes brot?


    Ich habe angst das morgen die übelkeit noch da is...weil ich trau mich nich zur arbeit wenn mir so übel ist


    :°(

    Danke, Grashalm! @:) Was ich nicht verstehe, ist, dass man sich auf die rechte Seite legen soll. Gerade das geht bei mir gar nicht! Linke Seite und alles ist in Ordnung. Rechte Seite und Magen drückt. :-/ Sehr seltsam. Naja, ich leg mich dann halt so hin, wie ich mich am besten fühle.

    @ favole:

    Was ist mit einem Mittel gg. Sodbrennen? Z. B. Talcid oder so? Kann dir das nicht erstmal helfen? Die Übelkeit kann durchaus auch vom Antibiotikum kommen, manche sind ja recht stark und haben auch Nebenwirkungen.

    mir wird auch ganz übel wenn ich antib. nehmen muss , ich hab die tabletten noch nie gut vertragen und nehme die nur im notfall :-/


    wegen sodbrennen: 1 glas milch hilft ganz gut. die milch muss aber entweder kühl oder kalt sein. ich hatte 2 monate ganz heftiges sodbrennen gehabt (wegen schwangerschaft) und dank milch hab ich es irgendwie überstanden. :)^

    ich hatte doch vor paar tagen ganz viel cola getrunken

    und meinen kreislauf in schwung zu bringen. am ersten tag trank ich 1 liter, am nächsten noch ein Liter und nachts landete ich nachts im kkh. ich hatte solche krämpfe und bekam keine luft. wurde untersucht und es hieß ich soll keine coffeinhaltige getränke mehr trinken, zumindest nicht literweise. ich hatte tatsächlich probleme mit dem herz gehabt. ich konnte nicht einatmen, wegen den schmerzen und ich dachte ich muss sterben :-(

    Das mit dem auf die rechte Seite legen, versteh ich auch nicht... überall steht ja dass man zB. bei Sodbrennen, sich auf die linke Seite legen sollte... wieso nun rechts?! dann müsste ich ja wählen zwischen Übelkeit und Sodbrennen :-D hm, und warum soll man die Essensvorbereitungszeit verkürzen ???

    @ skyeflower danke für den tipp ^^

    werd dann heut mittag mal ein nich so kaltes glas milch trinken ^^


    Dachte eher das es von den ganzen Kuchen und den Bratkartoffeln kam...hatte gestern nochmal kuchen gegessen, obwohl mir da schon etwas schlecht war...


    hatte gestern morgen 1 brötchen mit frischkäse und noch eins mit Honig gegessen...aber sowas vertrag ich eigentlich immer...


    muss heute abend noch Antibiotika nehmen...das letzte mal.


    Hab angst das es morgen mit der übelkeit nicht besser ist...


    es war vorhin so schlimm das mein kreislauf wieder gespinnt hat..und ich mich ins bett legen musste..


    Mir wird immer gesagt ich soll auf dem rücken liegen wegen meiner gastritis...aber bin eine Bauchschläferin....ich kann nich auf dem rücken schlafen....


    auf der rechten und linken seite schlaf ich auch immer...