wenn man ganz starke wehen hat, also kurz vorm pressen dann helfen keine medis der welt :-( ich habs ja schon hinter mir. ich dachte ich verrecke... in dem moment denkt man nicht, hoffentlich k.. ich nicht. die schmerzen sind unbeschreiblich und mit nichts zu vergleichen. aber: sobald das kind da ist, tut gar nichts mehr weh, der schmerz ist wie weggeblasen :)*

    emotophobie,ich leide auch darunter

    liebe leidensgenossen/innen,ich bin jetzt 33 jahre alt und leide auch seit 17 jahren unter brechangst.der witz ist,dass ich mich seit etwa 20 jahren nicht mehr übergeben habe!!bei mir äussert sich das in sogenannten panikattacken die immer dann auftreten wenn ich irgendwo hin muss wo es peinlich wäre sich zu übergeben.oder wenn ich mit leuten zusammen bin die sich vor mir ekeln würden falls es doch mal passieren würde.wenn ich zu hause bin kann ich alles essen unter der voraussetzung dass ich mindestens 4 stunden auch zu hause bleibe.ein witz!!!!ich habe mir tausend gedanken gemacht womit das zusammenhängen könnte...ich bin bei mir persönlich zu dem schluss gekommen dass es bei mir mit mangelndem selbstvertrauen zu tun hat!denn wenn ich mich sicher ,geborgen und wohlfühle dann ist es wie weggeblasen.manchmal hab ich so die nase voll dann denke ich einfach,so jetzt gehe ich in die stadt und wenn ich kotze dann kotze ich eben pech!!!aber das ist leider nicht immer so einfach!ich habe gelernt damit zu leben,mehr oder weniger,seit ich in therapie gehe ist es deutlich besser geworden aber je nach srtessfaktor holt es mich wieder ein.ich wünsche euch allen viel kraft und mut mit dieser krankheit umzugehen,ihr seit nicht allein!!!

    Heute Morgen hätte ich fast gek****!!! Ich bin total erkältet und mein Hals war so voller Schleim als ich aufwachte, dass ich gleich einen Reiz hatte...obwohl mir eigentlich gar nicht schlecht war, war nur der Schleim {:(:°(. Ich hoffe das wiederholt sich nicht!!! War echt ein doofer Moment.


    Gras-Halm, also momentan achte ich sehr darauf, mir nicht an den Mund zu fassen, einfach weil es sehr gefährlich für mich und mein Baby werden könnte wenn ich mich infiziere.


    Melissa, also meine Hebamme meinte dass ohnehin nicht allen Frauen schlecht wird und häufiger denen, die Schmerzmittel bekommen...die will ich sowieso nicht. Da mir schon meine Periodenkrämpfe aber total auf den Magen schlagen bekomme ich Vomex...und wenn einem schlecht wird wohl in der Eröffnungsphase, da presst man ja noch nicht.

    Zitat

    Und was sagen die Ärzte dazu? Hilft denn gar kein Medikament?

    Die ärzte sind machtlos... wenn es richtig extrem ist, hilft gar nichts mehr... :°( kein medikament, kein unterdrücken, nichts... scheiß gefühl... ich fühl mich so hilflos, verliere die kontrolle über mich...

    Zitat

    Kannst du dich da noch dran erinnern? Also dass dir mit 5 schlecht war?

    ja, ich weiß genau, dass es da angefangen hat. ab sommer 1989... erst vereinzelt. dann immer öfter... dann täglich...

    Zitat

    Habt ihr eigentlich auch so panische Angst vor der momentanen MDG-Saison? Hier wurde sogar schon wieder ein KiGa geschlossen.

    ja :-( hier haben sie sogar im kh eine station unter quarantäne gesetzt. als mir meine mutter gestern erzählt hatte, dass sich das nachbarskind in der nacht mehr fach

    hat, hab ich auch gleich wieder panik geschoben. meine mutter weiß genau, dass ich das problem mit der emo hab und die auch heftig ist bei mir, aber sie erzählt mir immer so ne scheiße, immer... ich frag mich, was das soll...

    Hi, ich melde mich auch mal wieder *:) Hatte gestern auch so ein blödes Erlebnis. Habe Canneloni vom Vortag gegessen, schön dick mit Mozzarella oben drauf. Nur leider wird das im Kühlschrank immer so´n bisschen hart, dann ab in die Mikrowelle, aber trotzdem zieht der Mozzarella so richtig schön Fäden. Und einer von den Fäden ist mir in den Hals gerutscht und ging nicht vor und nicht zurück. Ich hab das Sch***ding nicht geschluckt gekriegt und auch nicht wieder hoch, Wasser trinken half auch nicht. Es kam, wie es kommen musste, ich musste würgen und hab alles, was ich noch im Mund hatte, in die Spüle gespuckt, bis das Ding endlich hochkam. Ich hab noch eine Viertelstunde danach gezittert, konnte nicht mal die Gabel ruhig halten, obwohl es ja nicht richtig *** war, aber die Würgerei hat echt gereicht :(v


    Heute musste ich zum Arzt wegen was anderem. Ich hab auch laufend Panik geschoben, dass ich mich mit irgendwas anstecke, ich hasse es total, dahinzugehen. Ich achte immer drauf, dass ich nix anpacke, lese auch keine Zeitungen im Wartezimmer, die schon 100 Leute angepackt haben etc. Total ätzend! Geholfen hat´s eh nix, dass ich da war, hätte ich mir sparen können *grummel*


    Momentan läuft eh alles schief bei mir, also wundert mich im Moment eh gar nix. Hoffe euch geht es besser?


