damals als ich schwanger war und ständig ... musste wars nicht schlimm, aber jetzt wo einige zeit vergangen ist wird mir bewusst auf was ich mich damals eingelassen habe. bereuen tu ich es nicht aber ob ich es nochmal schaffen würde :-/ je mehr zeit vergeht, umso mehr angst bekomm ich. obwohl schon alles längst vorbei ist

    Zitat

    aber ob ich es nochmal schaffen würde

    ich denke schon, wenn du es bereits einmal geschafft hast. :)^du schreibst ja auch, dass es damals nicht schlimm war, vielleicht würde sich dieser Effekt ja wieder einstellen. :-)


    (davon abgesehen - willst du überhaupt ein 2. Kind, oder war das mehr eine was-wäre-wenn-Sachen?)

    also momentan kommt für mich und meinen mann kein weiteres kind in frage. es ist wahnsinnig schwierig mit so nem baby. immer dieses rumgeheule, er jammer die ganze zeit, ich bin immer so k.o abends. und das schwierigste ist, dass es ein 24 stunden job ist. es gibt keine wochenenden und auch keine nächte wo durchgeschlafen wird. neeee ich bin mir sogar sicher dass ich kein weiteres mehr haben will. wenn mein mann ihn für paar stunden nicht abnehmen würde, wäre ich schon längst vom balkon gesprungen... :-( und ich kann mir nicht vorstellen jahre ang sowas durchzumachen. ich muss ja auch was v. leben haben

    dieser thread exestiert schon lange

    wir haben schon über alles mögliche geredet aber eine sache wurde noch nie angesprochen (oder hab ich es verpasst :-/)


    wie ist es wenn ihr mit dem partner intim seid?


    habt ihr da auch angst, dass euch schlecht werden könnte oder ähnliches?


    ich hoffe ihr findet diese frage nicht schlimm ...

    Ich bin 21...ich hatte schon mal "intimeren Kontakt", aber nicht bis zum Äussersten und seitdem ist mir sämtliche Lust vergangen, warum auch immer.


    Männer, intime Dinge, Berührungen - Nein danke, ich verzichte freiwillig. Kann damit nichts anfangen....wenn andere es mögen, bitte...ich mags nicht. Und was ich nicht mag, mache ich nicht, so einfach ist das. ;-) habe ich auch kein Problem mit.

    es hat monate lang gedauert bis es mal geklappt hat. gute frage, warum ich weitergegangen bin ... auch wenns blöd klingt-weil es dazugehört :-/ ich hatte nur was mit meinem mann und mir war klar dass er mir so viel zeit wie nötig lassen wird aber irgendwann "muss" was passieren. er hat mich nie bedrängt oder so... bis 19 hatte ich null interesse daran, dann irgendwann nach jahren wurde es ok.

    ich hatte da auch immer meine probleme mit. bin mittlerweile 20 und seit 3 jahren in ner festen beziehung. aber in zeiten, in denen ich die angst nicht gut im griff habe, ist schwierig mit zärtlichkeiten. wenn ich nachts schlecht schlafe, bin ich am nächsten tag gereizt und das belastet dann auch die beziehung.... sowieso hab ich immer abends mit übelkeit und meiner angst zu kämpfen, das ist oft unpraktisch... ich glaube nicht, dass es einen mann gibt, der das wirklich versteht. kennt ihr männer mit emo?