    LG,


    Skye

    little angel: ich hab gar nichts bekommen und das schlimmste war noch, zuerst stundenlang mit wehen daliegen und zum schluss hieß es kaiserschnitt %-|


    sky...


    ich krieg auch immer panik wenn ich würgen muss :°_


    ich muss mit meinem sohn fast alle 2 wochen zum kiarzt. mal die 6fach impfung mal was anderes, hab jedes mal bammel davor. kinder haben ja oft m-d-grippe :-|

    Also ein Kaiserschnitt wäre mein persönlicher Alptraum...da kommt es ja oft zu Vena Cava Inferiorsyndrom, habe ich gelesen, und davon muss man k****!! Und Vollnarkose wäre auch schrecklich....

    @ Nela:

    Hm, ob das nicht grad eine gute Möglichkeit wäre für eine Konfrontation?


    Ich hab meiner THera mal begründet, wieso Konfrontation nicht funktioniert: Viele Emos kriegen irgendwann ne MDG; denken sich teilweise sogar "boah -u nd davor hatte ich solche Angst? War ja halb so wild" - und haben nachher trotzdem gleich viel Angst wie vorher.


    Da meinte sie, dass das auch nicht reicht, einfach nur *** und dann mal schauen, wie es ist, sondern dass man sich dabei bestimmte Dinge bewusst machen muss, mit Fragebögen arbeitet etc....


    Weil - das ist doch genau das Problem - du kannst es nicht kontrollieren. VIelleicht ist das aber eine Möglichkeit, die Angst wenigstens etwas zu lindern!

    littleangel


    ich hatte gefrühstückt und als es dann nach 2 stunden hieß kaiserschnitt, dachte ich, so das wars. aber es gibt für solche fälle (wo man nicht nüchtern ist) extra narkose und mir war nach dem aufwachen nur schwummrig aber nicht übel. und gespuckt hatte ich auch nicht. :)^

    Hallo Ihr lieben


    Hier meldet sich mal eine "neue". Keine Ahnung ob ich auch Emo bin, aber tatsache ist, dass ich auch totale Panik vorm ***** habe.


    Soweit ich mich erinnern kann hatte ich einfach panische Angst davor. Da ich bis jetzt realtiv verschont geblieben bin ( In Sachen MDG) treffe ich aber nicht so viele Vorsichtsmaßnahmen.


    Im Dezember 2005 hab ich allerdings das erste mal Bekanntschaft mit dem Noro Virus gemacht.... Während dieser paar Tage hab ich mich auch gefragt, wovor ich denn so eine Angst habe, das ist ja gar nicht " so schlimm" hab ich gedacht.


    Na-ja eine Wochje später war die Angst genauso stark wieder da.


    Kriege jedesmal totale Panik, wenn ich höre XY hab ****** . Mir wird dann jedesmal schon übel und so :-(


    Besonders bei uns auf der Arbeit ( c.a 100 Mann und nur 2 Toiletten) ist die Ansteckungsgefahr enorm. Als es hieß ein paar Leute lägen mit MDG flach, bin ich sofort zum Arzt und hab mir auch nen Schein geholt, weil ich echt dachte, dass ich es sonst auch bekomme:/


    Na-ja wollte nur mal "Hallo" sagen @:)


    Vielleicht nehmt ihr mich ja auf ;-D

    angel


    doch mir war v. wehen ganz übel. es ist aber eine andere übelkeit. mir war so heiss und überall brannte es. ks musste gemacht werden weil nach 2 stunden ctg, die herztöne schlechter wurden

    jetzt ist es passiert - mich hatte es erwischt!!!

    Am Wochenende hatte es mich echt erwischt. Am Abend hatte ich so komische Blähungen die einfach nicht aufhörten. Mir war aber nicht schlecht oder so. Dann bin ich nachts aufgewacht und wollte zur Toilette gehen. Da fing es in meinem Bauch an zu grummeln wie verrückt. Ich schnell zur Toilette - Durchfall und schlagartig totale Übelkeit. Also ehrlich, mir war so übel es wäre mir egal gewesen wenn alles rausgekommen wäre. Ist es aber nicht. Ich hatte so heftigen Durfall das ich fast kollabiert wäre.


    Den ganzen nächsten Tag war mir übel und ich konnte nicht viel trinken. Ich hatte tierische Glieder- u. Kopfschmerzen. Seit Montag geht es mir wieder besser, aber ich bin immer noch so schlapp.


    Das Beste ist ja noch : alle meine Arbeitskollengen hatten exact das Gleiche, auch in der gleichen Zeit. Alle waren am Montag krank - der Chef war begeistert!!!


    Ich gehe erst morgen wieder arbeiten. Mir reicht es jetzt erst mal - Sch*** Virus!!!


    Übrigens habe ich auch ein Kind und während der ganzen Schwangerschaft und auch bei der Geburt nicht einmal ge***!!!


    Im Gegenteil, ich konnte noch nie so gut essen wie in der Zeit :-)